Niveau an den SH Tischen

    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.945
      Hallo Forum,

      ich spiele nun schon etwas länger SH NL25, auch recht erfolgreich, vor allem weil ich denke dass das Niveau an den SH Tischen teilweise katastrophal schlecht ist. Ich denke ich bin nicht der erste der das feststellt, trotzdem würde ich gerne mit dieser Beispielhand

      http://www.pokerhand.org/?512134

      die Diskussion um das Niveau an den Tischen anregen. Solche Aktionen habe ich jetzt schon zig mal erlebt, oftmals auch mit negativem Ergebnis für mich.
      Ich will hier nicht rumheulen, eher will ich die Frage in den Raum stellen ob, wenn der Tisch VOLL mit diesen Leuten ist, es überhaupt Sinn macht dort zu spielen? Ich meine: geile Sache die obige Hand.. mit solchen Aktionen gewinnt der AUF DAUER nicht... interessiert mich aber nicht denn wenn ich mit fünf solcher Typen am Tisch hocke, und das passiert oft genug, dann gute Nacht.
  • 18 Antworten
    • feyyd
      feyyd
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2005 Beiträge: 90
      Warum gute Nacht? Wenn die Fische mit solchen Händen ein All-In callen, gewinnst du doch fast immer.
      Ich hab keine Erfahrung in NL SH, aber in Limit SH variiere ich je nach Gegner die Looseness/Tightness, wenn ich z.B. merke, es sind außer mir fünf solch looser Gegner am Tisch, spiele ich etwas tighter postflop und reduziere (Semi-)Bluffs, weil ich mehr Calls erwarte.

      btw: Spielst du SSS an SH-Tischen? Mich würde da mal interessieren inwiefern die Schwäche der Gegner (mehr All-In Calls) das Fressen der Blinds relativieren kann. Und ob man SH looser als mit dem SSS-SHC spielt.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.945
      Ja tight spiele ich dann auch.. tighter als normal und noch strenger als es die Hand Chart teilweise vorgibt. Ich spiele aber KEINE SSS, weil ich (a) davon nicht überzeugt bin und (b) es mir keinen Spaß macht. Ich sehe halt immer wieder, dass die anderen Spieler einen Dreck auf men Tableimage geben.. du kannst so tight sein wie du willst, das interessiert die nicht. Wenn du eine Premiumhand hast und ordentlich Stoff gibst, dann wirst du von 3, 4 Leuten gecalled.. selbst wenn du Top Pair am Flop triffst musst du befürchten hinten zu liegen gegen two pair oder am Turn-River auch gegen sets oder geknaupte Straßen. Conti-Bets bringen nichts! Meistens wirst du mit nix geraised weil die Fischen testen wollen ob du bluffst, was ihnen dann auch gelingt.

      Jetzt fang ich aber wieder an zu jammern und das will ich nicht. Ich bin ja überzeugt davon, dass das "System" funktioniert und ich mit tollen Händen gegen die Fische gewinne. Meine ßberzeugung ist aber einfach, dass es immer schwieriger wird je mehr solcher Typen am Tisch hocken. Ich kann sie nicht lesen (wie auch?), ich folde (in meinen Augen) sehr gute Hände weil ich oft auf unerklärlichen Widerstand stoße... ab und zu dann ein Lichtblick wenn ich wirklich die nuts hab oder ein Mönsterchen floppe.. kann ich zurückschlagen..

      Trotzdem sind meine Erfahrungen, dass Pairs und oft auch two pairs gegen viele Fische nichts wert sind!
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      Wenn du Preflop zuviel Caller bekommst kannst du deine Raises auch höher ansetzen je nachdem was noch gecallt wird.

      Einen Pot gegen 1 bis 2 Fische zu spielen ist dann natürlich wesentlich einfacher.

      Wenn mehrere Callingstations in der Hand sind kannst du dir ne Contibet meist auch sparen, vor allem OOP.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.945
      Dazu auch noch eine Anekdote:

      Hero ist CO mit AKo

      UTG call
      UTG +1 call
      UTG +2 fold
      MP1 call

      Hero raises 6 BB

      Button folds
      SB folds
      BB folds

      UTG is all-in
      UTG+1 calls
      MP1 calls

      und jetzt?

      Passiert ständig. Kein Bock auf russisch Roulette mit AK, zumal im coin-flip gegen pocketpairs und bei nem großen Stack macht das keinen Sinn. Bei zuvielen Gegnern sowieso nicht.
      Nach der Theorie könnt ich hier ja nur AA und KK spielen.. und selbst das ist bei 4 Spielern All-in grenzwertig.

      Die Fische wittern hier IMO pre-flop jede Chance um dem Raiser einen vor den Latz zu knallen. Andere denken sich: cool, großer pot, ich hab KJ oder was auch immer und ne Chance die Kohle einzusacken, also calle ich.
    • FrenzyPanda
      FrenzyPanda
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 655
      Original von DonMB
      Ich spiele aber KEINE SSS, weil ich (a) davon nicht überzeugt bin und (b) es mir keinen Spaß macht.
      Wieso sitzt du dann mit 7$ an nem NL25 Tisch?
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.945
      Ein temporärer Ausschnitt nach einer negativ Serie.. hab unmittelbar danach wieder aufgestockt.
    • Yardbird22
      Yardbird22
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1
      vielleicht war dein raise einfach zu hoch? dadurch fühlen sich einige einfach geprellt und sehen evtl. keine andere chance, als all in zu gehen.
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von DonMB
      Passiert ständig. Kein Bock auf russisch Roulette mit AK, zumal im coin-flip gegen pocketpairs und bei nem großen Stack macht das keinen Sinn. Bei zuvielen Gegnern sowieso nicht.
      Nach der Theorie könnt ich hier ja nur AA und KK spielen.. und selbst das ist bei 4 Spielern All-in grenzwertig.

      Die Fische wittern hier IMO pre-flop jede Chance um dem Raiser einen vor den Latz zu knallen. Andere denken sich: cool, großer pot, ich hab KJ oder was auch immer und ne Chance die Kohle einzusacken, also calle ich.
      Das passt mal voll nicht zusammen. Du sagst sie gehen mit jedem Mist All-In und dann sagst du du hättest mit AK nur nen Coinflip.
      Schau dir halt an mit welchen Karten sie das machen (ich würd sagen suited connectors, Ax, Kx, zwei Bilder) und dann ist klar ob sich ein Call lohnt oder nicht. Außerdem sollte man immer auf die Größe des Stacks der Gegner schaun. Wenn der klein ist und er nicht nach SSS spielt, dann easy call.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.945
      Das ist nicht der Punkt.. es ist egal mit was oder wann sie all-in gehn. Meist tun sie das mit einem Stack > mein Stack und da ist mir das Risiko einfach zu groß. Der Punkt ist, dass die Spieler nicht zu lesen sind! Sie sind es einfach nicht weil sie willkürlich und völlig unkontrolliert spielen!
      Ich berufe mich da auch auf verschiedene Buchautoren, die schreiben dass es schwieriger ist gegen schwache Spieler zu spielen als gegen bessere! Wenn jetzt 4 schwache Spieler am Tisch sitzen... was ist dann? Schwieriges Spielen ^4.
    • karnikl
      karnikl
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2005 Beiträge: 383
      Weiß nicht, was an solchen Tischen so schlimm sein soll. Ich habe allerdings auf NL25 6-max die Erfahrung gemacht, dass man nahezu nie Tische hat, wo man ständig multiway all-ins bekommt. Ist wohl selektive Wahrnehmung aufgrund deiner letzten wilden Sessions.

      Und wenn du an Tischen sitzt, an denen sowas ständig passiert und die Leute sich einen Dreck um dein Image kümmern, dann bist du im 7. Pokerhimmel.

      Dann wartest du auf AA und KK und gehst all-in. Man hat extrem selten das Glück so eine Strategie profitabel auf NL25 SH anzuwenden. Ist zwar langweilig, aber easy money und super für multitabling geeignet.

      Das rumgeheule über schlechte Spieler an sich ist übrigens ziemlich arm. Schlechte Spieler sind nämlich so definiert, dass sie enorme leaks haben. Wer zwar diese leaks erkennt, aber sie strategisch nicht ausnutzen kann ist selbst ein schlechter Spieler. Obengenannte Strategie ist halt nahezu optimal an den von dir beschrieben Tischen. Da gehört wirklich nicht viel Grips dazu, um das zu erkennen.
    • DestructOne
      DestructOne
      Bronze
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 2.049
      Original von karnikl

      Das rumgeheule über schlechte Spieler an sich ist übrigens ziemlich arm.
      #2

      Man muss gegen so Leute halt anderes spielen. "Never bluff a calling station". Wer das nicht beherzigt und stur weiter PS.de TAG/Rock Stil spielt, ist einfach ein schlechter Spieler, weil er sich an die Situation nicht anpassen kann.

      Ich meine in NL ist es vielleicht frustrierend gegen so Leute zu spielen, aber du kannst dich mit den variablen Bets doch super verteidigen.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.945
      (1) heule ich nicht rum sondern sage nur meine Meinung und das was mich frustriert und stört
      (2) spiele ich sehr wohl tight und auch defensiv gegen diese Spieler, hab ich auch schon geschrieben.. conti-bets spare ich fast komplett weil sie einfach nichts bringen.. ich glaube einfach, dass der "Königsweg" und das sture abspulen der Strategie wie sie hier gelehrt wird gegen diese loosen Granaten nichts bringt
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Original von DonMB
      (1) heule ich nicht rum sondern sage nur meine Meinung und das was mich frustriert und stört
      (2) spiele ich sehr wohl tight und auch defensiv gegen diese Spieler, hab ich auch schon geschrieben.. conti-bets spare ich fast komplett weil sie einfach nichts bringen.. ich glaube einfach, dass der "Königsweg" und das sture abspulen der Strategie wie sie hier gelehrt wird gegen diese loosen Granaten nichts bringt
      Gerade gegen die macht man so Geld ohne Ende. Man nutzt einfach eiskalt ihre Schwächen aus. Wartet auf starke Hände und kassiert viel Geld von ihnen.
    • Cabernet
      Cabernet
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2006 Beiträge: 12
      Dann hoffe ich für meine nächsten Sessions auf besser Hände und vieeeeeel Geduld... :rolleyes:
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.945
    • Macr0s
      Macr0s
      Bronze
      Dabei seit: 30.01.2006 Beiträge: 1.047
      Laecherlich hast dir mal ueberlegt das du bei mehr Gegnern auch mehr Geld
      bekommst?

      Machen wir mal ein Gedankenexperiment:

      Du spielst gegen 1,2,3,4,5 Gegner alle haben genau 25$ Stacks. Du hast AA
      und deine Gegner KK, QT, AQ, TT, 78s.

      1 Gegner: 80% Equity => ~40$
      2 Gegner: 70% Equity => ~52$
      3 Gegner: 62% Equity => ~60$
      4 Gegner: 60% Equity => ~75$
      5 Gegner: 43% Equity => ~65$

      Je mehr Gegner umso hoeher ist dein Erwartungswert im Beispiel aufgrund
      des suited Connector nen bisschen schlecht erkennbar. Je mehr Gegner beim
      AI dabei sind umso groesser wird die Varianz, aber auch dein Gewinn.
    • shade
      shade
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 212
      Naja...gegen so Leute kann man imho auch nicht vernünftig pokern. SSS ist einfach ein Muss.
    • DonMB
      DonMB
      HeadAdmin
      HeadAdmin
      Dabei seit: 25.06.2006 Beiträge: 4.945
      Hab gestern mal SSS gestestet und muss sagen.. vorzüglich. Abgesehen davon dass KK, AA All-Ins preflop immer noch mit K7o, 7-5s oder 55 gecallt werden, haben sich die Auswirkungen der bad-beats natürlich drastisch reduziert..
      Mir ist es ehrlich gesagt lieber einen kleineren Stack zu riskieren als gleich den ganzen Haufen. Ich hab durch diese "AA All-In und 4 Gegner dabei" Aktionen auch schon einen 75$ Stack verbraten weil natürlich ausgerechnet der dickste Stack mit 22 sein Set traf...