Statsbewertung SH; Project Leakfind

    • kriim
      kriim
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 967
      Servus zusammen!

      Leider komme ich zu spät auf die Idee meine Stats bewerten zu lassen. Habe einige Datenbanken gelöscht, wegen PT3. Dies ist die DB mit der größten Samplesize aus jüngster Zeit.

      Momentan pausiere ich pokertechnisch, bin in dieser Zeit auf Leaksuche.

      Die Daten sind im Zeitraum vom 02.04.08 bis 22.05.08 (35.050 Hände) gespielt.

      Ich freue mich über jeglichen Kommentar!

      01Stats_


      02Position_


      03Misc(folded preflop unchecked)_


      04Misc(folded preflop checked)_


      05PokerEVGraph_


      06PokerEVLuck_


      07PokerEVStats_


      Einen schönen Tag wünsche ich! ;)
  • 6 Antworten
    • hackfleesch
      hackfleesch
      Gold
      Dabei seit: 09.10.2006 Beiträge: 1.665
      du raist viel zu viel aus UTG und MP, lieber mehr vom BTN oder CO raisen, weil du dann öfter in position bist.


      warum sind bei 01stats und 02position unterschiedliche handanzahlen???

      fix das am besten mal

      du scheinst ausserdem im BB sehr viel verlust zu machen, wenn du jede hand einfach nur c/f oder preflop folden würdest, würdest du weniger verlust, also mehr gewinn machen
    • kriim
      kriim
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 967
      Die Positionstats sind gefiltert, es werden nur Hände mit 6 Spielern angezeigt.
      Denke das ist eigentlich aussagekräftiger oder?
      Das viele Raisen liegt an den meist extrem weaken Spielern auf Titan. Entweder die Blinds landen direkt bei mir oder nach der conti.
      Sieht man auch am W$WSF (ziemlich hoch in UTG,MP,CO) - oder falsche Annahme?

      Sind die "Misc" Stats normal? Verstehe nicht so ganz warum bei mir "One pair" so derb negativ ist..

      Mein Bigblindspiel muss ich definitiv fixen. ;(
    • Argith
      Argith
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2007 Beiträge: 881
      hab nur kurz auf NL10 gespielt um mich mit SH vertraut zu machen. Also ich stimmt da hackfleesch zu. Du raist zuviel aus UTG und MP. Ich persönlich spiel auch eher ne etwas loosere variante, als es hier bei den Artikeln steht. aber UTG und MP bin ich schon relativ tight. Any pocket und AJ+ KQs. mehr kommt da eigentlich nicht UTG und MP kommt noch AT dazu. je nach tisch halt n wenig tighter oder looser. NL10 callen halt viele alles mögliche runter und da hast OOP immer schlechte Karten mit ner maginalen Hand.

      dein Foldet SBtoSteal find ich auch n wenig hoch. der FBBts ist für das limit denk ich aber ok. Stark verteidigen muß man hier nochnicht, da man eh auch anders ausgezahlt wird, ohne moves machen zu müssen.

      Also eigentlich fällt halt nur die sache mit UTG und MP auf. Und evtl (aber wirklich nur evtl. je nachdem ob man sich damit wohl fühlt [finds persönlich ganz angenhem, da man so öfter Postflop kommt und so schon auf den unteren Limits seine skills erlernen kann]) dafür n wenig looser im BU.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Jop, wie gesagt Position ist das absolute Um und Auf, und du hast kaum Unterschied zwischen den einzelnen Posis von UTG bis BU. Damit bringst du dich UTG und MP oft in dumme Situationen, erstens bist du verdammt oft dominiert weil Leute mit besseren Karten hinter dir sitzen und dich callen - und mit einer dominierten Hand OOP dastehen ist ziemlich besch...
      Zweitens ist die Chance sehr groß dass jemand eine Premiumhand hat und dein KJo 3bettet.

      Denkende Spieler auf NL10 gibt's zwar fast noch gar nicht, aber wenn die Leute in den höheren Limits dann mitkriegen dass du UTG jede Menge Trash raist, werden die dich ziemlich böse exploiten. Also UTG viel tighter werden, MP auch ein Stück tighter werden, dafür BU wenn schon sehr loose spielen willst preflop aggressiver agieren, da hast immer Position und kannst auch weniger schöne und spekulative Hände noch passabel spielen.

      EDIT: Ich hab Gesamt-Vp$ip/PFR sehr ähnlich wie du aber komplett andere Posi-Verteilung, UTG sicher 6 - 7 % weniger wie du, dafür BU deutlich mehr.
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Grundsätzlich ist deine Winrate ok, wenn du also mit deinem Spiel soweit zufrieden bist und dich wohlfühlst solltest du vorerst auch nicht so viel ändern. Dennoch ein paar Anmerkungen.

      Wie schon erwähnt wurde, solltest du mehr auf deine Position achten und aus der early position etwas tighter werden.

      Dafür, dass du mit 24/20 doch einen recht loosen Style spielst, sind deine fold to steal -Werte mit 90/83 schon etwas hoch (85/80 wäre z.B. etwas looser).

      Du spielst also vermehrt deine Hände als auf die Position zu achten.

      Die AF-Verteilung könnte auch etwas näher beieinanderliegen, am Turn wirst du deutlich passiver und am River ebenso. Die Verteilung ist zwar mittlerweile normal, da du sicherlich häufig gegen Calling stations spielst wo du durch deine bets zu wenig fold equity erzielst (gerade bei deinem Style). Aber vielleicht gibt es Spots, wo man auf Aggression am Flop verzichten kann (zu viele contibets), dafür aber in anderen Situationen häufiger Aggression am Turn (bet/fold mit mittelstarker Hand sbpw.) und River (thin valuebets) zeigen sollte.
    • kriim
      kriim
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 967
      Okay vielen Dank!
      Werde ich beim Neubeginn beherzigen!
      :heart:

      Schönes Wochenende.