Aktienforum,welches Depot empfehlt ihr?

  • 57 Antworten
    • Boku
      Boku
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 2.358
      Ich würd Cortal-Consors.de empfehlen, wurde überall im internet gelobt, häufiger Testsieger, und auch sonst lief da bisher alles super :)
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      ok super, cortal consors konto hab ich schon. jetzt brauchen wir hier nur noch ein RICHTIGES stoxtrader forum. ;)
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      also, cortal-consors werden die ersten sein, die pleite gehen, wenn der markt sich unvorhergesehen in die falsche richtung bewegt. wenn du überlegst, warum sie so hohe zinsen auf tagesgeld zahlen, wirst du verstehen, warum das so ist. es ist nämlich eine hohe risikoprämie.

      ansonsten lies dir mal den artikel von markowitz zur portfoliotheorie aus den 50ern durch sowie alle folgenden entwicklungen sowie die damit verbundenen probleme. dann wirst du automatisch wissen, wie dein aktiendepot aussehen sollte und warum. und wenn du dann im internet einen guide findest, wie du reich wirst, überlege dir, warum die autoren dieses guides dieses wissen gratis mit dir teilen und nicht selber reich sind.

      um deine fragen zu beantworten:
      nein, jedenfalls kein seriöses forum.
      ja, man macht sowas. depotempfehlungen? gegenfrage: wieso nur aktien? überleg dir erst mal, wie deine einstellung zu risiko ist.
      ab wieviel euro sich das lohnt? wenn du es wirklich drauf hast und meinst, dass du mehr gewinne bei gleichem risiko erwirtschaften kannst, als profis (sofern man den markt überhaupt langfristig schlagen kann), werden dich deine transaktionskosten und der zeitaufwand auffressen, solange du nicht min. 100k investierst. sofern du dies nicht tun willst, kauf dir den zu dir passenden aktienfond.
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      @betout: spielst du auch lotto?

      die goldenen regeln:
      1. nicht cortal consors
      2. nicht investieren ohne sich mit der materie beschäftigt zu haben
      3. nur mit geld spekulieren, dass man nicht braucht
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von Funxx
      @betout: spielst du auch lotto?

      die goldenen regeln:
      1. nicht cortal consors
      2. nicht investieren ohne sich mit der materie beschäftigt zu haben
      3. nur mit geld spekulieren, dass man nicht braucht
      ne, blackjack reicht mir, danke. ;)

      aber naja wie gesagt, ich habe das konto, aber keine aktien, weil planlos. tagesgeld halt... hohe zinsen, das hattest du ja schon angesprochen.

      und jetzt bitte mal ausführen, warum das gefährlich ist. da gibts doch einlagensicherungen, etc, das ist doch ne "normale" bank oder?
    • g3nius
      g3nius
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 711
      wieso sieht man dich nicht mehr im irc betout? - aber forum spamen geht...
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Original von g3nius
      wieso sieht man dich nicht mehr im irc betout? - aber forum spamen geht...
      hab zu tun. bin doch jetzt nicht mehr pokerprofi sondern student...
      bisschen forum spamen geht aber immer ^^
      außerdem macht mir dieser random man hier angst um mein geld.

      ;)
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      die vorgeschriebene einlagensicherung beträgt 2% der einlagen. ob das reicht?

      und dann überleg dir mal, wem man eher helfen würde, wenn es probleme gibt, wenn die 2% nicht reichen? der deutschen/dresdner/commerz/etc.-bank oder cortal-consors?

      ich sage jetzt nicht, dass das packet von cortal-consors schlecht ist. aber es ist nur so gut, weil es mit einem entsprechenden risiko verbunden ist.
    • sma01
      sma01
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 336
      LOL, also das halte ich für ein gerücht was du hier behauptest funxx..

      quelle???

      und eine bank geht auch mal eben schnell mal pleite, passiert ja jeden tag eigentlich!!



      apropos..."Ihre Einlagen bei Cortal Consors sind aktuell mit 45.000.000,-- (45 Millionen) Euro je Kunde gesichert." von der cc-homepage, wenn ich den sicherungsfonds richtig in erinnerung habe, heißt das, dass jeder kunde bis zu einem guthaben von 45mil KOMPLETT abgesichert ist
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Die einzige Aktie mit der ich mich etwas auskenne ist die von Party.

      Unter 1 Pfund ist sie ein ganz ganz easy Kauf. Vielleicht wird bald mal wieder jemand verhaftet, dann fällt sie wieder. Dann würde ich zuschlagen.
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      @sma01: quelle für was? für logik? für die 25? die 2% kannst du überall im web finden, wenn du suchst. auch wenn in deutschland nicht jeden tag banken pleite gehen, sind in der vergangenheit viele banken pleite gegangen. und aus den gründen dafür kann man lernen (oder nicht). wenn du mir in der bilanz noch die liquiditätsreserve von 45mio*XXX kunden zeigst.

      ausserdem rede ich nicht von sicherungsfonds, sondern von cc im ganzen. nenne mir doch eine bank vergleichbarer größe in europa, die riskanter ist ;)
    • icerain
      icerain
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2005 Beiträge: 1.023
      Original von Funxx
      wenn du mir in der bilanz noch die liquiditätsreserve von 45mio*XXX kunden zeigst.
      Ich hab zwar ziemlich genau NULL plan von der Materie (und eh kein Geld zum Anlegen, also von daher egeal) aber genau das war die erste Frage dich ich mir auch gestellt hab^^
    • PokerBen
      PokerBen
      Bronze
      Dabei seit: 28.02.2006 Beiträge: 272
      Original von McGradY
      Um mal ein wenig beim Thema zu bleiben:

      Deine Entscheidung ins Aktiengeschäft einzusteigen ist gut.

      Meines Wissens gibt es ein solches Forum nicht. Solch ein Forum kann es auch gar nicht geben.

      Was meinst du mit einem Depot? Die Bank oder Einzelaktien oder Fonds?

      Zur Geldeinlage: Prinzipiell lohnt es sich ab 1000 Euro behaupte ich mal. Dann aber nur mit Fonds. ßber Fonds hast du die richtige Richtige Risikostreuung.

      Du solltest dir aber Gedanken machen über welchen Zeitraum du das Geld anlegen möchtest. Wenn du es nur ein Jahr anlegen möchtest ist das mit Aktien fragwürdig. Je länger der Zeitraum desto sicherer.
    • AllinTime
      AllinTime
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 883
      Also mir reichen eigentlich Fonds. Habe einmal überlegt ob ich nicht anfangen soll mich zumindest einmal theoretisch damit zu befassen, aber die Fonds waren mir doch angenehmer. ßber 20 % in knapp 2 Jahren ist eigentlich ganz ok...
    • sma01
      sma01
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2006 Beiträge: 336
      Original von Funxx
      @sma01: quelle für was? für logik? für die 25? die 2% kannst du überall im web finden, wenn du suchst. auch wenn in deutschland nicht jeden tag banken pleite gehen, sind in der vergangenheit viele banken pleite gegangen. und aus den gründen dafür kann man lernen (oder nicht). wenn du mir in der bilanz noch die liquiditätsreserve von 45mio*XXX kunden zeigst.

      ausserdem rede ich nicht von sicherungsfonds, sondern von cc im ganzen. nenne mir doch eine bank vergleichbarer größe in europa, die riskanter ist ;)
      meine Güte, nichts gegen dich Funxx, aber irgendwie kommst du mir vor, wie ein kleinanleger, der damals bei der new economy sein ganzes lunch money verhauen hat und keine ahnung hat (siehe "wenn der aktienmarkt überhaupt schlagbar ist") =)

      also noch mal langsam für dich:

      cortal consors ist eine bank. diese bank ist im einlagensicherungsfond der dt. banken drin. dieser besagt dass jeder kunde, der guthaben bei der bank hat, bis zu einer höhe von 30% des EIGENKAPITALS der bank vollkommen geschützt ist. anscheinend sind diese 30% bei CC die von mir erwähnten 45 millionen euro. ok? und mit der liquiditätsreserve der bank hat das überhaupt nichts zu tun, da ja der bankenfonds im ja sehr sehr wahrscheinlichen fall eines konkurses der ccbank einspringt.


      und zu dem risiko von cc..das weiß ich nicht, aber ich denke mal, in Europa sind alle banken mehr oder weniger vertrauenswürdig und sicher, zu deiner aussage würde ich gerne mal einen bonitätsbewertung sehen, die das beweist. (finde CC alleine bei S&P nicht)

      ciao
    • Funxx
      Funxx
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 552
      @icerain: pokerben hat das auch sehr gut formuliert. für dich bleibt eigentlich nur die alternative fond. die richtige risikostreuung haben allerdings nicht alle fonds. ein bio-tech-fondkann z.b. sehr schnell hohe gewinne, aber auch hohe verluste machen, da er recht einseitig orientiert ist. deswegen musst du dir überlegen, welches risiko du willst.

      @sma01: da du mir keine riskantere bank als cc nennen konntest, beende ich die diskussion. die einstellung "du hast keine ahnung und ich habe immer recht" begegnet mir öfters, folglich lasse ich die person in ihrem naiven glauben. vor allem, wenn sie auch glaubt, dass eine bonitätsbewertung alle relevanten risiken umfasst. aber pauschalerweise sind ja auch alle banken in europa vertrauenswürdig und sicher ;) und 30% von 0 Eigenkapital sind leider immer noch 0.
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Edit, siehe zacman
    • SiMoNsayZpkR
      SiMoNsayZpkR
      Silber
      Dabei seit: 25.04.2006 Beiträge: 1.108
      ich wollte damals die google aktie kaufen als sie rauskam, kam aber nicht an mein fest angelegtes geld ran.
      inzwischen ist sie 350% gestiegen :(
    • AllinTime
      AllinTime
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 883
      Ich wollte auch vor etwa 2 Jahren bei Betandwin einsteigen, ebenso bei Ebay. Damals dachte ich noch es würde sich nicht lohnen paarhundert Euro reinzustecken...