Spiel am River verlieren

    • Spielschlumpf
      Spielschlumpf
      Bronze
      Dabei seit: 19.11.2007 Beiträge: 1
      Hallo,
      ich bin neu hier im Forum.
      In letzter Zeit verliere ich bei Titan die meisten Spiele am River. Die Gegner schieben und am River wird getroffen. Erhöhungen bringen nichts.
      Ich bin am verzweifeln.
      Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht. Wie konne ich aus den Loch wieder heraus, ich werde langsam auch unsicher. Erhöhungen gehen mir auch nicht so leicht von der Hand, selbst bei AK,AQ~AT oder hohe Paare, weil ich sowieso in der Gemeinschaftskarte nichts treffe.
      Wie soll ich weiter verfahren, eine Auszeit nehmen?

      Vielen Dank für Eurer offenes Ohr.

      Gruß
  • 4 Antworten
    • greenkid
      greenkid
      Bronze
      Dabei seit: 09.03.2008 Beiträge: 123
      wie viel hände hast du denn gespielt? alles unter 20 k hände ist varianz und gleicht sich wieder aus. Was das raise mit starken Händen, kann ich dir nur sagen: entweder: schaue dir mal eine oder zwei stunden 2 oder 3 tische auf deinem Limit an und schau dir an wie deine gegener das machen. Du wirst sehen so schwer sit das garnich :] oder: es klingt so als ob du angst dein geld zu verlieren, kein problem als anfänger. Kannst ja mal Überlegen Fixed Limt zu spielen!

      P.s spielst du SSS klingt eigentlich nicht so oder?
    • Jobivan
      Jobivan
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 216
      Original von Spielschlumpf
      Hallo,
      ich bin neu hier im Forum.
      In letzter Zeit verliere ich bei Titan die meisten Spiele am River. Die Gegner schieben und am River wird getroffen. Erhöhungen bringen nichts.
      Ich bin am verzweifeln.
      Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht. Wie konne ich aus den Loch wieder heraus, ich werde langsam auch unsicher. Erhöhungen gehen mir auch nicht so leicht von der Hand, selbst bei AK,AQ~AT oder hohe Paare, weil ich sowieso in der Gemeinschaftskarte nichts treffe.
      Wie soll ich weiter verfahren, eine Auszeit nehmen?

      Vielen Dank für Eurer offenes Ohr.

      Gruß
      Erhöhungen bringen nix, der Gegner schiebt und am River verlierst Du?

      Wenn der Gegner schiebt, macht man ein BET und dann sollte es nicht zum River gehen. Wenn man Pre-Flop raised und dann auf dem Board gegen 1-2 einen Bet reinhaut, gehen nur noch Leute mit Draws und Treffern mit. Wenn die dann auf dem River treffen, hatte er einmal Glück und Du musst es immer wieder so spielen, weil Du nur so richtig spielst.

      Keine Angst um Dein Geld, es geht hoch und runter, so ist halt Poker. Auf Dauer sollte es aber hoch gehen, wenn Du so spielst wie Du es hier bei PS.de lernst.
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.696
      Am besten du nutzt das Handbewertungsforum. Dann siehst du eher, ob es an deinem Spiel lag und wie du es verbessern kannst.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Ausgedehnte Pech- und Glückssträhnen kommen beim Pokern oft vor. Gerade ein Einsteiger, der nur wenig Tische und damit Hände pro Stunde spielt, erlebt diese Phasen dann natürlich intensiver. Zum Beispiel sind Swings von 3000 Händen vollkommen normal. Mit 2-tabling bräuchte man dafür um die 20 Stunden. Wenn es nicht so richtig läuft, sollte man vor allem nicht die Motivation verlieren und auf keinen Fall übereilte Änderungen an seinem Spiel vornehmen. Für den Anfang ist es wichtig sich an die Strategie von PokerStrategy zu halten. Diese ist zwar kein Garant für den sofortigen Erfolg, aber auf lange Sicht wird sie ihre Wirkung entfalten.

      Da du als Einsteiger noch wenig Erfahrung und sicher auch noch einige Leaks hast, solltest du weiter an deinem Spiel arbeiten. Die Artikel verinnerlichen, Coachings besuchen oder Videos schauen und die aktive Mitarbeit im Forum sind dafür bestens geeignet. Cjheigl hat das Handbewertungsforum schon angesprochen. Dort bekommst du Rat zu speziellen Händen.