kleine NL-Limit Multitable Tournaments in Coaching-Session möglich?

    • xxmikzz
      xxmikzz
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2005 Beiträge: 118
      Hi.

      1. Wollte mal fragen ob nicht mal ein Coach, oder ob es das ab und zu gibt(bin erst seit ner Woche hier), NL-Multitable-Tournaments mit nicht zu grossen Teilnehmerzahlen in einer 2 oder 3stündigen Coaching-Session spielen könnte(wenn PP zur passenden Zeit ein passendes Tunier anbietet).

      2. Spielt einer der Coaches öfter auch mal eines der größeren NL-Tuniere(250k - 1Mio prizepool) mit und wenn ja könnte er Bescheid geben um einfach so mal zuzugucken.

      3. Ist es nicht profitabler bei den mittleren Limits irgendwann stehen zu bleiben, da man dort mehr Gewinn macht da man dort noch auf viele schlechtere Spieler trifft als spääter bei richtig hohen Limits wo man ja dann schon davon ausgehen muss dass alle Gegner mindestens genauso gut spielen wie man selbst und der Gewinn somit sehr gering ist und evtl. auch geringer als wenn man 2 oder 3 Limits tiefer spielt.

      Vielen Dank für eure Antwort
  • 2 Antworten
    • jjacky
      jjacky
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 1.305
      zu 1.

      ich spiele im coaching immer SNGs. die strategie läßt sich fast 1 zu 1 auf multi table tournaments übertragen. prinzipiell hätte ich nichts dagegen, auch mal ein solches turnier ins coaching aufzunehmen. ich weiß aber nicht ob zu meinen coaching zeiten gerade etwas passendes anfängt.

      zu 3.

      wenn die gegner genauso stark spielen wie man selbst, spielt man definitiv zu hoch. für die besten spieler ist es finanziell sinnvoll high stakes games zu spielen (ausreichende bankroll vorausgesetzt).
    • xxmikzz
      xxmikzz
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2005 Beiträge: 118
      Danke schon mal. Mit nem Tunier rein nehmen wäre auf jeden Fall cool. Tuniere hat man ja eigentlich genug zur Auswahl.