Zwei Spielsituation -> wie vorgehen?

    • OssiJames
      OssiJames
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 39
      Hey!

      Also vorweg es geht um 5$ SH SnGs. Das HU entscheidet sich bei den SH ja sehr von den HU bei FR, da man meistens noch ein vielfaches der Blinds hat (meisten hab ich noch über 15-20BB). Mein ITM Wert ist gut, nur komme ich nicht als so häufig auf Platz 1. Deswegen arbeite ich gerade ein meinen HU-Spiel, und muss sagen, dass es immer besser wird. Trotzdem hatte ich heute eine Situation wo ich ziemlich chancenlos war.

      1. Situation
      Blinds 50/100
      Ich: ~ 8500
      Gegner: ~1700

      Problem: Eigentlich sollte man ja kein PoF spielen, da man ja über 14 BB hat. Also habe ich, wie es in den verschiedensten Strategieartikeln beschrieben ist, einfach sehr sehr aggressiv mit Preflopraises ausm SB usw. zu gespielt. Das Problem war, dass wenn ich aus dem SB geraist habe, ich immer ein Reraiseallin bekommen habe... immer. Wenn ich BB war wurde ich immer von dem Gegner geraist.
      Problem war: Ich hatte wirklich keine guten Hände. Ich hab halt auch mit T5 usw. aus dem SB geraist und wurde immer gereraist.
      Nach ein Paar mal hatte mein Gegner schon 1500 Chips mehr und da wurd es mir zu bunt.

      Als ich dann irgendwann K6o im SB hatte habe ich wieder in den BB geraist und er hat wieder gereraist all-in. War meine bis dato beste Hand, und habe mir gedacht, dass ich wenn ich jetzt nicht calle, bei der nächsten Möglichkeit so wenig Chips hab, dass ich direkt raus bin. Also call - und er zeigt AJo -.-

      Wie sollte ich da spielen?

      2. Situation
      Wir sind an der Bubble:
      Blinds 50/100
      Ich ~4400
      1.Spieler ~4400
      2. Spieler ~1200

      Hier ergab sich folgendes Problem: Ich bin noch in einer frühen Phase des Spiels (>40BB), sollte mich also dementsprechend an die Charts halten. Wäre ja auch alles super, wenn der 1. Spieler den 2. unter Druck setzen sollte, und ihn so zielsicher aus dem SnG kicken... Problem: 1. Spieler ist ein super-tighter spieler, und schenkt so den 2. Spieler immer mehr Chips. Selbst bei 100/200 versucht der 1. Spieler nicht den zweiten unter Druck zu setzen ... und ich hab keine Position auf ihn, kann also nix machen.

      Okay, also hab ich recht schnell mein Spiel angepasst, da ja Spieler 1 tight ist, kann ich ja mit minraises ausm SB schön immer die Blinds von ihm stehlen - hat auch super funktioniert. Zumindest meistens. Problem war das gleiche hat der 2. Spieler bei mir gemacht - allerdings ab und zu, sodass ich davon ausgehen musste das er mindestens pockets 22+ oder Ax Kx Q6+ geraist hat. Passende Hände um das zu callen hab ich nicht bekommen.

      Also was tun? -> Ergebnis war am Ende das irgendwann der tighte Spieler nen paar bessere Hände hintereinander hatte, ich meine raises folden musste, weniger Chips hatte, pushen musste, und dann verloren habe.


      War teilweise schwierig zu erklären, hab mir aber Mühe gegeben. Wäre für jeden Rat dankbar

      Gruß

      Thomas
  • 5 Antworten
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Also zur ersten Situation: Warum lässt du dich da reraisen? Spontan würde ich vorschlagen hier, auch wenn es rein von den Blinds her nicht POF ist, es trotzdem so zu spielen. Setz ihn aus dem SB mit Ax, Kx und jedem Paar, sowie guten suited Connectors AI und warte ansonsten, dass du ihn mal mit nem Monster callen kannst.

      In der zweiten Situation ignoriere ich den tighten Spieler und setze den Shortie selbst unter Druck, wenn mich der tighte doch mal reraised kann ich easy folden und die Chips wandern zumindest in die zweit beste Richtung. Auch versuche ich eben grob die Handrange des Shorties abzuschätzen und ihn notfalls auch eher loose zu restealen, wenn ich den Eindruck habe, dass er aus dem SB 80% seiner Hände raised.
    • OssiJames
      OssiJames
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 39
      Hmm... wenn ich nur mit Ax, Kx jeden Paar und guten suited connectors in ihn hinein pushe, und er mir ansonsten auch die Blinds stealt (weil es ne weile dauert bis ich ihn mal mit nem monster callen/reraisen kann) läuft dass doch am Ende darauf hinaus, dass er mir mehr stealt als ich ihn, und er so immer mehr chips bekommt, und er nicht mehr der shortie ist und ich dann Probleme bekomme oder?

      Zum zweiten ja stimmt! Ich dachte mir nur wenn ich Druck auf den shortie machen muss, sitzt ja der andere Spieler noch dazwischen, aber wenn der tight ist, dann foldet er ja auch meistens, und dann kann ich Druck aufbauen ... wie blöd, hät ich selbst drauf kommen müssen =) thx!
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Original von OssiJames
      Hmm... wenn ich nur mit Ax, Kx jeden Paar und guten suited connectors in ihn hinein pushe, und er mir ansonsten auch die Blinds stealt (weil es ne weile dauert bis ich ihn mal mit nem monster callen/reraisen kann) läuft dass doch am Ende darauf hinaus, dass er mir mehr stealt als ich ihn, und er so immer mehr chips bekommt, und er nicht mehr der shortie ist und ich dann Probleme bekomme oder?
      Der Witz dabei ist, dass du verhinderst, dass er dir zuviel stealt, bis du ihn mal wirklich mit einem Monster callen kannst, wenn er selbst pusht. Außerdem reden wir bei den oben genannten Händen ja auch von ner Range, die so um 30% der Hände liegt, von daher wird er da nichtmal sooo viel mehr abgreifen als du. Und schließlich gibts auch die Möglichkeit, dass er sich einschüchtern lässt und selbst passiv wird, bzw dass er dich mal callt und verliert :)
    • jerky
      jerky
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2006 Beiträge: 2.957
      du kannst auch mit 20bb pof spielen.

      http://www.holdemresources.net/hr/sngs/hune.html
    • OssiJames
      OssiJames
      Bronze
      Dabei seit: 20.07.2006 Beiträge: 39
      Hey danke für die tabelle - aber wie ist sie zu lesen? wenn dort 16 steht, dann sollte ich max 16BB haben um zu pushen/push zu callen?