Sss @ Fl

  • 22 Antworten
    • Razah
      Razah
      Black
      Dabei seit: 08.05.2006 Beiträge: 3.922
      ist ein fish spielt völligst banane FL und auch mal Nl
    • csTFG
      csTFG
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 6.456
      Alkohoool.
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Hab auch schon drüber nachgedacht. Macht an preflop loosen Tischen vielleicht sogar Sinn.

      Preflop nach Equity. Nur Hände mit positiver Equity spielen.
      Postflop und Blinds Fit or fold.


      Danach sind die Chips zu Ende, man braucht sich nicht mit den teuren Calldowns oder gar battles an Turn und River behängen. Denn wer Hände preflop stur nach Equity spielt, kommt dort meist in Probleme. Da spielen dann plötzlich irgendwelche Twopairs, Gutshots usw. verrückt, wenn sie gehittet haben. Normalerweise muß ich sie mit TP/OP ausbezahlen. Hier brauch ichs nicht.
      Und ich kann ja auch noch lucken auf Boards, die ich am Turn/River mathematisch nie hätte callen können.
    • Rebo
      Rebo
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.757
      Original von Zocker007
      Hab auch schon drüber nachgedacht. Macht an preflop loosen Tischen vielleicht sogar Sinn.

      Preflop nach Equity. Nur Hände mit positiver Equity spielen.
      Postflop und Blinds Fit or fold.


      Danach sind die Chips zu Ende, man braucht sich nicht mit den teuren Calldowns oder gar battles an Turn und River behängen. Denn wer Hände preflop stur nach Equity spielt, kommt dort meist in Probleme. Da spielen dann plötzlich irgendwelche Twopairs, Gutshots usw. verrückt, wenn sie gehittet haben. Normalerweise muß ich sie mit TP/OP ausbezahlen. Hier brauch ichs nicht.
      Und ich kann ja auch noch lucken auf Boards, die ich am Turn/River mathematisch nie hätte callen können.
      das is eigentlich quatsch, wir als gute spieler haben doch nur nachteile davon wenn wir nicht auf allen streets unsere volle edge auspielen können und deswegen nicht immer das maximum rausholen können
    • ConTcoN
      ConTcoN
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 64
      So richtig nach Equity geht ja nich, da nicht volle implied odds gegeben sind. Ich hab noch nicht so wirklich drauf geachtet, aber spielt die Dame nur starke Hände und lässt suited connecter u.ä. weg? Ihre Stats sprechen dagegen, da die nicht tighter sind, als TAG Stats.
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von ConTcoN
      So richtig nach Equity geht ja nich, da nicht volle implied odds gegeben sind. Ich hab noch nicht so wirklich drauf geachtet, aber spielt die Dame nur starke Hände und lässt suited connecter u.ä. weg? Ihre Stats sprechen dagegen, da die nicht tighter sind, als TAG Stats.
      Was hat Preflop-Equity mit implied Odds zu tun?
      Ich kenne jedenfalls bei Pokerstove keine derartige Option.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Nadja hat mal davon gehört, welche Hände preflop okay sind, aber von Position oder dem, was man dann draus macht weiß sie nix. Die macht nen starken Eindruck, solange sie hittet, aber sobald das vorbei is, sieht sie ziemlich arm aus ... und das mit den 5BB zeigt ihre Ahnungslosigkeit, das ist doch der Auto-Buyin-Vorschlag bei Titan ... die weiß wohl nicht, dass man da auch mehr eintragen kann ...
      @Contcon: deine Stats haben wohl zu wenig Samplesize ... bei mir ist die ziemlich loose-passiv ...

      @Razah: Hi Mann! Auch noch unterwegs? Biste jetzt auch auf Titan? ^^
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von Rebo
      das is eigentlich quatsch, wir als gute spieler haben doch nur nachteile davon wenn wir nicht auf allen streets unsere volle edge auspielen können und deswegen nicht immer das maximum rausholen können
      bist Du wirklich sicher, daß unsere Einsätze auf Turn und River wirklich auf sich selbst betrachtet +EV haben?

      Extrem Beispiel:
      Der crying Call am River, den wir machen, weil wir brauchen ja nur in 1:10 Fällen vornliegen, um den Pott zu gewinnen.
      Diese investierte Bet geht nur in 1:10 Fällen durch. Gut, wir gewinnen dann den Pot.

      Wenn wir All-In sind, gewinnen wir den Pot natürlich auch nur in 1:10 Fällen. Aber ohne den Rivereinsatz, der in 9 von 10 Fällen verloren geht.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Und das ist dann ein ausreichender Grund mit nem Monster aufzuwachen und nicht mehr durchballern zu können? Nee ...
    • Kyroka
      Kyroka
      Bronze
      Dabei seit: 09.11.2006 Beiträge: 938
      Mein Kommentar, wenn sich so einer was gutes luckt: how sad you had no money at the table :)

      Sofort wieder Ruhe im Chat :D
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Vor allem bringen die 5 BB ja nicht wirklich eine Ersparnis .
      Werden wir nach raise preflop , bet flop und bet turn am turn geraist ist man ja immernoch nicht allin sondern muss den calldown ganz normal zahlen .

      ---> Der 5BB Stack ist6 in den meisten Situationen immernoch zu groß um einen wirklich schwere entscheidungen abzunehmen .
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von ErikNick
      Und das ist dann ein ausreichender Grund mit nem Monster aufzuwachen und nicht mehr durchballern zu können? Nee ...
      Sicher gibt es die. Aber diese Fälle sind viel weniger als die wo wir mit marginalen Händen am Turn und River downcallen und dann sagen: "Klar die 2BB hätte ich mir sparen können. Aber immerhin habe ich jetzt kein weakes Image."
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von tzare
      Vor allem bringen die 5 BB ja nicht wirklich eine Ersparnis .
      Werden wir nach raise preflop , bet flop und bet turn am turn geraist ist man ja immernoch nicht allin sondern muss den calldown ganz normal zahlen .

      ---> Der 5BB Stack ist6 in den meisten Situationen immernoch zu groß um einen wirklich schwere entscheidungen abzunehmen .
      Ja, stimmt schon, 5BB sind schon zu viel. Da ist man Turn noch involviert.
      Außerdem, wenn man aufdoppelt, muß man ja konsequenterweise den Tisch verlassen, um den Gewinn abzuladen. So gesehen ist diese Diskussion eher theoretischer Natur bzw. ähnelt der der SSS beim NL.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      Original von Zocker007
      Original von ErikNick
      Und das ist dann ein ausreichender Grund mit nem Monster aufzuwachen und nicht mehr durchballern zu können? Nee ...
      Sicher gibt es die. Aber diese Fälle sind viel weniger als die wo wir mit marginalen Händen am Turn und River downcallen und dann sagen: "Klar die 2BB hätte ich mir sparen können. Aber immerhin habe ich jetzt kein weakes Image."
      Wer nicht rechtzeitig rebuyed oder sich von vornherein mit zuwenig hinsetzt hat bereits ein schlechtes Image weg ... kann man auch als 'weak' betrachten ... das ist bei FL wie mit nem Auto: hast du keine Reserven mehr, um in entscheidenden Situationen durchzustarten, reicht es vielleicht für die Strecke, aber das Rennen machste untermotorisiert nicht. Bei NL isses was anderes, deswegen funzt SSS da ja auch. Bei FL isses Quatsch. Punkt. Ich mags jetzt hier nicht ausführlich darlegen, das steht ja bereits alles im Basic-Content drin ... irgendwo ... sollte man eigentlich mal drüber gestolpert sein. Die rechnerische Begründung ist meine Sache nicht, das soll jemand anders übernehmen.
      Nur eins noch dazu: Deine FE sinkt dramatisch. Wenn du SSS auf FL spielst, hast du von vornherein das Passiv-Konzept am Arsch kleben ... einer der Gründe, warum ich jeden, der nicht mehr die vollen Streets betten kann bis zum SD bringe - hauptsächlich auch, weil die wie bei NL zu 'jetzt-isses-auch-schon-egal'-Moves neigen. Da cappen die mal eben preflop und Flop mit ihrem Reststack auf 63o ... ich gucks mir Q-high an, noProb. Willste mit sonnem Image 3/6 und höher spielen??
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von ErikNick
      Da cappen die mal eben preflop und Flop mit ihrem Reststack auf 63o ... ich gucks mir Q-high an, noProb. Willste mit sonnem Image 3/6 und höher spielen??
      Um diese Spieler geht es nicht. Sondern um die, die mit so einem Shortstack "ganz normal nach ORC" spielen. Wenn Du die mit any 2 möglicherweise am Flop zum Showdown isolierst, ist es für Dich -EV.

      Du hast im Schnitt die schlechtere Hand, keinerlei Foldequity und kannst nur hoffen unterwegs zu improven.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      ganz normal nach ORC und shortstack passen aber nicht zusammen .

      Als shortstack sollte sich die range schon richtung hands mit sd value verschieben ---> pairs und kleine Aces früher raisen und sowas wie 98s eher später/garnicht .

      Glaub aber auch nicht das das ganze wirklich +ev sein soll da regs auf die Strategie recht gut adepten könnten (schon alleine wegen fit or fold ...) und man gegen Fische viel zu viel value liegen lässt .
    • Zocker007
      Zocker007
      Global
      Dabei seit: 20.04.2005 Beiträge: 1.776
      Original von tzare
      ganz normal nach ORC und shortstack passen aber nicht zusammen .

      Als shortstack sollte sich die range schon richtung hands mit sd value verschieben ---> pairs und kleine Aces früher raisen und sowas wie 98s eher später/garnicht .

      Glaub aber auch nicht das das ganze wirklich +ev sein soll da regs auf die Strategie recht gut adepten könnten (schon alleine wegen fit or fold ...) und man gegen Fische viel zu viel value liegen lässt .
      Das sehe ich anders. Die PS.de-Strategie basiert darauf, für jede Preplop-Equity preflop so viel wie möglich in den Pot zu bekommen und die Hand dann irgendwie über den Showdown zu retten. Wenn man unterwegs mehr einsammelt als ein MP, umso besser, aber normalerweise ist man froh, wenn man mit Highcard Ace nicht viel Action bekommt.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Ne, darauf basiert die Strat nicht. Man soll preflop viel Geld in den Pot mit seinen guten Händen bringen (manchmal callt man auch nur for deception, aber raisen ist eher die regel) und dann muss man OPTIMAL weiterspielen, nicht nur irgendwie. Man muss sich die möglichkeit offen lassen die geeigneten Boards zu folden, zu bluffen, oder zu valueraisen. Wenn man das besser als die Gegner macht, kann man zu seinem preflop +EV spiel noch den postflop EV hinzufügen, dieser ist auch der wichtigere. Deshalb suckt SSS, die ist auch bei NL nicht toll und macht nur kleinen Gewin.

      Würde es nur um preflop gehen, sollte man suited connectors garnicht spielen.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      He, Zocker, wir reden hier über 3/6 und nicht 0,25/0,5 ... postflop-Skills sind da schon nötig
    • 1
    • 2