auswirkung limper/raiser auf SB

    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      Hi folgende Situation:

      Der Button openraist, ich sitze mit A5s im SB. Da gehe ich eigentlich meistens drüber, um den zu isolieren und den Flop HU zu spielen.
      Funktioniert meistens auch ganz gut.

      Was ändert sich an der Situation, wenn der Button nur openlimpt?
      Ich habe nun vor allem das Problem, dass ich den BB selten rausbekomme, da er für nun für 1:5 callen kann. Außerdem kann ich auf ragged boards nicht mehr davon ausgehen, mit A high ausreichend oft vorne zu liegen.
      Spricht das für nen complete?

      Also complete bei 1 openlimper und raise bei 1 openraiser

      Wär das ne Möglichkeit, das Problem zu lösen? Wie spielt ihr das?
  • 4 Antworten
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Also coldcallen nach einem Raise/Limp ist mit Händen mit SDvalue nie gut, weil wir versuchen sollten HU zu kommen und den Gegner zu isolieren. D.h. Pockets und A high werden da immer ge-3-bettet/geraised oder eben gefoldet.

      Insbesondere wenn der Gegner vor dir limped, hast du mit A high gegen ihn (und eben die random hand des BB) eine viel bessere EQ, als wenn er durch einen Raise eine stärkere Range signalisiert. Hinzu kommt, dass selbst wenn der BB called, er ja viel Trash für seine Pot Odds callen wird und du mit A high sehr oft gut dastehst.

      3-bets mit babyaces sind jedoch oft ein Problem, weil man auf A high boards selten ausbezahlt wird und Action bekommt - wenn dies der Fall ist, ist man meistens dominiert oder gegen eine bessere Hand behind. Gegen einen Button openraise ist A5s aber im Normalfall eine easy 3-bet, weil die Ranges des Button riesig ist.
    • Pulsi247
      Pulsi247
      Black
      Dabei seit: 24.10.2007 Beiträge: 1.833
      Jau. das is mir schon klar. Aber was mache ich halt wenn der button openLIMPT? Raise ich dann immer noch, um den zu isolieren? klappt ja meistens nie :(

      und von daher frage ich mich halt, obs nich profitabler ist, da nur für 1:5 zu completen, um günstige boards zu attackieren und sonst halt einfach wegzulegen.
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Original von storge
      Insbesondere wenn der Gegner vor dir limped, hast du mit A high gegen ihn (und eben die random hand des BB) eine viel bessere EQ, als wenn er durch einen Raise eine stärkere Range signalisiert. Hinzu kommt, dass selbst wenn der BB called, er ja viel Trash für seine Pot Odds callen wird und du mit A high sehr oft gut dastehst.
    • EtniX
      EtniX
      Black
      Dabei seit: 08.04.2007 Beiträge: 2.054
      Man muss halt nicht unbedingt HU kommen um die Hand +EV weiterzuspielen, auch 3 handed ist ein Raise oft gut wie Storge schon sagte. Bei knappen Händen mit schlechter Playability kann man aber auch completen, wenn man kein dead Money erzeugt und die Initiativer keinen Wert hat da man auch postflop keine FE hat.