Welche Bank fürs Pokerkonto?

    • Nirmama
      Nirmama
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 201
      Hey,
      sorry, ich weiß dass es einen ähnlichen Post hier schon einmal gab, aber ich finde ihn gerade nicht.
      Ich möchte gerne für das Poker ein extra Konto einrichten, und da gab es eine ganz tolle Bank, die hier jemand mal empfohlen hat. Weiß noch einer welche? Oder welche Bank nehmt ihr denn so?

      Danke schonmal!
  • 15 Antworten
    • Pokermedic
      Pokermedic
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 791
      DKB - ich könnt dich auch werben *hust* - hoff mal das darf man hier schreiben :D
    • schnogly
      schnogly
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.267
      warum denn gerade die dkb? was hat/macht sie, was andere nicht haben/machen?
    • Pokermedic
      Pokermedic
      Bronze
      Dabei seit: 09.09.2007 Beiträge: 791
      guck halt auf die Website:

      kostenloses Bargeldabheben weltweit
      kostenlose KK
      hohe Zinsen
      etc.
    • schnogly
      schnogly
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2008 Beiträge: 1.267
      ja und wie ist das mit der poker-anonymität? ist da neteller oder moneybookers nicht besser?
    • TimboTombo
      TimboTombo
      Global
      Dabei seit: 31.01.2006 Beiträge: 855
      Original von schnogly
      ja und wie ist das mit der poker-anonymität? ist da neteller oder moneybookers nicht besser?
      Neteller, ganz sicher. Moneybookers ist mMn einfach leichter zu handhaben.

      Optimal waere, wenn du dir eine Ltd. gruendest sowie ein Bankkonto irgendwo auf Hawai oder sonstwo erstellen laesst, zahlste einmalig 1000€ insg. fuer und kannst jeder Zeit sicher auscashen. So hab ich das jedenfalls gemacht.

      Man kann sich das Geld dann auch per Post schicken lassen und solche Geschichten, ist also alles moeglich.
    • zen
      zen
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 103
      Original von TimboTombo
      Original von schnogly
      ja und wie ist das mit der poker-anonymität? ist da neteller oder moneybookers nicht besser?
      Neteller, ganz sicher. Moneybookers ist mMn einfach leichter zu handhaben.

      Optimal waere, wenn du dir eine Ltd. gruendest sowie ein Bankkonto irgendwo auf Hawai oder sonstwo erstellen laesst, zahlste einmalig 1000€ insg. fuer und kannst jeder Zeit sicher auscashen. So hab ich das jedenfalls gemacht.

      Man kann sich das Geld dann auch per Post schicken lassen und solche Geschichten, ist also alles moeglich.
      tutorial plx^^?
    • hollersaft
      hollersaft
      Bronze
      Dabei seit: 01.05.2007 Beiträge: 3.402
      moneybookers und neteller sind doch beides keine bank-alternativen oder? keine zinsen, keine sicherheit
    • TimboTombo
      TimboTombo
      Global
      Dabei seit: 31.01.2006 Beiträge: 855
      Original von zen
      Original von TimboTombo
      Original von schnogly
      ja und wie ist das mit der poker-anonymität? ist da neteller oder moneybookers nicht besser?
      Neteller, ganz sicher. Moneybookers ist mMn einfach leichter zu handhaben.

      Optimal waere, wenn du dir eine Ltd. gruendest sowie ein Bankkonto irgendwo auf Hawai oder sonstwo erstellen laesst, zahlste einmalig 1000€ insg. fuer und kannst jeder Zeit sicher auscashen. So hab ich das jedenfalls gemacht.

      Man kann sich das Geld dann auch per Post schicken lassen und solche Geschichten, ist also alles moeglich.
      tutorial plx^^?
      Kannst mir mal deine Telefonnummer irgendwie zukommen lassen, dann erklaere ich dir das, wie das genau funktioniert. Ist aufjedenfall mMn eine sichere Methode mit der Ltd. sowie Bankkonto auf Hawai. Gibt ja sehr serioese Zwischenfirmen die das organisieren.
    • nomi2k
      nomi2k
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2008 Beiträge: 7.482
      oder lichtenstein alternativ xD kenn da so ein paar Promis und neureiche die ihre Finanzen gern dort lagern ;)

      ist auch seriös ^^
    • hartiedd
      hartiedd
      Black
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 4.798
      Ist völlig Egal, aber bei Gesetzänderung bzw. Anonymität ist Neteller oder ne Ausländische VISA ein muß.

      Ansonsten SEB Bank ...
    • moarsi
      moarsi
      Bronze
      Dabei seit: 30.04.2006 Beiträge: 1.620
      Versteh ich das richtig, die meisten haben ein ganz normales deutsches bankkonto und sehen damit keine gefahr beim geld-hin-und-her-schieben?
    • BudSpencer
      BudSpencer
      Global
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 850
      Original von moarsi
      Versteh ich das richtig, die meisten haben ein ganz normales deutsches bankkonto und sehen damit keine gefahr beim geld-hin-und-her-schieben?
      Ja.
      Aber ich bin auch extrem dumm da ich noch ein Luxemburger Girokonto habe und trotzdem alles über mein deutsches abwickel. :rolleyes:
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      hab mal ne kurze frage zur eröffnung bei der DKB. dort steht das ich ne meldebestätigung in die tüte tun muss. tut es da auch eine ausweiskopie? da ich atm gar keine rechnung da habe^^

      desweiteren st5eht auch das ein gehaltsnachweis möglich ist, aber der ist ja sowieso schon drin oder? ?(

      wäre dankbar für eure hilfe!
    • fiveseven
      fiveseven
      Global
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 10.856
      keine ne ahnung? wollt den antrag morgen abschicken ;( ;)
    • khorne55
      khorne55
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2008 Beiträge: 50
      Kleine Frage am Rande:

      Kann mir mal einer erklären, wieso genau man extra ein Poker-Konto eröffnen will/sollte? Okay, vielleicht für mehr Ordnung/Übersicht, Zinsen oder Anonymität (wofür auch immer)
      Wieso aber z.B. ein extra Konto für 1k€ in Hawai?

      Reicht doch wenn man ein Konto auf Neteller oder Moneybookers hat und ein normales deutsches Konto oder nicht?


      Würd mich mal interessieren.^^ Hab selbst übrigens noch keine nennenswerten Gewinne, wo sich das auscashen lohnen würde und daher die Frage.