SSS für viele PartyPoints?

    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      So, ich habe mir folgendes überlegt:

      Habe seit 3 Tagen einen richtigen Down auf NL100 (über 8 Stacks). Bin zwar immer noch im Plus auf NL100 aber meine BR ist mittlerweile auf knapp 3k geschrumpft.
      Da ich in der Red Carpet Promo drinnen bin, habe ich mir überlegt, auf die SSS umzusteigen und dort in den höheren Levels richtig PartyPoints zu sammeln, die ich dann ja in Geld umtauschen kann.
      Habe bis jetzt noch nie nach SSS gespielt.

      1.) Würdet ihr mir diesen Schritt empfehlen? Mache ich irgendeinen Denkfehler?

      2.) Auf welchem Limit sollte ich die SSS spielen um möglichst viele PartyPoints zu bekommen? Ich dachte daran 6 Tische gleichzeitig zu spielen.

      Wäre sehr dankbar, für eure Tipps und Ratschläge.
  • 13 Antworten
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Meiner Meinung nach ist der schlimmste Fehler, den du machen kannst, folgender:

      Dich nach Boni zu richten.


      Du solltest sie als Nebensache ansehen. Den Hauptgewinn machst du sowieso noch mit dem Pokern selber. Sein Spielpensum zu erhöhen, das Limit vorzzeitig zu wechseln oder gar die Strategie umstellen, um das Maximum aus einem Boni zu holen, ist imo heftig -EV. Am Ende hast du keinen Spaß mehr am Pokern und möglicherweise gleichen die Boni gerade mal die Verluste aus, die du aus oben genannten Faktoren eingefahren hast.
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Also, das Umstellen auf die SSS ist doch meines Erachtens nicht so schlimm, da man dort doch weniger Swings ausgesetzt ist als bei NL100 FR. Außerdem denke ich mal, dass man auch nicht ganz soviel verliert wie im Downswing bei FR oder?

      Zum anderen denke ich dass es mir schon Spaß macht, eine andere Strategie mal zu testen. Und wenn ich dabei die Möglichkeit habe, mehr aus meinem Bonus rauszuholen, mache ich das natürlich.

      Oder habe ich immer noch einen großen Denkfehler?
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Naja ich schaffe es sehr schwer mehr als 6 Tische auf meinem 19'' Monitor zu spielen. Und gerade bei SSS muss man ja wegen Rebuy und Tisch verlassen schon gut aufpassen.
      Hat da jemand einen Tipp?

      Und ich bräuchte die SSS schön übersichtlich auf einem oder zwei Blätter :-)
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Spiel 12 Tables auf nem 17er, wo ist Problem?
    • cubaner
      cubaner
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 4.245
      Original von Macr0s
      Spiel 12 Tables auf nem 17er, wo ist Problem?
    • Thond
      Thond
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 1.730
      Ich spiel zur Zeit auch bissel SSS auf NL100.
      Gibt recht gut PPs, die ich mit meinem normalen Spiel(NL50) bei weitem nicht so chnell bekomme.
      Bringt auch mehr Kohle bei mir rein, NL50 is bei mir allerdings auch grad wie verhext :evil:

      Spiel normal auch 10 Tables auf nem 17er Monitor.
      Is eigentlich kein Thema, nur rebuyen ist manchmal etwas nervig, wenn dauernd was davor aufpopped.
      Hab die Tische einfach diagonal von links unten nach rechts oben angeordnet.
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      die party tables sind doch alle resizeable, ist doch net so schlimm !?
    • Puschkin81
      Puschkin81
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 4.786
      Also, dass bei SSS keine heftigen Swings auftreten is so nich ganz richtig. Habe die letzten 7k Haende auch SSS auf NL100 gespielt. Mit $800 gestartet, rauf auf $1100 (also 15 Stacks) und innerhalb der letzten 3k Haende runter auf $600 (-25 Stacks). Ich hab nicht einen Coinflip gewonnen und auch als glasklarer Favorit (AK vs. AQ & AA vs. KK) nix geholt....ach, und meine absolute Lieblingshand AK hat mitlerweile -$300 zu meinem Downswing beigetragen.....es ist zum bekloppt werden.
      Kann man bei SSS irgendwas falsch machen? Halte mich strikt ans SHC und an die in den Artikeln vorgeschlagenen Vorgehensweisen.....

      Nach meinen Erfahrungen kann ich nur jedem raten, nicht auf SSS zu wechseln, obwohl es "angeblich" so einfach ist....
    • skelo
      skelo
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 1.387
      Ich glaube, man muss bei SSS einfach einige Zeit abwarten. Nach knapp 10k Händen SSS auf NL400 bin ich jetzt gute $400 im Plus. War aber auch schon auf knapp $1.200 oben und auch auf $500 unten. Werde jetzt noch einige Zeit spielen und bei 50k Händen schauen, wie ich dann stehe.

      Habe gerade eine kleine "Umfrage" zu SSS in höheren Limits gemacht:
      SSS in höheren Limits
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      Original von Puschkin81
      Nach meinen Erfahrungen kann ich nur jedem raten, nicht auf SSS zu wechseln, obwohl es "angeblich" so einfach ist....

      du glaubst doch nicht, dass auf einmal die swings weg wären, nur weil du nen kleineren stack verlierst?
      5 mal hintereinander nen coinflip verlieren ist sehr sehr gewöhnlich, dann noch 2-3 mal als favorit nicht gewinnen und 1-2 mal mit deinen TT oder JJ in n höheres pocker rennen und schon bist 10 stacks unten
      das ist dann noch nichtmal n DS, sondern einfach ne normale session
      auf nl100 aber auch schon 200$, was ziemlich viel ist, wenn man gerade mit 800$ hingewechselt hat
      deswegen spielst du aber nicht -EV, man muss sich immer vor augen halten, wie unglaublich lange der 'long term' ist, auf den man sich beziehen muss
      wenn du das nicht kannst, ist poker nichts für dich, solange du nicht an dir arbeitest, denn das wirst du überall haben
      sich mit 40stacks rauf bzw runter im limit zu trauen, ist deswegen noch lange nicht falsch, das reicht durchaus aus, um sinnvoll spielen zu können - so lange du in der lage bist, rechtzeitig wieder runterzugehen
      bei bigstack ist das nicht anders: 2k auf nl100 sind 20 buy ins, aber wenn davon 5 weg sind (was auch ganz normal ist), isses trotzdem ein viertel der bankroll
    • Puschkin81
      Puschkin81
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 4.786
      Ich habe nicht gesagt, dass diese Swings ungewoehnlich sind. Ich bin mir halt nur nicht sicher, obs an meiner Spielweise liegt oder an dem "normalen" swing. Und deswegen hab ich davon abgeraten. Wenn man bei der Umstellung der Strategie von Fullstack auf Shortstack Fehler macht, ist man das Geld was man durch die groessere Anzahl party points und den damit verbundenen Bonus gewinnt schon wieder los bevor man den Bonus ueberhaupt bekommen hat. Darum ging es mir.
      Dass es heftig rauf und runter gehen kann is mir klar. Nur herauszufiltern obs am eigenen Spiel liegt oder am Swing ist die Kunst. Und da bin ich mir aufgrund der Umstellung der Strategie unsicher.
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      da hast du natürlich recht, an die strategie muss man sich schon halten können und für zusätzliche punkte etc spielen ist schwachsinn
      und fehler zu finden ist mMn extrem schwer, allerdings ist das fehlerpotential auch relativ gering, von daher kann man bis 100NL einfach mal annehmen, dass es am swing liegt, würde ich mal behaupten