festlegen des gebers

    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      ich spiele oft homegames da machen wir immer nen tunier und zu anfang muss ja der dealer festgelegt werden was passiert nen wenn 2 z.b. ein ass haben wer gewinnt dann?
      bis jetzt haben wir zwischen den beiden immer ein stechen gemacht d.h. so lange neue karten gegeben bis ein gewinner feststand?
      aber habe nun gehört das es da wohl auch ne reihenfolge geben soll?
      wenn das stimmt wie ist diese? wie beim skat (kreuz vor pik vor herz vor karo)?
  • 9 Antworten
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      das wurd hier schon mal diskutiert, ich find auf die schnelle den thread nicht, ich meine aber es sei :diamond: :heart: :spade: :club:

      aber ohne gewähr :D
    • Suicid0
      Suicid0
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2.113
      Bei Texas Holdem geht es nach dem Kicker oder meinst du eine andere Form von Poker?
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      ich meine nicht den kicker sondern wenn man ein tunier spielt sagen wir mit 10 leuten muss ja zu anfang der geber festgelegt werden.
      dies geschieht in der regel durch zuteilung einer karte an jeden spieler die frage ist nun wenn 2 oder mehr spieler eine karte gleicher wertigkeit haben.
      z.b. keiner hat ein ass aber 2 spieler erhalten einen könig
    • Behre
      Behre
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 1.463
      1. Spade
      2. Heart
      3. Diamond
      4. Club
    • DonCologne
      DonCologne
      Global
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 1.314
      Es ist ja eigentlich unerheblich, ob Du bei gleichem Kartenwert die Farbe heranziehst (Reihenfolge ist übrigens wie schon erwähnt :spade: :heart: :diamond: :club:) , oder eine zweite Karte gibst. Und gerade beim Turnierpoker ist es relativ unerheblich, wer anfängt zu geben, da die Blinds am Anfang ja im Vergleich zu den Stacks niedrig sind.

      Viel entscheidender ist die Platzzuweisung und diese würde ich empfehlen auch auszulosen. Es ist schon ein großer Unterschied, ob man vor einem loose super aggressiven Spieler und hinter einem ultra tighten Spieler sitzt oder genau umgekehrt.
      Ich würde es auf jeden Fall vorziehen, wenn der Rock in der Regel nach mir handelt und der Maniac/Bomb vor mir.
    • DonCologne
      DonCologne
      Global
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 1.314
      einmal zu viel
    • praios
      praios
      Black
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 7.355
      du meinst die sitzposition würdest du so wählen um den fish nach seinem bet zu raisen und um den anderen guten spieler nach dir zu verteiben weil er ja respekt vor deinem raise hat korrekt?!
    • DonCologne
      DonCologne
      Global
      Dabei seit: 28.07.2006 Beiträge: 1.314
      So sieht es aus. Wenn der tighte solide Spieler vor mir sitzt und raist so überlege ich es mir gut mit z.B. AQ zu callen. Sitzt der super aggressive Spieler vor mir, kann ich dagegen überlegen mit AQ zu reraisen oder auf jeden Fall zu callen.
      Anderes Beispiel ich halte low bis mittleres pocket pair und würde gerne günstig den Flop sehen. Wenn nun der super aggressive Spieler vor mir foldet, kann ich reinlimpen und die wahrscheinlichkeit ist groß, daß hinter mir (der tight solide) nicht erhöht wird.
      Sitzt nun der aggressive hinter mir sehe ich mich häufig nach dem reinlimpen mit einem Rasie konfrontiert, den ich je nach Anzahl an Callern nicht mehr vernünftig auf setvalue callen kann.
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Im Casino wird der Dealerbutton durch die höchste Karte ermittelt (Pik A).