Zeitzeugen ansprechen?

    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Hi,
      ist es rücksichtslos Zeitzeugen des Weltkriegs/der Weltkriege nach selbigen zu befragen? Nach Geschichten, Situationen und Informationen über das damalige Leben?

      Ist es nicht zum einen respektlos, weil es sensationsgeil wirken könnte und zum anderen, weil man die "alten, grausamen Erinnerungen" hervorrufen könnte und sich damit rücksichtslos diesen Zeitzeugen gegenüber verhält?

      Andererseits gingen ohne die Fragen unbezahlbare Erinnerungen, Geschichten, Informationen verloren?


      Also, mir geht's vor allem darum, ob es nicht einfach rücksichtslos ist, diese Zeitzeugen auf das Grauen anzusprechen... dass die Fragen wichtig sind und Fragen niemals falsch sind, steht außer Frage.
  • 1 Antwort
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      Denke das kann man nicht generell sagen.

      Gibt ja einige, die deutschlandweit in Schulen rumreisen und ihre Geschichten erzählen und damit versuchen dass das Thema nicht in Vergessenheit gerät, andererseits gibts mit Sicherheit auch welche, die davon nichts mehr hören wollen und es versuchen zu verdrängen.

      Also imho eine Frage der konkreten Person.