Jackpottische auf 2/4

    • megabjoernie
      megabjoernie
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.323
      Hallo! Kann mir einer sagen, ob es sich lohnt, auf 2/4 bei Party an den Jackpottischen zu spielen, wenn der Fischanteil dort relativ hoch ist?
      Auf 0.5/1 und 1/2 würde der zusätzliche Rake wohl schnell meine Winrate fressen, aber ein Limit höher könnte es vielleicht gehen? Oder erst ab 3/6?
  • 7 Antworten
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      In jedem geraketen Pot werden 50 Cent abgezogen.

      Annahmen:
      - Auf 2/4 SH sind schätzungsweise 60% der Pötte geraket. Falls mehr, müßte man die Rechnung leicht anpassen.
      - Die Chance, daß man mal was aus dem BBJ gewinnt, vernachlässige ich hier. Sie senkt die Kosten des BBJ etwas, halt mit enormer Varianz.

      Überschlagsrechnung:
      Auf 100 Hände werden also 60 mal 50 Cent abgeführt, das sind 30 Dollar, mit anderen Worten 7.5 BB.

      Auf jeden der sechs Spieler entfällt also ein Zusatzrake von 1,25 BB/100.

      Ob der evtl. vorhandene höhere Fischanteil diesen Zusatzrake wert ist, muß man halt selber wissen.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Naja die chance das man den BBJ gewinnt / zumindest mit am tisch sitzt kannst du ja nu nicht einfach unter den tisch fallen lassen ...

      Ist zwar natürlich sehr varianzbehaftet aber trotzdem ...

      Gab doch mal irgendwo ne Tabelle das das ab ca. 300 000$ Jackpot größe auf dem Limit alleine durch die BBJ chance +ev ist ...
    • Zinsch
      Zinsch
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2008 Beiträge: 12.424
      Auch auf 0.5/1 ist es ab 300k Jackpot-Größe (laut dieser ominösen Tabelle, wo keiner weiß, wie sie berechnet wurde) +EV, die Jackpot-Tische zu spielen (bei ansonst gleichen Bedingungen).

      Das ändert aber nichts daran, dass durch den zusätzlichen Rake auf 0.5/1 die Winrate mit ziemlicher Sicherheit ins Negative abrutschen wird (oder zumindest deutlich geschmälert wird) und man wohl eher ein Limit absteigen muss, bevor man auch nur annähernd eine Chance bekommt, den Jackpot zu knacken (wodurch das Unterfangen ja erst +EV werden würde).

      Also meiner Meinung nach sollte man wirklich den Jackpot ignorieren und zuerst mal schauen, ob die Winrate darunter nicht leidet (oder halt nur sehr sehr marginal).
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von Zinsch
      Also meiner Meinung nach sollte man wirklich den Jackpot ignorieren und zuerst mal schauen, ob die Winrate darunter nicht leidet (oder halt nur sehr sehr marginal).
      Naja man spieltz ja nicht nur JP Tische , selbst wenn der JP mal die höhe hat das man es + ev spielen kann guggt man ja immernoch erst wo die Fische sitzen ...
      Und die meiste zeit ist er ja eh deutlich unter 300k --->Wenn man in der Zeit wo der JP über 300k ist einige JP Tische dazu nimmt spielt man vielleicht unmittelbar BE oder leicht -ev , longterm sollte das aber deutlich +ev sein .
    • sonnensb
      sonnensb
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2007 Beiträge: 2.545
      Zudem sollte bedacht werden, dass sich die fischdichte gegenteilig zum ev(JP) verhält, denn wird die mysteriöse +ev-grenze erst einmal durchbrochen, sinkt auch die fischdichte automatisch. Ein gesamt-ev-graph wäre interessant, ist jedoch schwer zu quantifizieren.
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Meistens findet man an normalen Tischen fast genauso schlechte Gegner, wie an den BBJ Tischen. Wäre es so, dass an dem normalen Table nur TAGs und am BBJ nur Fische wären, könnte der EV des BBJ Tisches höher sein.
      Man muss halt echt nciht nur beachten, ob der BBJ Tisch +EV ist, sondern ob der max EV ist, meistens lohnen sich normale Tische mehr.
      Es ist auch in meinen Augen bei hohem Jackpot nciht max EV die BBJ Tische zu spielen. Man gewinhnt den Jackpot wahrscheinlich erst in Monaten oder Jahren und bis dahin hat man durch den höheren Rake ein paar Limitaufstiege verpasst und somit die Chance stark +EV um höhere Beträge zu spielen.
    • megabjoernie
      megabjoernie
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 4.323
      Mir ging es eigentlich nicht um den EV des Jackpots. Das ist eher ein Lotteriespiel als Einkommen, mit dem man kalkulieren kann. Es ging mir darum, ob der höhere Fischanteil den höheren Rake ausgleicht. Den Thread habe ich allerdings mit einem Anflug von Verzweiflung geschrieben, als die Tische bei Party gerade unglaublich fischarm waren. :D