Fragen zum Umstieg

    • LaMa83
      LaMa83
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 1.105
      Ich bin von FL zu SNG gewechselt und habe ein paar Fragen.
      Um in die SNG auszuprobieren, spiele ich derzeit auf Pokerkings die 4PlacesPaid-SNG. Allerdings ist der Traffic dort eher beschränkt. Ich möchte daher jetzt noch auf einer größeren Seite eincashen und Turbo-SNG spielen. Als Limit habe ich an die 11er gedacht. BR ist hierfür ausreichend vorhanden.

      Welche Seite würdet ihr mir empfehlen? (ja ich habe die SUFU benutzt und bin auch auf die unzähligen Threads gestoßen, habe aber noch ein paar mehr Fragen ;) )

      In Frage kommen für mich eigentlich nur Party oder FTP (Stars ist nicht getrackt :( ). Ich spiele hauptsächlich zwischen 20 - 24h. Ich denke mal das in dieser Zeit viele PS.de´ler auf Party unterwegs sind. Das neue Belohnungssytem von Party soll ja auch sehr mies sein. Wäre es daher besser auf FTP zu spielen?

      Sollte ich evtl. zunächst auf einem kleineren Limit als den 11ern anfagen, da ich bislang noch keine Turbo-SNG gespielt?

      Ich möchte künftig meine Session auch genauer auswerten. Bislang habe ich PT2 + PA. Reicht das?
      Lohnt es sich noch den Tourneymanager anzuschaffen oder sollte man hier auf den Elephant warten? Der soll ja die gleichen Funktionen bekommen.


      Bin für jeden ernstgemeinen Ratschlag dankbar! =)
  • 11 Antworten
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      schade dass stars für dich nicht in frage kommt, die 6,50er turbos sind für den einstieg bei entsprechender Bankroll und guten Kenntnissen eigentlich sehr soft.
      die party 11er speeds sind aber mit sicherheit ebenso schlagbar, wobei die blindstruktur im vergleich zu stars schneller ist.
      zu FTP kann ich wenig aus eigener erfahrung sagen =)
    • LaMa83
      LaMa83
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 1.105
      Du meinst es wäre also als Anfänger besser mit den 6,50er zu beginnen als mit den 11er? Zumindest kann man so das finanzielle Risiko etwas minimieren. :tongue:


      Mein Stars Account ist halt nicht getrackt. Demnach werde ich hier im Status fallen und haben nur noch eingeschränkt Zugriff auf den Content. Was m. E. aber gerade für den Anfang wichtig ist.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Ich würde unabhängig von Deiner Bankroll zuerst mal die 1 oder 2$ Games spielen und dann auf den 6er mal 500 Stück grinden, bevor Du - falls erfolgreich - aufsteigst. FL und SnG sind komplett andere Spiele, v.a. wenn Du an die Turbos gedacht hast (besorg Dir den ICM-Trainer gratis hier bei PS.de und übe mal 500 Hände und erziele >90%).

      Ich weiss nicht wie gross Deine Bankroll ist, aber die Tipps von wegen 30 Buy-Ins sind nur etwas für Leute mit starken Nerven und viel Disziplin (Abstieg wenn unter 30 BI). Ich halte mich selbst an ein 100 BI-BRM, hatte schon 2 mal ein 35BI down plus etliche 20BI downs erlebt in ca. 2500 Spielen.

      Dies nur so als gutgemeinte Tipps ;-)
    • LaMa83
      LaMa83
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 1.105
      Also der Teil meiner BR der hierfür sofort zur Verfügung steht, wären etwa 100 BI für die 22er. Als Umsteiger will ich aber max. mit den 11er beginnen.

      Haltet ihr es in diesem Fall für Zeit- und/oder Geldverschwendung wenn ich zuerst die 6,50er zum "einspielen" hernehme? ?(
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Ich würde unabhängig von der Bankroll erst mal mit 100 5,5$ oder 6,5$ SNGs anfangen, und die SNGs danach mit dem SNG Wizzard durchgehen.

      Nach 100 solltest du zumindest beurteilen können ob du dich halbwegs sicher fühlst und dann weiter sehen.

      SNG Wizzard würde ich gerade am Angfang unbedingt nutzen, der ist 30 Tage kostenlos, und gerade in der Anfangsphase sehr sinnvoll, wenn du dann später 22$ oder 33$ spielst lohnt es sich aber auch über den Kauf nachzudenken
    • LaMa83
      LaMa83
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2006 Beiträge: 1.105
      Danke erstmal für alle die Ratschläge.

      Ich habe mich jetzt doch erstmal dazu entschlossen die 6,50er auf Stars zu spielen. In den nächsten Tagen werde ich mir auch den Wizard holen.

      Kann mir allerdings wer hierauf noch eine Antwort geben?

      Ich möchte künftig meine Session auch genauer auswerten. Bislang habe ich PT2 + PA. Reicht das?
      Lohnt es sich noch den Tourneymanager anzuschaffen oder sollte man hier auf den Elephant warten? Der soll ja die gleichen Funktionen bekommen.
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Sng Wizard für die Session Review ist ein ziemliches Muss für einen ambitionierten Spieler (dient dazu, zu reviewen, ob Du in der PoF-Phase richtig handelst)
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von LaMa83
      Also der Teil meiner BR der hierfür sofort zur Verfügung steht, wären etwa 100 BI für die 22er. Als Umsteiger will ich aber max. mit den 11er beginnen.

      Haltet ihr es in diesem Fall für Zeit- und/oder Geldverschwendung wenn ich zuerst die 6,50er zum "einspielen" hernehme? ?(
      also ich würd' sogar bei den 3,4ern anfangen! Du hast kein Geld zu verschenken und du willst lernen, also mach es so billig wie möglich. Die Zeit würde ich mir nehmen und wenn du sie deutlich schlägst, werfen sie ja trotzdem ein paar $ ab und du kannst weiter...
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Also ich denke das man beim lernen locker schon + macht, die Gegner sind einfach sehr schlecht auf diesen Limit, zumindest, wenn man halbwegs vernünftig die Artikel ließt und danach spielt, ich bin zwar nun von NL gewechselt (was minimal näher dran ist), und der Einstieg auf den 11er bei PP war kein wirkliches Problem (8% ROI auf 500, also noch ohne Garantie) und bei 100 Buyins für die 22er sind diese Limits ja wirklich niedrig, auf den 6ern hat er über 300 Buy ins.

      Zu PT: Ich denke der reicht völlig aus zusammen mit SNG Wizard.
    • bibersuperstar
      bibersuperstar
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 15.408
      Original von itbmotw
      Also ich denke das man beim lernen locker schon + macht, die Gegner sind einfach sehr schlecht auf diesen Limit, zumindest, wenn man halbwegs vernünftig die Artikel ließt und danach spielt, ich bin zwar nun von NL gewechselt (was minimal näher dran ist), und der Einstieg auf den 11er bei PP war kein wirkliches Problem (8% ROI auf 500, also noch ohne Garantie) und bei 100 Buyins für die 22er sind diese Limits ja wirklich niedrig, auf den 6ern hat er über 300 Buy ins.

      Zu PT: Ich denke der reicht völlig aus zusammen mit SNG Wizard.
      dein foren nick, is derselbe wie an den tischen oder? ;)
      hab dich gesehen :D
    • itbmotw
      itbmotw
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 2.426
      Kommt gerade öfters vor, spiele halt zu viel und hinterlasse scheinbar bleibende Eindrücke (positive oder negative?)