Wie findet der Pokeracc.-Hacker meinen PC??

    • RedMoon
      RedMoon
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2007 Beiträge: 1.675
      Hi there.

      Da man nun schon wieder 2 x in den letzten Tagen lesen muß, das Poker-Accounts gehackt wurden, stellen sich mir einige Fragen.

      Man sitzt also z.B. bei Stars, Titan, oder wo auch immer am Tisch und spielt. Am nächsten Tag ist das PW des Accounts geändert. Dann kommt der ganz normale Ablauf mit E-Mail-Verkehr, Sperrung, neues PW, usw.

      - Wie aber, kommt nun jemand darauf, genau meinen PC zu scannen, durchsuchen, was auch immer?

      - Woher weiß ein Außenstehender in den weiten des I-Nets überhaupt, das ich online um Echtgeld pokere?

      - Sitzen die mit an den Tischen und scannen irgendwie meine IP? Geht das überhaupt?

      - Oder kann die IP des Nutzers über Forenbeiträge zurückverfolgt werden?

      Die Frage ist also erstmal recht einfach. Weltweit gibts zig Millionen Computer mit I-Net-Anschluß. Wie kommt also jemand darauf, genau meinen PC auszuspionieren.

      ?( ?(

      Klärt mich mal ein wenig auf bitte. Ich hab von sowas keine Ahnung. Bin ja auch schon über 40. ;)
  • 66 Antworten
    • hitya1337
      hitya1337
      Bronze
      Dabei seit: 17.03.2007 Beiträge: 8.511
      der hacker packt seinen trojaner, keylogger etc. in fallen, also z.B pokersoftware, videos, spiele etc. .... du gehst halt auf die seite, bzw. lädst dir die software o.ä runter und zack, biste am arsch weil sich das prog im hintergrund auf deinem rechner installiert. das prog schickt jetzt deine daten an seinen pc, bzw. iwohin wo er es nach belieben abfragen kann.

      edit: oder wie du selbst gesagt hast, scannt er dich, wegen mangelden sicherheitstools und sieht durch zufall das du ein gambler bist.

      es gibt also mehrere wege ...
    • ForTheLove
      ForTheLove
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2007 Beiträge: 8.063
      Kann sein das sich die betroffenen schon vorher einen Trojaner inkl. Keylogger eingefangen haben, der dann einfach gemerkt haben, dass sie online pokern.

      Denk von dem "Hacker" war es ein "Glückstreffer", dass er jmd. gefunden hat der online Pokert.
      IP verfolgen über z.B. e-mail Header (Oder p2p Programme a la bärenverteiler etc.) ist kein Problem, aber alleine über die IP lässt sich nicht herausfinden was jemand an seinem PC macht.

      Und ich denke nicht, das sie jemand am Pokertisch IP-Informationen über die anderen Spieler beschaffen kann, da es ja über über den Server des Poker anbieters geht und keine direkte Verbindung besteht.


      Aber ich bin auch Laie bei sowas, muss alles nicht stimmen.


      mfg,
      4tl

      //edit: Da war jmd. schneller :x
    • galam
      galam
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 11.136
      Ein Hacker würde sowas nie machen...
    • brom0815
      brom0815
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.505
      Hackt z.B. ein Webportal mit Millionen Emails und Passwörtern (Studivz etc whatever) porbiert automatisch jede durch und hat danach zugang zu x Emailaccounts(da viele gleiches/ähnliches pw nehmen). Kuckt dann nach Mails von FT/Stars/Titan etc und weiss wer pokert und kann auch gleich das passwort ändern...
    • bagpack
      bagpack
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2007 Beiträge: 429
      Nochmal,

      ein Hacker hat also so eine Art Programm am laufen und scannt damit nach I.P´s oder offenen Systemen ?

      Bin ich vor ihm geschützt wenn ich grundsätlich auf sauberen Seiten surfe, keine Viren-mails öffne und ein Kaspersky am laufen habe ?
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      weiß jemand ob es was bringt das surfen im internet nur über eine virtuelles betriebssystem laufen zu lassen? damit sollte ich mich doch komplett gegen trojaner etc im web schützen oder? wenn ich zb auf astalavista.box.sk surfe um nen crack zu finden bekomm ich ab und zu mal ne meldung vom antivir...sowas sollte doch dann vergangenheit sein oder?
    • brom0815
      brom0815
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.505
      Echter Hacker denkt mit und schreibt sich kleine Tools für aktuelle lücken selber...


      Virtuelles BS schützt schon enorm.
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      vielleicht ganz interessant an dieser stelle, war mir gar nicht bekannt dass inzwischen schon ein service pack 3 für XP draußen ist...seit etwas mehr als nem monat!
    • haweka
      haweka
      Bronze
      Dabei seit: 13.05.2007 Beiträge: 252
      Original von galam
      Ein Hacker würde sowas nie machen...
      #2
      Aber in szenefremden Foren über diese Begrifflichkeiten zu diskutieren ist nunmal, ehrfahrungsgemäß, ziemlicher Mumpitz. ;)

      Ein Programm zu schreiben, das live am Pokertisch die IPs der Spieler loggt, sollte kein unlösbares Problem darstellen, will ich mal vorsichtig sagen. Damit könnte man dann selektiv Rechner ausspähen, auf Schwachstellen scannen und ggf. angreifen. Trotzdem denke ich, dass der Großteil der Trojaner, etc. aus anderen Quellen stammt. Pokersoftware (speziell von Warez-Seiten), zugehörige Cracks, Email-Anhänge oder auch weniger offensichtliche Methoden wie Flash-Apps, ActiveX o.ä. Spielereien.

      Ein virtuelles Betriebssystem kann tatsächlich einen guten Schutz bieten. Wem dies zu viel Aufwand ist, kann sich aber auch anders schützen. Standardmäßig sollte man z.B. nicht mit Administratorrechten surfen, Firewall und Virenscanner immer aktuell halten und ggf. regelmäßig auf Schadprogramme scannen. Besonders Programme wie Internet Explorer, Outlook oder ICQ bieten zusätzliche Angriffspunkte, z.B. durch programminterne Fehler oder offene Ports.

      Wirklich sicher ist man eigentlich nur, wenn man sich vom Netz abstöpselt und den Rechner hinter einer dicken Tür verschließt - aber so wird das ja nichts mit dem Pokern. ;)

      MfG,
      haweka
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Original von galam
      Ein Hacker würde sowas nie machen...
      qft
    • baschin
      baschin
      Global
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 879
      Original von haweka
      Original von galam
      Ein Hacker würde sowas nie machen...
      #2
      Aber in szenefremden Foren über diese Begrifflichkeiten zu diskutieren ist nunmal, ehrfahrungsgemäß, ziemlicher Mumpitz. ;)

      Ein Programm zu schreiben, das live am Pokertisch die IPs der Spieler loggt, sollte kein unlösbares Problem darstellen, will ich mal vorsichtig sagen. Damit könnte man dann selektiv Rechner ausspähen, auf Schwachstellen scannen und ggf. angreifen. Trotzdem denke ich, dass der Großteil der Trojaner, etc. aus anderen Quellen stammt. Pokersoftware (speziell von Warez-Seiten), zugehörige Cracks, Email-Anhänge oder auch weniger offensichtliche Methoden wie Flash-Apps, ActiveX o.ä. Spielereien.

      Ein virtuelles Betriebssystem kann tatsächlich einen guten Schutz bieten. Wem dies zu viel Aufwand ist, kann sich aber auch anders schützen. Standardmäßig sollte man z.B. nicht mit Administratorrechten surfen, Firewall und Virenscanner immer aktuell halten und ggf. regelmäßig auf Schadprogramme scannen. Besonders Programme wie Internet Explorer, Outlook oder ICQ bieten zusätzliche Angriffspunkte, z.B. durch programminterne Fehler oder offene Ports.

      hab mal irgendwo ne docu gesehen dass sogar ohne inet auf dein pc zugreifen kannst... halte ich für unmöglich aber die haben da was von strahlung und sendung an drucker und zeugs geredet..
      naja wers glaubt :D

      Wirklich sicher ist man eigentlich nur, wenn man sich vom Netz abstöpselt und den Rechner hinter einer dicken Tür verschließt - aber so wird das ja nichts mit dem Pokern. ;)

      MfG,
      haweka
      hab mal irgendwo ne docu gesehen dass sogar ohne inet auf dein pc zugreifen kannst... halte ich für unmöglich aber die haben da was von strahlung und sendung an drucker und zeugs geredet..
      naja wers glaubt :D
    • blacktree
      blacktree
      Bronze
      Dabei seit: 18.05.2008 Beiträge: 47
      Original von galam
      Ein Hacker würde sowas nie machen...
      Respekt, hier kennt jemand die wahre Bedeutung des Wortes.
    • brom0815
      brom0815
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.505
      Original von baschin
      Original von haweka
      Original von galam
      Ein Hacker würde sowas nie machen...
      #2
      Aber in szenefremden Foren über diese Begrifflichkeiten zu diskutieren ist nunmal, ehrfahrungsgemäß, ziemlicher Mumpitz. ;)

      Ein Programm zu schreiben, das live am Pokertisch die IPs der Spieler loggt, sollte kein unlösbares Problem darstellen, will ich mal vorsichtig sagen. Damit könnte man dann selektiv Rechner ausspähen, auf Schwachstellen scannen und ggf. angreifen. Trotzdem denke ich, dass der Großteil der Trojaner, etc. aus anderen Quellen stammt. Pokersoftware (speziell von Warez-Seiten), zugehörige Cracks, Email-Anhänge oder auch weniger offensichtliche Methoden wie Flash-Apps, ActiveX o.ä. Spielereien.

      Ein virtuelles Betriebssystem kann tatsächlich einen guten Schutz bieten. Wem dies zu viel Aufwand ist, kann sich aber auch anders schützen. Standardmäßig sollte man z.B. nicht mit Administratorrechten surfen, Firewall und Virenscanner immer aktuell halten und ggf. regelmäßig auf Schadprogramme scannen. Besonders Programme wie Internet Explorer, Outlook oder ICQ bieten zusätzliche Angriffspunkte, z.B. durch programminterne Fehler oder offene Ports.

      hab mal irgendwo ne docu gesehen dass sogar ohne inet auf dein pc zugreifen kannst... halte ich für unmöglich aber die haben da was von strahlung und sendung an drucker und zeugs geredet..
      naja wers glaubt :D

      Wirklich sicher ist man eigentlich nur, wenn man sich vom Netz abstöpselt und den Rechner hinter einer dicken Tür verschließt - aber so wird das ja nichts mit dem Pokern. ;)

      MfG,
      haweka
      hab mal irgendwo ne docu gesehen dass sogar ohne inet auf dein pc zugreifen kannst... halte ich für unmöglich aber die haben da was von strahlung und sendung an drucker und zeugs geredet..
      naja wers glaubt :D
      # ip rausbekommen geht sehr sicher nicht

      # auf rechner zugreifen ohne netzwerk ist std bei staatlichen Nachrichtendiensten -> zB Signale vom Rechner an Monitor durch Abstrahlung mitloggen und gleiche Bild noch paar 100m weiter bei sich anzeigen können...
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von hitya1337
      das scriptkiddy packt seinen trojaner, keylogger etc. in fallen, also z.B pokersoftware, videos, spiele etc. .... du gehst halt auf die seite, bzw. lädst dir die software o.ä runter und zack, biste am arsch weil sich das prog im hintergrund auf deinem rechner installiert. das prog schickt jetzt deine daten an seinen pc, bzw. iwohin wo er es nach belieben abfragen kann.

      edit: oder wie du selbst gesagt hast, scannt er dich, wegen mangelden sicherheitstools und sieht durch zufall das du ein gambler bist.

      es gibt also mehrere wege ...
      fyp

      Und da es wer noch als Zufall oder Glückstreffer bezeichnete... Sowas wie bei Loco damals waren wohl gezielte Aktionen und keine Glückstreffer.

      Und sollte Loco so gut abgesichert gewesen sein wie ers im Blog beschrieben hat, dann waren wohl wirklich Hacker am Werk...

      Aber sowas wie du oben beschreibst ist ein Möchtegernhacker, LOL

      €: Wow, darauf kam ja Galam auch schon ;) Hätte mir zuerst alles durchlesen sollen :)
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      ist eigentlich raus wie die im endeffekt an seine daten gekommen sind?
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      wie kann man sich denn zusätzlich schützen?
    • Kahless
      Kahless
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2005 Beiträge: 808
      ach hacker...
      ein paar mitarbeiter der pokerseiten wollen sich ihr gehalt einfach ab und zu etwas aufbessern.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Router Firewall, Virenscanner, spywareterminator als freeware mit aktualisierung passwörter ab und an ändern... etc ... am besten keine warez seiten etc besuchen oder "ihr gewinn" mails öffnen ^^

      Original von Kahless
      ach hacker...
      ein paar mitarbeiter der pokerseiten wollen sich ihr gehalt einfach ab und zu etwas aufbessern.
      hmm wer weiß das schon ^^
    • brom0815
      brom0815
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.505
      ...und nen Glücksbringer kaufen - und hoffen das sich kein Hacker mal wirklich Mühe gibt.