Zeitplan zum Limitaufstieg

    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Ich spiele jetzt ernsthaft seit etwa 6Wochen, mittlerweile habe ich die 6,5er auf Stars im Griff. Mich würde einfach mal interessieren, wie das so bei euch lief, wie schnell ihr in den Limits aufgestiegen seit, wieviel Buy Ins ihr immer zum Aufstieg ins nächste Limit gesammelt habt usw.

      Und bitte, soll kein Schwanzvergleich Thread sein, will nur mal einen Überblick was möglich, was normal ist etc. kriegen :)
  • 7 Antworten
    • JayGatsby
      JayGatsby
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 8.968
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/sng/1072/
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Danke für den Link (Auch wenn ich den zugehörigen Artikel bereits gelesen habe), hat aber leider mit meiner Frage nichts zu tun, da ich hier in erster Linie Erfahrungsberichte hören will :)
    • Emid
      Emid
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 605
      100buyins minimum

      mindest 1000sngs auf dem limit gespielt haben.
    • Jakoebchen
      Jakoebchen
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2008 Beiträge: 2.836
      Tatsache? Also ich gönn mir manchmal den Spaß auch mal ins nächste Limit zu schauen (16er wären das dann) und muss sagen, ich könnte die denke ich auch schon mit vernünftigem ROI schlagen. Ich könnte allerdings harte 20+ Swings nicht abfangen, deshalb lasse ichs. Verschenkt man denn nicht grad auf den tiefen Limits auch Geld, wenn man zu konservatives BRM betreibt, da das Niveau sich eigentlich nicht soooo groß unterscheiden sollte?
    • Emid
      Emid
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2006 Beiträge: 605
      100buyins geht recht schnell wenn man mindestens 6-tabling betreibt. konservatives brm ist einfach angenehmer zu spielen, da man besser swings verkraftet. natürlich kann man mal ins höhere limit reinschauen, sollte man auch machen bevor man aufsteigt.
    • anubis789
      anubis789
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2005 Beiträge: 61
      harte 20+ swings? Ich kann Dir nur den rat geben, wenn du nicht mal nen swing von 20 verkraften kannst, dich von diesem limit fern zu halten. Ein 20 BI swing ist sowas von alltäglich (genau was der begriff meint) und wenn du erst 6 wochen spielst würde ich Dir auch vorschlagen erst auf 11er zu gehen und nicht gleich die 16er, gib´t imom doch auch viele gute RB sachen auf ps.de, kurz würde event. stars für ne zeit verlassen und zurück kommen wenn du 100BI+ für die 16er hast. Ich selbst habe meine sng´s karriere auch auf stars gestartet und durch diesen krassen unterschied zwischen 6,5turbo und 16turbo (da zwischen gib´s ja nix) viel zeit verschwendet um in den limits aufzusteige. Bin als erstes dann zu masnion gegangen, was sehr soft ist und vorallem ist der 500FD Bonus schnell zu clearen (erst 5,5 dann 11er). Viel erfolg nocht und lass die von swings (die 100% kommen) nicht entmutigen!
    • steinek
      steinek
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 5.461
      Wenn du sicher bist, eine deutliche Edge zu haben, dann würde ich die 16er auch schon mit 50 Buyins spielen. Die sind, was ich so gesehen habe, schon ziemlich schwach. Voraussetzung ist natürlich, dass du, wenn du gleich mal 25 Buyins oder so dropst, also allerspätestens dann, wieder runtergehst.
      Das ist eine Frage, die sich jeder selbst beantworten muss, wie schwer ihm dieser Schritt fallen würde und die Tatsache, dass man evtl. ein gutes Stück seiner BR verliert. Wenn du das zu hart findest, dann geh lieber in Richtung 70-100 Buyins.