100k Hands Stats?

    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Wie schon 1000 Threads hier erstellt wurden, würde ich gerne mal ein paar comments zu meinen Stats haben, aber wenigstens hab ich mal annähernd eine Samplesize, bilde ich mir zumindestens ein ^^. Problem dabei ist nicht die Winrate oder ähnliches, jedoch läuft es die letzten 25k Hands eher schleppend, deswegen wollte ich mal sehen, ob es doch noch ein paar (relativ) offensichtliche Leaks in meinen Spiel gibt, die es zu bekämpfen gilt ;) , sofern diese nicht aus dem 24tabling resultieren..

      Falls sich jetzt jemand fragt, warum ich immer noch NL25 spiele, was ja durchaus berechtigt ist, dem möchte ich sagen, das ich auf NL50 irgendwie auf keinen grünen Zweig komme, hab da auch schon gut 30k Hands gespielt, doch leider sind die alten DBs schrott, hab auch schon wesentlich mehr Hände auf NL25 gespielt, aber naja was will man machen, wenn der Laptop den Geist aufgibt...

  • 19 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      nach 100k händen könntest du anfangen dich vermehrt mit steals/resteals zu beschäftigen.

      Ansonsten is die winrate doch super und die Werte sehen i.O. aus

      Wenns nur die letzten 25k hands nich läuft, poste doch die stats von genau den 25k hands.
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      100k Hands NL25, ich würd durchdrehen.
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Naja auf dem Limit steale ich wirklich nur loose, wenn ich Stats von den Gegnern hinter mir habe, da es aus meiner Sicht viel zu viele CCs gibt. Generelle Ranges habe ich jetzt nicht, allerdings aus dem CO steale ich extrem wenig, wahrscheinlich auch zu wenig. Am liebsten steale ich eh aus dem SB, da diese meist hoch profitabel sind und auch relativ wenig Varianz da ist ;)

      Resteals hab ich ähnliche Probleme, allerdings resteale ich generell 99+ AJ+, wobei das noch ein bisschen von meinem Stack und die Stealhöhe abhängt. Generell bin ich mir bei 3BB Steals recht unsicher, da man theoretisch auch normal 3betten könnte und nicht direkt pushen...

      Die Stats von den letzten 25k Händen sehen nicht wirklich anders aus, nur das ich ein wenig mehr steale. Nur noch mal als Anmerkung: ich will hier nicht whinen, sondern mein Spiel noch mal "überprüfen" lassen. Nicht das hier Comments kommen, dass ich ja nicht mal Minus gemacht habe...Allerdings ist das schon langsam ein bisschen deprimierend...



      edit:
      @pimp

      Naja, man findet sich irgendwann mit allem ab und wenn ich mir sage, dass es mehr +EV ist das Limit zu spielen als das nächsthöhere, dann ist es nun mal so . Poker bleibt poker, egal welches Limit und solange man Spaß dran hat ist es doch ok. Zwar denke ich, dass ich longterm auch NL50 schlagen könnte, doch möchte ich meine Nerven einfach nicht so stark belasten, da die dortigen Swings mir dann teilweise schon auf der Seele liegen.
    • BurningIce
      BurningIce
      Bronze
      Dabei seit: 26.05.2007 Beiträge: 2.961
      Original von wassers
      Wie schon 1000 Threads hier erstellt wurden, würde ich gerne mal ein paar comments zu meinen Stats haben, aber wenigstens hab ich mal annähernd eine Samplesize, bilde ich mir zumindestens ein ^^. Problem dabei ist nicht die Winrate oder ähnliches, jedoch läuft es die letzten 25k Hands eher schleppend, deswegen wollte ich mal sehen, ob es doch noch ein paar (relativ) offensichtliche Leaks in meinen Spiel gibt, die es zu bekämpfen gilt ;) , sofern diese nicht aus dem 24tabling resultieren..

      Falls sich jetzt jemand fragt, warum ich immer noch NL25 spiele, was ja durchaus berechtigt ist, dem möchte ich sagen, das ich auf NL50 irgendwie auf keinen grünen Zweig komme, hab da auch schon gut 30k Hands gespielt, doch leider sind die alten DBs schrott, hab auch schon wesentlich mehr Hände auf NL25 gespielt, aber naja was will man machen, wenn der Laptop den Geist aufgibt...

      möglicher leak/grund?
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      1. Du müsstest ja schon 100 NL50 Stacks haben. Damit kannst du einige Swings abfangen und dich recht komfortabel an das neue Limit gewöhnen. Um NL50 auf Stars vernünftig schlagen zu können brauchst du deine Strategie eigentlich nur um ein paar Steals erweitern, Resteals musst du da noch gar nicht so beachten. Die kommen im Laufe der Zeit automatisch dazu. Ich würd sagen, rauf zu NL50 und lass die NL25 Nits hinter dir. Macht auch mehr Spass da :p. Gerade nen neues Limit motiviert mich erst wieder so richtig.

      2. Eine Winrate von 0,63ptbb/100 mit 24 Tabling ist gut. Die 1,6 wirst du über 300-400k Hände hinaus mit 24 Tischen nicht halten können. Dein Upswing scheint halt vorbei zu sein.

      3. Du bist für NL25 denk ich bisschen zu aggressiv am Flop.

      Ansonsten gilt wie immer: Hände posten blablabla
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Naja ist finde ich Ansichtssachen, ob man mit 24tabling eine vernünftige Winrate sich zusammenbasteln kann. Desweiteren würde ich das nicht als Leak bzw. Grund dahinstellen. Man spielt halt einfach nur mehr Hände pro Stunde, dass da einige Informationen auf der Strecke bleiben und mehr oder weniger suboptimale Entscheidungen getroffen werden ist normal. Allerdings kann man meiner Meinung nach wesentlich mehr Gewinn davon tragen als 0,6 PTBB.

      Sicher hätte ich die BR um damit NL50 zu spielen, normalerweise hätte ich auch locker die BR für NL100. Allerdings habe ich mich ja wie beschrieben dann damit abgefunden erst mal nur NL25 zu spielen. Darauf folgten dann gewisse Cashouts im Wert über 1k€. Übrig ist von der BR im Moment gut 400$, womit man eigentlich auch schon NL50 spielen könnte. Vielleicht sollte ich mir das auch noch mal überlegen, da ich ansonsten den Rest des Monats noch 50k Hände spielen müsste, um Platinumstar zu bleiben, wozu ich aber recht wenig Motivation im Moment verspühre, widme mich da zur Zeit lieber anderen Dingen ^^

      Die Argumentation zielt im Moment aber in eine falsche Richtung, da ich lieber noch ein paar Comments zu meinen Stats als zu meiner Limitauswahl oder wie viele Tische ich spiele. Sicherlich werde ich irgendwann den Sprung zu NL50 schaffen, jedoch gönne ich mir da lieber die 500€ im Monat als "armer" Student als das Geld sinnlos auf höheren Limits zu verdonken ^^
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Die Stats sind für das Limit stinknormal, nix besonderes, nix übermäßig falsch blabla, 53 W$@SD ist denk ich noch vom Upswing bedingt, wird sich definitiv bei 51-52 einpendeln.

      Tu das mit den 24 Tischen nicht einfach so ab. Mit 24 Tischen kannst du eine Winrate von 0,9-1ptbb/100 schon als außergewöhnlich betrachten und 0,6 ist da wie angedeutet ein guter Wert. Mit Steals wird's noch mal bisschen mehr, aber erwarte longterm keine Wunder (100k Hands betrachte ich nicht als longterm).

      Ich versteh natürlich, dass du dir gern 500$ pro Monat gönnst, aber überleg mal, wie einfacher die zu machen wären, wenn du NL50 spielst, was du auf alle Fälle noch locker schlägst.
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      das sieht alles sehr solide aus, move up...

      100k Hands auf den Micros ist doch sehr weak.
    • Moneypenny76
      Moneypenny76
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2006 Beiträge: 838
      Original von wassers
      Naja ist finde ich Ansichtssachen, ob man mit 24tabling eine vernünftige Winrate sich zusammenbasteln kann. Desweiteren würde ich das nicht als Leak bzw. Grund dahinstellen. Man spielt halt einfach nur mehr Hände pro Stunde, dass da einige Informationen auf der Strecke bleiben und mehr oder weniger suboptimale Entscheidungen getroffen werden ist normal. Allerdings kann man meiner Meinung nach wesentlich mehr Gewinn davon tragen als 0,6 PTBB.

      Sicher hätte ich die BR um damit NL50 zu spielen, normalerweise hätte ich auch locker die BR für NL100. Allerdings habe ich mich ja wie beschrieben dann damit abgefunden erst mal nur NL25 zu spielen. Darauf folgten dann gewisse Cashouts im Wert über 1k€. Übrig ist von der BR im Moment gut 400$, womit man eigentlich auch schon NL50 spielen könnte. Vielleicht sollte ich mir das auch noch mal überlegen, da ich ansonsten den Rest des Monats noch 50k Hände spielen müsste, um Platinumstar zu bleiben, wozu ich aber recht wenig Motivation im Moment verspühre, widme mich da zur Zeit lieber anderen Dingen ^^

      Die Argumentation zielt im Moment aber in eine falsche Richtung, da ich lieber noch ein paar Comments zu meinen Stats als zu meiner Limitauswahl oder wie viele Tische ich spiele. Sicherlich werde ich irgendwann den Sprung zu NL50 schaffen, jedoch gönne ich mir da lieber die 500€ im Monat als "armer" Student als das Geld sinnlos auf höheren Limits zu verdonken ^^
      Cashout at Stars = you´re doomed :D
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von Moneypenny76
      Cashout at Stars = you´re doomed :D
      Kommt drauf an, da muss man nämlich taktisch vorgehen.
      Wenn man bereits im Down ist und was auscasht, gibt's nen Upswing. Wenn man im Upswing ist und auscasht, gibts spätestens nach den nächsten 10k Hands gut auf's Maul. Wenn man ne längere Zeit schon break even spielt, macht das alles nichts aus. Mit Bonus freispielen läufts übrigens nach den gleichen Kriterien.

      Gilt natürlich alles nur für SSSler, denn die mag die Software nich.
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Naja also ich habe noch nicht bemerkt, dass bei Stars ein Cashout das Glücl in irgendeiner Weise beeinflusst hat. Allerdings haben mich eure Aussagen motiviert ein bisschen auf NL50 zu spielen, was sehr gut geendet hat. 850 Hände und 8 Stacks up :) Werde wahrscheinlich erst mal weiter auf dem Limit bleiben und sehen wie es läuft, betreibe da vorerst aber nur 12tabling um mein Spiel noch mal genauer zu beobachten und vielleicht irgendwann das ein bisschen steigern.

      Problematisch dabei ist aber eh, dass man relativ wenig gute Tische findet, wo ich mir noch eine gute Edge ausrechne (also mind. 8$ pot und 20% P/F). Von daher wird es wohl erst mal maximal 16tabling werden.

      @Allizdor:

      Ich habe die 100k ja nicht wegen der Samplesize gespielt, sondern weil ich auf NL50 immer auf den Deckel bekommen habe. Selbst mit dem Up jetzt, dürfte ich auf 35k Hände im Minus sein...Naja mal schauen was kommt.

      Möchte mich für die Zustimmung und die Motivation bei euch bedanken :)
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von wassers
      Problematisch dabei ist aber eh, dass man relativ wenig gute Tische findet, wo ich mir noch eine gute Edge ausrechne (also mind. 8$ pot und 20% P/F). Von daher wird es wohl erst mal maximal 16tabling werden.
      Tableselection ist als SSSler völlig egal.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Original von PimpMySpeed
      Original von wassers
      Problematisch dabei ist aber eh, dass man relativ wenig gute Tische findet, wo ich mir noch eine gute Edge ausrechne (also mind. 8$ pot und 20% P/F). Von daher wird es wohl erst mal maximal 16tabling werden.
      Tableselection ist als SSSler völlig egal.
      das meinst du jetzt nicht ernst?
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Prinzipiell hat Pimp recht, allerdings spielt es sich auf looseren Tischen einfach leichter und mehr profitabel. Wenn man sein Spiel an den Stats seiner Gegner anpassen kann, dann kann man gegen jeden profitabel spielen, ganz einfach weil man sich seine Equity ausrechnen kann, wenn es um reraises geht. Dafür braucht man allerdings viele Stats, die auf den unteren Limits nun mal schwer zu bekommen sind, da der Spielerfluss einfach zu groß ist. Da ich allerdings weder die Stats habe noch das spielerische Vermögen (denke ich) habe, werde ich auf die table selection wohl nicht verzichten ^^
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      hm bei SSS hängt die Frage Aufstieg mehr von der BR als von der Winrate auf dem aktuellen Limit ab^^
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von IngolPoker
      das meinst du jetzt nicht ernst?
      Doch, und ich bin damit nicht allein (karlo z.B. hat das auch mal gesagt).
      Wir haben durch die Strategie an sich immer eine Edge gegen unsere Gegner, da man gegen eine vernünftig gespielte SSS als BSSler gerademal Break Even spielen kann (nahezu niemand von den Biggies adapted wirklich, daher sind wir definitiv +EV). Und selbst wenn wir mit 9 anderen Shorties am Tisch sitzen, haben die meisten von denen auch eher wenig Ahnung.

      Ich weiß nicht was du für Limits spielst, aber ich betreibe auf NL200-600 keine Tableselection und komme gut zurecht.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Ich geb mir ja auch prinzipiell gegen jeden ne edge ;)

      Aber gegen manche is sie einfach größer, also maximiert table selection meine winnings.

      nl200 btw
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Die SSS gibt uns eine mathematische Edge die uns fast niemand nehmen kann. Es ist zwar relativ unangenehm gegen 4 SSSler am Tisch zu sitzen die ihre Blinds gegen einen mit 22+Ax+ gute Kings etc. defenden und verdammt varianzreich(weshalb ich solche Tische wenn cih ne schlechte Position ahb manchmal weglasse), aber ansonsten betreibe ich überhaupt keine Tableselection^^.

      Am Anfang wenn man ncoh nciht Adv. spielt würde ich aber darauf achten, das nicht zu viele andere SSSler am Tisch sitzen, da hat man ja auch nco hie Wahl.
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Hmm, ich benutz einfach den Thread hier noch mal, hab zwar dieses mal nicht 100k Samplesize, aber 15k sollten auch erst mal reichen. Irgendwie bekomme ich absolut nicht meine Equity und das geht nu schon recht lange, also nicht nur diese Hände. Allerdings befriedigt mich meine adjusted winrate absolut nicht, dafür erst mal ein poker EV Graph, sind noch 1k ältere Hände dabei, hab ja leider nicht mehr die ganzen Hände von vorher wegen PC crash.




      und hier die Stats, der FBBtS ist eindeutig swingbelastet, wenns 90% sind, ist es schon recht wenig für meine Spielweise denke ich.



      Mit den Stats bin ich eigentlich recht zufrieden, damit sollte man eigentlich winning Player sein denke ich. Allerdings fehlt mir gerade die BR um weiter zu spielen und ich bin mir auch recht unsicher, da die adjusted wr auch nicht die beste ist. Womit sollte / könnte ich mich noch beschäftigen, um profitabler spielen zu können? Für 3bets beziehe ich ja auch schon ansatzweise die Stats der Raiser und beachte Cold caller ect. Mir fehlen irgendwie Ansätze bzw Motivation auf dem Limit zu spielen, wenn ich doch nur relativ marginaler Winner bin, selbst wenn ich meine ganze Equity bekommen würde (was meist ja eh nicht der Fall ist)...


      Edit: Upswing kommt natürlich insta auf NL25: 2,5k Hands und 12 Stacks up...