Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Outs/odds verständnis problem

    • masterblub
      masterblub
      Bronze
      Dabei seit: 17.05.2007 Beiträge: 1.466
      FRAGE 8: Der Pot beträgt $2.00. Ein Gegner setzt am Flop $1.00. Du hast $1.00, müsstest also, um weiterzuspielen, All-In gehen. Du hast einen Flushdraw. Kannst du den Einsatz profitabel mitgehen?
      a) ja
      b) nein

      ich habe also pot odds von 3:1
      aber die odds sind nur
      52-5 = 47
      47 - 9 = 39
      39 : 8
      also odds von 4,875 : 1

      allerdings muß ich all in gehn, also sehe ich den river auch noch, also hab ich insgesamt dann ungefähr 6 : 1 pot odds zu 4,875 odds, also muß ich callen...
      habe ich das richtig verstanden?

      lg masterblub
  • 1 Antwort
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Du hast 3:1 Pot-Odds und mit FD nach Liste (http://de.pokerstrategy.com/strategy/no-limit/993/3/) brauchst Du nur 2:1 Pot-odds für den Call (Flop bis River).
      Nach der Odds&Out Liste sind die Pot-Odds besser als Deine Gewinnwahrscheinlichkeit -> Call.

      Oder Du berechnest die benötigte Equity Gesamtpot 4$ sind abzüglich Rake dann 3,8$ und Du musst 1$ riskieren. 1/3,8 = 0,263 = 26,3 %. Du brauchst bis zum River 26,3% Equity. Da Du zum River aber ~35% Equity für den FD hast ist das ein easy Call.