FL 25c/50c - Sessionreview (Benido 16.06.08)

    • blacksundd
      blacksundd
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2006 Beiträge: 196
      1. 13'57'' UR Sagst du, dass es kein riesen Fehler wäre KJs vom Button bei 2 Limpern zu raisen anstatt zu callen. Laut der erweiterten Preflop-Charts (auch Bronze) ist es ja auch ein Raise. Wird dort davon ausgegangen, dass schon bessere Preflop-Skills, im Vergleich zum einfachen SHC, vorhanden sind?
      2. 14'46'' UR Sagst du, dass es ganz wenig Hände gibt, die uns schlagen und nennst KQ, AK, AA. Lässt du Deuces hier absichtlich außen vor, da sich nur noch zwei im Deck befinden?
      3. 16' UR Sollte man am Turn bzw. River auf einen c/r bzw. r eine 3-Bet oder Call(down) spielen?
      4. 23' UL Ich finde die 3-Bet vom Button gegen die übliche CO-Range mit 88 gar nicht schlecht. Die erw. Preflop-Charts empfehlen ja eine 3-Bet ab 66+.

      Du hast ja eine gute Meinung von trimax, aber findest du nicht, dass er zumindestens bei diesem Video in einigen Spots (bspw. 43' UL, 44' UR, u.a.) recht weak spielt?
      PS: Weiß jemand zufällig wie das verwendete Programm zur Pot Odds Anzeige heißt?
      PPS: Hast du bei 2'54'' und 10'49'' die nächste Bewertung erwürfelt? ;)
  • 1 Antwort
    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      hi black!

      wollen wir mal versuchen auf deine fragen einzugehen :)

      a)
      hier muss man einfach sehen, dass ich in vielen situationen noch auf kleinigkeiten im preflopgame eingegangen bin, die positionen selber, die fehlinterpretation bei der ATo hand und die unterschiede der spielweise von KJs und KJo beide aus MP.
      KJs ist eine hand, die wir raisen können, weil sie hi card potential hat, suited ist und dazu auch noch one gapped, also praktische alle 3 wichtigen kategorien zur bestimmung der stärke trifft. gleichzeitig ist sie aber auch schwerer zu spielen als KQ, vielleicht sogar als QJs, hände mit denen wir fast immer wissen was wir machen müßen (höhere playability) und das hat natürlich auch mit postflop-skill zu tun.

      b)
      nein, war keine absicht, quads sind sehr unwahrscheinlich und auch eine 2 ist nicht häufig in der range, aber natürlich lägen wir auch gegen trips oder quads hinten, fehler meinerseits!

      c)
      turn: cap! wir haben DIE nuts (ausser 22) also geben wir gas und hoffen auf ne overplayed 2 oder n overplaytes pocket, der rake den wir vielleicht extra raushauen ist zu vernachläßigen und wird longterm durch maniacs und overplayte hände unserer gegner definitiv ausgeglichen!

      d)
      wenn wir die equity-analyse uns angucken, dann ist es knapp, wir befinden uns in den micros wo viel dead money aus den blinds durch den sehr hohen rake gefressen wird, daher würde ich davon ausgehen, das wir 50% equity brauchen um 3zubetten... dann kommen sachen wir position un initiative hinzu die wir natürlich gewinnen...
      die situation ist NICHT trivial und gerade daher, und mit dem beginner bezug, der bei einem solchen video schon noch gegeben war, denke ich das ein fold nicht schlecht ist!

      wir müßen auch auf 25c/50c keine marginalen situationen suchen um unser geld zu machen! die gegner sind einfach so schlecht, das wir mit ABC-tag poker und dem SHC einfach gut durchkommen werden und auch so starker winning player sind. marginales spiel vergrößert hier nur die swings und ist in diesem limitbereich einfach noch nicht sinnvoll.


      zu trimax:
      ich glaube man sieht eindeutig, das ich, obwohl ich ihn für einen ordentlichen FL spieler halte, noch einiges zu bemängeln gibt, sei es weakness oder einfachste preflop plays (die aber auch durch andere charts zustande gekommen sind)...

      programm: steht in den comments zum video, dass es pokeroffice ist, ich habe keine ahnung.

      die würfel sind wahrscheinliche meine kopfhörer, die mir aus der hand gefallen sind ;)


      wenn du weitere fragen hast... ;)

      gruß

      benido