Wann schlage ich ein Limit?

    • rookician
      rookician
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 511
      Hallo..
      Ich habs über die SuFu versucht, aber die scheint gerade nicht funktioniert zu haben ode rmein PC macht da was nicht mit, denn die Ergebnisse waren jeweils ein weißer Bildschirm ;)

      Wann schlage ich ein Limit? Ist das abhängig von den BB/100 ?
      Wieviele Hände sind nötig um das beurteilen zu können?

      Mir geht es dabei nicht um das nötige BRM, wann ich auf- bzw absteige ist mir durchaus bewusst...
  • 7 Antworten
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      auf ne große samplesize von 100k+ hände reicht ne winrate von guten 2ptbb/100, um zu erkennen, dass man das limit schlägt, bei weniger händen muss die winrate deutlich höher sein, denn varianzbedingt befindet man sich dann doch öfters mal in nem up, wenn man denkt, man würde sein limit beaten.
    • Hackepeter2
      Hackepeter2
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2007 Beiträge: 383
      Prinzipiell kann man sagen, dass Du ein Limit schlägst, wenn Du über eine akzeptable Samplesize (50-60k Hände) eine positive Winrate aufweisen kannst.
      Im Forum liest man recht oft einen Wert von ~3PTBB/100, den man erreichen sollte. Wobei ich mich nicht unbedingt ein einer konkreten Zahl aufhängen würde.
      Wenn Deine Winrate unter 1-1,5 PTBB/100 liegen sollte würde ich nicht davon sprechen, dass Du das Limit nachhaltig geschlagen hast.

      EDIT: PommesPapst hat wohl gelcihzeitig geantwortet, bringt es aber ganz gut auf den Punkt
    • rookician
      rookician
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 511
      PTBB/100 sind dann also 6BB/100 richtig?

      Gilt diese Angabe nur für BSS oder auch für SSS?
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ptbb/100 heißt pokertracker big bets pro 100 hände. 1ptbb sind 2 BBs, gilt natürlich für sowohl SSS als auch BSS.
    • humpf
      humpf
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 1.331
      Wenn du fühlst wie du die Seelen deiner Gegner zerstörst ldo.

      Außerdem kommt dieser Frage weniger praktische Bedeutung zu als man vielleicht denkt. Ich würde mit der entsprechenden Bankroll immer aufsteigen, da es keinen Sinn macht auf seinem alten Limit zu verharren. Die meisten richtig guten Spieler haben keine ausreichende Samplesize um abschließend zu sagen ob sie ein Limit geschlagen haben. Nur bei Limits vor einem großen Skillsprung (nl200 -> Nl 400) spielt man lange genug um 100k+ Hände zu bekommen.

      Leute die diese Frage stellen haben zwei Probleme:

      a) Ich habe einen dicken Downswing und will wissen ob ich Winner bin oder nicht.

      Antwort: Wenn du kein Vertrauen in dein Spiel hast dann spiele kein Poker und weine dich in der Sorgenhotline aus du Pussy.

      b) Ich möchte sichergehen, dass ich mein jetziges Limit wirklich im Sack habe um ganz behutsam aufzusteigen.

      Antwort: Auch wenn du auf deinem jetzigen Limit Sieger bist, ist das nächste Level etwas komplett anderes. Beschäftige dich mit Theorie oder nimm ein Coaching und dann steige auf. Wenn du es nicht schaffst steigst du eh ab und wirst dann sehen ob du dein jetziges Limit beatest. Nur mehr Hände zu spielen um zu wissen ob man wirklich wirklich Winner ist nachdem man sein jetziges Limit mit 13bb/100 auf 15k Hände soulownt hat ist sinnlos.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Wo sind eigentlich die richtig großen Skillsprünge (NL SH)? Bzw. welche Limits spielen sich relativ ähnlich - weiß bis jetzt nur dass NL25 und NL50 sich ziemlich ähnlich sind, NL100 preflop um einiges aggressiver ist, postflop aber der gleiche Krampf zusammengespielt wird wie auf den Limits darunter. Fische gibt's auf allen drei Limits noch ausreichend.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      NL200 - NL400. Auf NL400 fangen deine Gegner an deine Schwächen langsam zu erkennen und hauen gnadenlos drauf.