Spiel am Turn nach Conti

    • Iulius
      Iulius
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 271
      Hi

      mein SNG Spiel klappt ganz gut, aber mit einer Art von Händen hab ich riesige Probleme, gute Aces : AJ, AQ, AK in der frühen Phase.

      ich raise diese normal auf 4bb + limper preflop und stehe häufig gegen einen gegner am Flop.

      Der Flop liefert dann oft niedrigere Karten, z.b. 3,6 und 10.

      Ich mache eine 1/2 Potsize conti.


      Soweit ist das ja alles noch ok, doch dann beginnt das Problem : der caller callt wieder und der Turn bringt z.b. eine 7.

      Ich checke hier, der Gegner raist, oftmal auch nur 1/4 potsize oder weniger und ich folde.


      Mich interessieren mal Möglichkeiten das zu umgehen.

      Eine weitere Conti am Turn ?
      Garkeine Conti am Flop um nicht zuviel zu verlieren ?
      Sein Raise callen ?

      Da ich dort immer folde weiß ich nicht mit was die gegner da raisen.
      Tippe auf ein (pocket-)pair.

      Vielleicht hat jemand nen Tipp für solche Hände.
  • 15 Antworten
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      also gegen solche Spieler reicht meistens (!) eine Minbet an Turn und River. häufig haben die absoluten Trash und betten am Turn nur weil sie denken dich aus der Hand bekommen zu können. Also wenn du Anfang bist investiere die pobligen 20 oder 30 Chips und folde auf einen Reraise...
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      Original von Iulius
      ...gute Aces : AJ, AQ, AK in der frühen Phase.

      ich raise diese normal auf 4bb + limper preflop und stehe häufig gegen einen gegner am Flop.
      ich folde AJ in den meisten fällen in der frühen phase eines sng. suited complete ich vielleicht mal.

      ansonsten würde ich auch nicht bei jedem flop und jedem gegner unbedingt cbetten. gerade in der frühen phase versuche ich nicht unnötig chips mit einem 2nd barrel zu verschwenden
    • Iulius
      Iulius
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 271
      AJ werde ich in zukunft wohl auch häufiger folden.

      ändert aber an der sache erstmal nix, weil es sich in der situation nicht anders spielt als AK.


      die contibet will ich aber auf jedenfall, weil ich lognterm damit plus mache (die 1 mal folden pro 3 mal conti regel halt)

      Die gegner wüssten es eh nicht zu würdigen, d.h. würde meine nächste conti nicht ernster nehmen, wenn ich sie vorher mal nicht gemacht habe.


      minraise am turn kann ich mal machen.
      Bei ner potsize die bis dahin bei ~20bb liegt denke ich aber nicht das eine 1-2 bb bet was bringt.
      Aber probieren schadet ja nix.
      Selbst wenn sie nur alle 10 mal klappt wärs ja schon +EV.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Gerade am Anfang ohne Reads würde ich die Contibet, besonders wenn der andere noch Position auf dich hat, auch mal komplett weglassen.

      Wenn er zu dir checkt und du contibettest und er nur callt achte auf das Board. Ist grad am Anfang bei preflop Calls auch mal möglich, dass er ne spekulative Hand hat, sprich auf nem Draw hockt. Ist die Turnkarte dann keine Karte, die ihm für nen Draw was bringt kann man gelegentlich nochmal eine Bet versuchen, ansonsten eben c/f spielen.
    • Iulius
      Iulius
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 271
      Gerade am Anfang ohne Reads würde ich die Contibet, besonders wenn der andere noch Position auf dich hat, auch mal komplett weglassen.


      könnte man sicher machen, aber wie gesagt klappt das öfter als jedes 3te mal und damit mache ich Plus.

      Hab deswegen eigentlich keine Lust sie wegzulassen.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Original von Iulius
      Gerade am Anfang ohne Reads würde ich die Contibet, besonders wenn der andere noch Position auf dich hat, auch mal komplett weglassen.


      könnte man sicher machen, aber wie gesagt klappt das öfter als jedes 3te mal und damit mache ich Plus.

      Hab deswegen eigentlich keine Lust sie wegzulassen.
      Ich hab die Erfahrung gemacht, dass viele auf meinem Limit nicht die Pottodds spielen sondern sich offensichtlich eher denken: "Ach Gott, 100 Chips für ne Chance auf nen Flush, die leg ich mal rein". Und jedes Midpair wird sowieso bis zum River gecallt ;)

      Deshalb, gerade am Anfang wenn die Pötte eher klein sind, besser nicht stur jede Conti machen. Später wenn die Pötte größer sind und damit auch die Wirkung besser und man außerdem Reads hat entfaltet sie ihr volles Potential meiner Meinung nach :)
    • Iulius
      Iulius
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 271
      Das ist schon richtig.

      Aber ich hab die wahl :
      - den 4bb raise in den Wind schießen
      - zu ~50% den pot(~10bb) klauen + zu ~50% weitere 4-5bb in den Pot investieren.

      Das sind ungefähr die quoten die ich erreiche und das ist mir letzteres doch lieber.

      Den Flop hat der gegner ja nur zu 33% getroffen, d.h. er müsste nochmals mehr als weitere 33,3% mit nem draw oder nix callen damit es nicht mehr profitabel ist.


      Eventuell haben meine Contis aber auch deshalb so viel erfolg, weil ich fast keine Hände spiele.

      Von den Freeplays abgesehen spiel ich bis PoF vielleicht 2-4 Hände pro Tisch.
      D.h. wenn man doch mal spielt wird man eventuell doch doch ernster genommen.

      Sicher nicht beim durchschnittlichen Donk, aber gibt denke mal auch bessere Spieler auf den Limits.

      Zumindest bin ich nicht so arrogant und würde von mir behaupten ich wäre immer der beste am Tisch :D
    • JD888
      JD888
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2007 Beiträge: 55
      grade in early stages solltete eine unimproved AK hand am turn weak gespielt werden. in diesen stages große pots mit AK high zu builden bringt nichts. AJ, AQ sind early immer ein klarer fold aufgrund der kleinen blinds bei denen ein steal unnötig ist und du keine großen pots mit AJ, AQ spielen willst. und generell ist ein 3bb raise in sngs viel besser, da du dir chips sparst wenn du eine 1/2 to 2/3 cbet machst.
    • Iulius
      Iulius
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 271
      mit einem 3bb raise haust du bei einem 1$ SNG keinen der Donks raus.

      Da stehen dann häufig 3-4 Leute am Flop und du kannst eh einpacken weil irgentwer eh ein twopair, set oder sonstwas hat.

      AJ, AQ sind early immer ein klarer fold aufgrund der kleinen blinds bei denen ein steal unnötig ist und du keine großen pots mit AJ, AQ spielen willst


      Ich doppelte oft ungefährlich auf mit solchen Händen in der frühen phase, weil die gegner bei nem ace aufm board auch mit A5-AT da problemlos callen.

      Sicher auch ein Phänomen das lediglich bei niedrigen buyins und schlechten gegnern auftritt, aber verzichten möchte ich dennoch nicht darauf.


      Weiß ja nicht was du so spielst, aber bei höheren buyins hast du aber sicher recht.
    • Adrenalin
      Adrenalin
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 2.496
      Zunächst einmal finde ch es gut, dass du dir auf den 1$ SnGs schon solche Gedanken machst. Damit allein schlägst du das Limit schon locker ;)
      Ich persönlich würde dir auch raten einen nicht allzu großen Pot aufzubauen, da die Gegner auf den LowLimits sowieso ihr MiddlePair nie folden werden (auch nicht bei einer second barrel=> fällt somit in den allermeisten fällen schon mal weg)
      Ich würde dir auch raten hauptsächlich c/f zu spielen, da du deine chips noch für die spätere phase brauchst und ´bei dieser deine edge noch größer ist (durch ICM)
      Wenn die Bets des Gegners im Vergleich zum Pot sehr klein sind, kann man auch mal ne Turnbet mit zwei Overcards callen um dann am River zu improven. Aber wie gesagt nur wenn die Odds stimmen.
    • TheFace101
      TheFace101
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 613
      Deshalb habe ich damals auf den 1er und 2ern immer ne 5-6 BB Raise early gemacht , dann schnallen die das was gutes in deiner Hand liegt. Diese 80-100 chips raise early ist nicht viel für die Donks wie hier schon geschrieben.

      Aber es deine Entscheidung ob das machst oder nicht da ich nicht Coach oder ähnliches bin und auch nicht die Strategie schlecht reden will.

      Die ist gut ,aber wie viele hier schon sagten kann oder sollte man sie evt. nach Gegner umändern. AJ folde ich allerdings auch , bei AQ eher weniger nur wenn vor mir schon extrem Aktion gemacht wurde in dem Fall folde ich sogar AK . Manchmal hat man so monster Donkey die gleich nen 75BB puah machen und einen oder 2 caller.
    • Iulius
      Iulius
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 271
      Manchmal ist gut :D

      Ich hab das Gefühl die Donks warten nur darauf das irgentwer allin geht damit sie callen dürfen.

      Sowas wie :

      - Donk geht mit vollem Stack UTG allin und irgentwer in middleposition callt das.

      Und dann kommts zum showdown mit .... A6 (all-in) gegen QJo (call).

      Aber uns sol das ja nur recht sein :P


      Ich spiele mittlerweile so 1/6 bis 1/4 pot nochmal zum turn an. Häufig folden sie oder ich seh den rest umsonst.

      Auf höheren Buyins muss ich die Strat sicher nochmal überdenken.
    • TheFace101
      TheFace101
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2007 Beiträge: 613
      Auf jaedenfall ich zb kam nie bis heute nicht mit den 5,5er Turbo klar , bin dann auf die 11er und nun die 22er gegangen . Und in jedem Level muss man ein klein wenig anders spielen. Fette Suckouts bekommst du aber auf jedem Level.

      zb gestern. Weiss nicht mehr wo es war hatte 11er und 22er gemischt auf Grund von Traffic der 22er.

      UTG1 raist 3BB (180) MP1 callt , ich als MP3 (AA) allin CO callt UTG1 callt MP1 fold


      UTG1 97s
      ICH AA
      CO A8

      Board bringt irgedwas und 2 7er
      Böb.
    • Iulius
      Iulius
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2008 Beiträge: 271
      naja, gegen 2 caller verliert man auch mit AA zu ~36%, an sowas hab ich mich schon gewöhnt.
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      Kinder Kinder, lest euch doch einfach mal die Strategieartikel in der NL Sektion durch, da gibt es einen zu Contis und zu sec Barrels.

      Das mit dem Minbetten am Turn ist absoluter Quatsch!

      Und 6BB raisen ist auch Quatsch, da wird die Conti gleich doppelt so teuer.

      Als default würde ich nach gecallter Conti unimproved einfach aufgeben!