An Diamant-und Blackmember, 3.goldene Regeln

    • Dado
      Dado
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 48
      Moin zusammen,

      habe eine Bitte an die Diamant und Blackmember. Wenn ihr 3.Regeln formulieren solltet, die eurer Meinung nach unabdingbar sind auf dem Weg, ein erfolgreicher Poker Spieler zu werden....welche wären das?

      Vielen Dank im voraus.
  • 29 Antworten
    • Kapitalo
      Kapitalo
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 2.100
      besser gesagt drei schlüsselqualifikationen :) meiner meinung nach:
      ausdauer
      psychiche stärke
      spass am spiel =)
    • Kapitalo
      Kapitalo
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 2.100
      und motivation, die ist glaube ich am wichtigsten =)
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Fear...and surpise...and ruthless efficiency...and an almost fanatical devotion to the Pope.

      Ernsthaft:
      Spaß
      Aufgeschlossenheit (i.S.v. Anpassungsvermögen, keine starren Denkmuster etc.)
      Geduld
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      um nach ganz oben zu kommen, musst du einfach ein fanatischer freak sein. so doof sich das anhört, aber mit bissel zocken, wirst du niemals ganz nach oben kommen.

      wie in jedem sport brauchst du den schon fast krankhaften willen, es zu packen.

      dazu intelligenz, schnelle auffassungsgabe, gute konzentrationsfähigkeit auch über längere zeiträume.
    • ErikNick
      ErikNick
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2006 Beiträge: 5.921
      1. psychische Reife (Stabilität, Lernfähigkeit, Ausgeglichenheit)

      2. ausreichend Zeit für das Thema Poker (wenn das irgendwo dazwischen gequetscht werden muss zwischen Tür und Angel und klappt auch nicht immer wird das nix)

      3. Ehrgeiz, Wille, Konsequenz, Sitzfleisch und vor allem: GEDULD
    • OstapBender
      OstapBender
      Black
      Dabei seit: 29.01.2007 Beiträge: 5.416
      1. Disziplin
      2. Geduld
      3. Content :D
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von kobeyard
      um nach ganz oben zu kommen, musst du einfach ein fanatischer freak sein. so doof sich das anhört, aber mit bissel zocken, wirst du niemals ganz nach oben kommen.

      wie in jedem sport brauchst du den schon fast krankhaften willen, es zu packen.

      dazu intelligenz, schnelle auffassungsgabe, gute konzentrationsfähigkeit auch über längere zeiträume.
      Besser kann man es nicht ausdrücken :)
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Falscher Ansatz. Man sollte sich seiner eigenen Stärken besinnen. Wenn man über bestimmte Fähigkeiten nicht verfügt, nützt es eh nichts, wenn man weiß, dass diese nützlich wären.

      Ich zum Beispiel hab nur gute analytische Fähigkeiten und sonst nix, und spiel trotzdem gut.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.498
      Selbsterkenntnis
      Selbstdisziplin
      Killerinstinkt

      Es kommt auch darauf an, was du unter erfolgreich verstehst. Wenn du darin verstehst, Gewinnspieler auf den mid stakes zu sein, dann brauchst du nicht zu den besten zu gehören oder das überhaupt sein zu wollen. Es reicht vollkommen, besser als die schlechteren Spieler zu sein und dann die konsequent zu suchen und gegen sie zu spielen.

      In diesem Sinne brauchst du Selbsterkenntnis, um deine eigenen Stärken und Schwächen herauszufinden und zu verbessern, Selbstdisziplin, um deine Schwächen unter Kontrolle zu halten und Killerinstinkt, um deine Stärken gezielt gegen die schwächeren auszuspielen.

      Poker in diesem Sinne ist kein Wettbewerb unter den besten Spielern, sondern die Jagd nach guten Gelegenheiten.
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      Original von Tanzhase
      Falscher Ansatz. Man sollte sich seiner eigenen Stärken besinnen. Wenn man über bestimmte Fähigkeiten nicht verfügt, nützt es eh nichts, wenn man weiß, dass diese nützlich wären.

      Ich zum Beispiel hab nur gute analytische Fähigkeiten und sonst nix, und spiel trotzdem gut.
      gut ist halt relativ D;
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Original von kobeyard
      Original von Tanzhase
      Falscher Ansatz. Man sollte sich seiner eigenen Stärken besinnen. Wenn man über bestimmte Fähigkeiten nicht verfügt, nützt es eh nichts, wenn man weiß, dass diese nützlich wären.

      Ich zum Beispiel hab nur gute analytische Fähigkeiten und sonst nix, und spiel trotzdem gut.
      gut ist halt relativ D;
      HU 4 rollz?
    • Dado
      Dado
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2006 Beiträge: 48
      Vielen Dank für die Antworten bisher....bin ja sehr froh, dass es viele "Fanatiker" unter uns gibt ;-)
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      Original von Tanzhase
      Original von kobeyard
      Original von Tanzhase
      Falscher Ansatz. Man sollte sich seiner eigenen Stärken besinnen. Wenn man über bestimmte Fähigkeiten nicht verfügt, nützt es eh nichts, wenn man weiß, dass diese nützlich wären.

      Ich zum Beispiel hab nur gute analytische Fähigkeiten und sonst nix, und spiel trotzdem gut.
      gut ist halt relativ D;
      HU 4 rollz?
      ich dachte, aus dem alter wärst du raus ;)
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      ich würd auch sagen kobeyard trifft den nagel auf den kopf...man muss wirklich nur krankhaft ehrgeizig sein...
    • ertzkuh
      ertzkuh
      Global
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 5.186
      Ist man auch krankhaft ehrgeizig, wenn man ne eigene Firma aufbaut, die mit der Zeit sehr groß wird?

      Verstehe nicht, wie oft Poker verteufelt dargestellt wird.
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      ich denke man muss sich vollkommen aufopfern um etwas zu erreichen, sowohl in der selbstständigkeit als auch beim pokern. weiß auch nicht, wo pokern hier verteufelt dargestellt wird...
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Eigentlich darf man nicht tilten und sollte wohl ein BRM haben bzw. genügend Disziplin beim shotten - bei beiden Dingen siehts zumindest bei mir und vielen anderen Pokerspielern schlecht aus :( . Intelligenz ist m.E. overrated. Und eigentlich bin ich das Gegenteil von krankhaft ehrgeizig - bin einfach süchtig :P .
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Original von kobeyard
      Original von Tanzhase
      Original von kobeyard
      Original von Tanzhase
      Falscher Ansatz. Man sollte sich seiner eigenen Stärken besinnen. Wenn man über bestimmte Fähigkeiten nicht verfügt, nützt es eh nichts, wenn man weiß, dass diese nützlich wären.

      Ich zum Beispiel hab nur gute analytische Fähigkeiten und sonst nix, und spiel trotzdem gut.
      gut ist halt relativ D;
      HU 4 rollz?
      ich dachte, aus dem alter wärst du raus ;)
      Hast Recht, ist ein Unsinn. Bin ja noch vom alten Schlag, da geht so was anders. Hoffe, wir sehen einander in München, da können wir dann ja kurz vor die Tür gehen... ;-)
    • BennyTK
      BennyTK
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 1.644
      Original von schiep
      ...eigentlich bin ich das Gegenteil von krankhaft ehrgeizig - bin einfach süchtig :P .
      zumindest im downswing ist es für mich das selbe ;)
    • 1
    • 2