Der lautlose (0dba!) PC

    • jayjay
      jayjay
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.114
      Wie das Thema schon sagt will ich einen [B]preiswerten pc[/b] zusammenstellen, der im Betrieb keinen Laut von sich gibt. Da das komplette System gut durchdacht sein soll, wird die Ausführung hier auch etwas länger ausfallen und wendet sich an die Leute, die auch daran interessiert sind und sich gut mit pc’s auskennen.
      [B]Der Artikel soll eher als „Projekt“[/b] oder Anhaltspunkt für diejenigen dienen, die ähnliches vorhaben, denn bis jetzt bin ich mir noch nicht sicher ob ich mir das Ding demnächst kaufen werde oder ob ich noch abwarte bis der Nehalem verfügbar ist. (dauert noch ca 1/2 jahr).
      Perfekt ist es keineswegs, deshalb bin ich auf eure Anregungen/Kritik gespannt. Sollten bessere Vorschläge auftauchen, werde ich diese natürlich in den Anfangspost übernehmen.

      kommerzielle Fertig-Systeme (ohne Link...) sind erstens zu teuer und man kann sie schlecht aufrüsten, da sie meist sehr eng sind oder Kühler haben, die speziell auf die eingebaute cpu angepasst sind. Deswegen kommen die nicht in Frage.

      Erstmal schreibe ich die Anforderungen an den pc und danach folgt eine Beschreibung der Einzelkomponenten:
      Hauptsächlich wird der pc für alltägliche Arbeit, dh. Surfen,word,excel benutzt, also nichts besonderes. Spielen tue ich eigentlich gar nicht. (in den letzten 5 jahren nur far cry… der 2te Teil soll ja demnächst erscheinen) Der pc sollte hdtv-fähig sein, da ich eine dvb-s Karte besitze (ok, es gibt noch nicht viele hd-Sender, aber die sollen ja noch kommen) und auch mal hd-Filme kucken möchte. Ansonsten poker ich unter vmware, was an sich aber kein Problem darstellen sollte, da ich mit meinem aktuellen p4 2,4 und 1gb RAM bereits gut auskomme, auch wenn PT2+PA schneller sein koennten. Insgesamt sind die Ansprüche also nicht zu hoch.
      Als Betriebssystem tut win xp sehr gute Dienste. Ich sehe auch kein grund auf 64bit umzusteigen, deswegen bleibe ich bei 32bit.
      Ach ja, billig bzw. nicht zu teuer sollte er sein. Das bedeutet, dass das Budget möglichst klein gehalten werden soll, ohne das Preis/Leistungsverhältnis aus den Augen verlieren.


      Einzelkomponenten:

      Tastatur, Maus, Bildschirm (1920x1200), Lautsprecher, Gehäuse, DVD-Laufwerk/Brenner und Netzteil sind vorhanden. Das Netzteil hab ich auseinandergenommen, den Lüfter abgeklemmt und hinten am Gehäuse festgemacht, so dass die Wärme besser abgeführt wird.
      Das Gehäuse bleibt zu einer Seite offen.

      CPU: [COLOR=red]update![/color] Bis auf vmware, Multitasking und eine schnelle Windows-Bootzeit (hängt ja nicht alleine vom Prozessor ab) muss sie nicht viel erledigen. Preis/Leistung mit guten Temperaturwerten sollten den E7200 von intel favorisiern. Kostenpunkt ca.100€

      Kühler: Natürlich passiv gekühlt. Wakü kommt nicht in Frage, weil a) zu teuer b) der Motor ist nicht 0db-zertifiziert :) Von den „grossen“ Kühlern hat der Ultra-120 von Thermalright meistens am besten abgeschnitten. Kostet 50€.

      RAM: Für win xp und vmware sollten 2gb mehr als genug sein. DDR667 oder DDR800 oder wie auch immer hängt doch von der cpu ab? 2gb kosten ca.50€

      GPU: Natürlich auch passiv gekühlt und sollte hd unterstützen. Ati Karten sollen Probleme mit den treibern und grösseren Bildschirmen haben, so wie ich bereits mehrmals nachlesen konnte. Daher kommt nur nvidia in Frage. Die billigste Passiv-Gekühlte mit hd-Funktionen die ich finden konnte ist die msi nx8500gt-mtd256ez für ca. 55€ vielleicht sollte die auch irgendwann mal einen 2ten tft problemlos ansteuern können. 2 dvi Anschlüsse wären also nicht schlecht.

      Festplatte: [COLOR=red]update![/color] SSD zu teuer. erstmal die vorhandene benutzen und eine dämmbox drum hreum bauen. Kosten: arbeitszeit.

      Mainboard: Keine Ahnung welches es sein soll. Hier seid ihr gefragt. Es sollte natürlich einen passiven Northbridge-Kühler haben, ausserdem eine Lüftersteuerung bei der man den lüfter ( siehe Plan b) auch KOMPLETT abschalten kann, am besten manuell per Software im Betriebssystem.
      Sata raid ist natürlich wichtig im Fall einer Festplatten-Aufrüstung (siehe unter Festplatten).
      Onboard sound ist nötig, sowie LAN und mind. einen „normalen“ pci-slot, wobei normal heisst, dass meine dvb-s Karte reinpassen soll. (keine Ahnung ob das jetzt pci-e, pci-4 oder was auch immer ist)
      Für 80€ sollte man ein solches MB erwerben können.

      PLAN B: Für den Fall der Fälle, dass das System unter Last doch zu warm werden sollte will ich einen Lüfter zwischen cpu-Kühler und Grafikkarte einbauen, der die Luft nach unten bläst (also vom cpu-Küler auf die gpu). Unter Last heisst eh nur beim Fernsehen, spielen oder wasweissich, da stört dann ein leiser Lüfter meist auch nicht.
      Da er aber nur für den Notfall gedacht ist, sollte er auf jeden Fall ausschaltbar sein, am elegantesten natürlich per Software. Sollte dies nicht möglich sein muss ich wohl einen manuellen ein/aus-Schalter einbauen und die Drehzahl per Mainboard steuern, was heutzutage eigentlich standardmässig im bios oder per Software machbar sein sollte.

      Damit wären wir dann bei ca.[COLOR=red]330€ Gesamtkosten[/color], wobei alleine 320€ für die Festplatte gespart werden.
  • 40 Antworten
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      0db und dann nen e8400? dann viel spaß beim passiv kühlen ohne wakü

      wenn du ohnehin nen lüfter für die cpu brauchst (was bei nem e8400 der fall ist) dann kannste als festplatte auch direkt ne 2,5" festplatte nehmen, und in irgend nen dämm gehäuse stecken, die hörste dann vermutlich auch netmehr, und du sparst so einiges an geld ;)
    • Vinyladdict
      Vinyladdict
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2006 Beiträge: 4.865
      wakü ftw

      kostet aber^^
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.679
      denkst du nicht, dass 0db total übertrieben ist?

      kenn mich nun nicht ganz mit der materie aus und mag hier nun auch falsches erzählen, aber 0db dürfte doch lautlos sein oder?

      im zimmer ist es aber doch ansich nie lautlos, sondern eine gewisse grundlautstärke herrscht immer


      zudem aus welchem grund machst du das ganze?
      tastatur & maus ist ja auch nicht gerade leise usw
    • pilgrim3030
      pilgrim3030
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2007 Beiträge: 1.459
      aufwand und sinnlosigkeit stehen hier in keinem verhaeltnis zu einander.

      dahingehend is der fred schon episch.
    • onglmischa
      onglmischa
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2005 Beiträge: 1.265
      0dB ist keine aussage. da das ein logarithmitsches bezugsmaß ist (keine absolutangabe wie "d=5cm"), müsstest du die bezugsgröße mit angeben. ohne diese, können 0dB alles und nichts sein.
    • doger23
      doger23
      Bronze
      Dabei seit: 16.04.2007 Beiträge: 513
      Sorry wenn ich nichts sinnvolles beitragen kann aber WIESO? Ist die Serie Heroes vielleicht doch keine Erfindung der Hollywood-Schmiede? Ich meine dich will ich nicht als Nachbarn haben. Wenn ich da mein Glas auf den Tisch stelle klingelt es dann eine Minute später an meiner Haustür?
    • PokerSpass
      PokerSpass
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 1.392
      [quote]Original von jayjay


      ( ...GPU: Natürlich auch passiv gekühlt und sollte hd unterstützen. Ati Karten sollen Probleme mit den treibern und grösseren Bildschirmen haben, so wie ich bereits mehrmals nachlesen konnte. Daher kommt nur nvidia in Frage. Die billigste Passiv-Gekühlte mit hd-Funktionen die ich finden konnte ist die msi nx8500gt-mtd256ez für ca. 55€ vielleicht sollte die auch irgendwann mal einen 2ten tft problemlos ansteuern können. 2 dvi Anschlüsse wären also nicht schlecht. ... )


      Bin auch gerade dabei mir einen möglichst leisen PC zu bauen.
      Wollte eigentlich folgende passive Grafikkarte verbauen. :

      Sapphire Radeo 3870 HD Ultimate


      Sind da wirklich Treiberproblem bzw. Probleme mit grösseren Bildschirmen (30Zoll) zu befürchten.

      Aus welcher Quelle stammen deine obrigen Aussagen??? ?(
    • jayjay
      jayjay
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.114
      ok, ein klein wenig kann ich euch verstehen, aber ich hab momentan eine grafikkarte eingebaut die angeblich "nur" 29dba lautstärke verursacht. ist mir zu laut. ich habe auch schon alle lüfter im system abgestellt für ne stunde, (keine angst, die temps waren noch akzeptabel) um zu sehen was die festplatte ausmacht. ist auch nicht gerade leise, und das obwohl es eine relativ neue ist. über dämmboxen habe ich auch schon viele reviews gelesen, es war aber keines dabei wo die dämmung wirklich überzeugen konnte. ihr könnt mich aber gerne eines besseren belehren.
      der pc steht im schlafzimmer und ich lasse ihn manchmal nachts laufen, was momentan nicht möglich ist, wegen der hohen lautstärke... daher will ich ihn so leise wie möglich bauen, dh eine Lautstärke von ε>0 db, wobei ε -> 0 (da es 0db nicht gibt.) hier spielt der referenzwert dann auch keine rolle mehr.

      €: jaja, db oder dba muss man auch noch aufpassen...
    • jayjay
      jayjay
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.114
      [quote]Original von PokerSpass
      Original von jayjay


      ( ...GPU: Natürlich auch passiv gekühlt und sollte hd unterstützen. Ati Karten sollen Probleme mit den treibern und grösseren Bildschirmen haben, so wie ich bereits mehrmals nachlesen konnte. Daher kommt nur nvidia in Frage. Die billigste Passiv-Gekühlte mit hd-Funktionen die ich finden konnte ist die msi nx8500gt-mtd256ez für ca. 55€ vielleicht sollte die auch irgendwann mal einen 2ten tft problemlos ansteuern können. 2 dvi Anschlüsse wären also nicht schlecht. ... )


      Bin auch gerade dabei mir einen möglichst leisen PC zu bauen.
      Wollte eigentlich folgende passive Grafikkarte verbauen. :

      Sapphire Radeo 3870 HD Ultimate


      Sind da wirklich Treiberproblem bzw. Probleme mit grösseren Bildschirmen (30Zoll) zu befürchten.

      Aus welcher Quelle stammen deine obrigen Aussagen??? ?(
      eine quelle kann ich jetzt nicht nennen, aber ich hatte mich vor ein paar monaten mit dem thema grafikkarte und hdtv beschäftigt, da habe ich öfters gelesen, dass bei ati bildaussetzer auftauchten. nicht bei allen, aber doch recht häufig. kann sein, dass sie es mittlerweile behoben haben.
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.527
      Hab gerade keine Zeit finde das Thema aber spannend. Schnell ein paar Bemerkungen

      CPU: Es gibt für embedded System extrem optimierte CPUs die wesentlich weniger Strom verbrauchen und wesentlich weniger Wärme produzieren, sind aber auch langsamer. Muß ich mal nachschauen. Reicht aber locker zum Pokern, aber nicht zum zocken.

      Gehäuse-Netzteil: Lautlos wird nix, ich schau mal was es bei den Profis so gibt. Ist aber eine exotische Anforderung. Normalerweise gehts hier um Power und Redundanz, nicht um Lautstärke. Ich habe hier ein 600W triple-redundantes Netzeil im Videoserver, wenn ich den Boote ist der Stadtteil wach.

      Graka, zum Pokern reicht eine die so 1:100 der üblichen Performance bietet, macht also keinen Sinn hier so ein Monsterteil einzubauen. Hier macht ggfs. eine onboard Graka Sinn, vonwegen gar kein Lüfter.

      SSD, momentan noch teuer aber im kommen. Zum Verständnis, SSD sind quasi (fast) normale RAM Bausteine die aber die Daten auch ohne Strom behalten, und dabei so tun als wäre es eine Festplatte. Bisher eher ultrateuer und für Spezialanwendungen gedacht (z.B. Videokameras). Toshiba sagt im Jahre 2011 werden 25% aller Notebooks nur noch mit SSD bestückt sein, also ist ein massiver Preisverfall zu erwarten. Vorteile sind klar, keine mechnischen Teile, weniger Platz etc. Das dürfte am meisten bringen.

      Fazit: Wird teuer, wird funktionieren aber von 0db sind wir noch ziemlich weit weg.

      Gruß,
      CMB
    • kaeptnkuk
      kaeptnkuk
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 994
      hi!

      hatte das auch mal vor, leider downswing :)

      Der Lautlose Tod Aeehhhm Pc



      und am besten hier vorbeischauen:

      http://www.silenthardware.de



      --> und wenn du schon ein wenig auf geld guckst würd ich die sache mit der SSD festplatte direkt streichen. 2,5 in bitumen und du hörst auch nix.


      --> und guck dir mal den Intel E7200 an

      greets
    • eXcuilor
      eXcuilor
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 1.226
      bau dir nen 20db PC.. reicht völlig aus
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      komplett lautlos muss er nicht sein....das ohr hört nicht alles ;)
      außerdem kann man von einer zimmerlautstärke von 15dB ausgehen, ergo darunter hörst du nichts von deinem pc
      außer in der nacht vl., wenn du irgendwo am land nicht an einer durchzugsstraße wohnst (und auch nur wenn du schlafen willst, sonst stört das nicht). dafür kaufst du dir komponenten, die du in der nacht runtertakten kannst, gute passivkühler, für die du dann in der nacht die lüfter automatisch abstellst ... aber das geräusch des netzteils bleibt, passivnetzteile haben nur bis 150W sinn...danach werden sie einfach zu warm
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      für nen pc zum pokern, office, inet surfen und filme gucken sind 150w auch mehr als ausreichend...
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      Original von elbarto132
      für nen pc zum pokern, office, inet surfen und filme gucken sind 150w auch mehr als ausreichend...
      kommt auf die komponentenauswahl an... auch die kleinen sachen summieren sich
      wenns dann mal einen peak mit voller auslastung gibt, dann kann ein 150W netzteil zuwenig sein... va. wenn man eine moderne HD grafikkarte einbaut und dann vl. mal ein spiel startet...

      bei entsprechender komponentenwahl geht sichs natürlich mit 150W aus... kann man dann schön externe netzteile verwenden
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      Original von elbarto132
      pokern, office, inet surfen und filme gucken
      Original von daegga
      moderne HD grafikkarte einbaut [...] spiel
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.844
      Musst auch bedenken, dass die Spannungswandler um die CPU herum, normalerweise vom CPU Lüfter mitgekühlt werden und ohne einen Luftzug im Gehäuse schnell zu warm werden und somit die Lebensdauer sinkt.

      Klar, kannst du das Gehäuse offen lassen, aber dann dient es auch zu nem großen Teil als Staubfänger, was auf die Dauer auch nicht gut kommt.
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      Original von elbarto132
      Original von elbarto132
      pokern, office, inet surfen und filme gucken
      Original von daegga
      moderne HD grafikkarte einbaut [...] spiel
      da er HD filme gucken will (und hin und wieder farcry spielt) kanns eben sein, dass es nicht reicht ;)
      reicht auch schon, wenn er sich die falsche hardware reinkauft und dann irgendein programm mal spinnt und 100% auslastung verbraucht...
    • Petathebest
      Petathebest
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 2.634
      leise macht ein System ein geschlossenes Gehäuse aus richtig dickem Blech mit Gummilagerung der Festplatte. Sehr leise Festplatten gibts genug, bei Gummilagerung nicht mehr zu hören. Komplett passive Netzteile gibts genug. CPU Kühler mit 120mm Lüfter auf 800 U/min ist nicht zu hören. ATI hat weniger Stromverbrauch = passive Grakas sind kühler als die von Nvidia. Treiberprobleme wirds wohl keine geben, Einzelprobleme nicht überbewerten.