Poker-PC: Dual- oder Quadcore?

    • Bozanos
      Bozanos
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 824
      Hi, ich will mir nen neuen PC zulegen, der fast ausschließlich zum Pokern gedacht ist. Macht da ein Quadcore Sinn? Oder werden dessen Ressourcen eh nicht genutzt?

      Kenn mich mit der Technik nicht mehr so aus, aber grundsätzlich haben wir ja ziemlich viele verschiedene Dienste am laufen. Bei mir z.B. ca. 16 Tables, teilweise versch. Seiten, PT, PA. Wenn ich in der Dienste-Liste nachschaue, hat z.B. allein postgres ca. 6 Einträge.

      Also, Quad- oder Dualcore?


      Grüße, Boz.
  • 20 Antworten
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 9.531
      is vermutlich relativ wurscht ich würd dir aba den q6600 empfehlen meiner meinung nach ganz großes preis leistungs verhältnis :D
    • Xenomystus
      Xenomystus
      Bronze
      Dabei seit: 10.10.2006 Beiträge: 4.046
      Ich vermute mal ein Dual-Core würde reichen, spart auch Strom im Gegensatz zum Q6600.
      Wahrschienlich würde ich aber irgendwie aus Prinzip auch n Quadcore nehmen. ;)
    • Decot
      Decot
      Bronze
      Dabei seit: 26.07.2007 Beiträge: 203
      Hab mir grad erst n E8400 Dualcore geholt und soviele Tische kann man nich spielen dass der in die Knie geht. (4GB DDR3 Ram) Ich glaub bis Quad-CPU's richtig unterstützt werden dauert's noch ne Weile. Schadet aber definitv auch nicht sowas zu haben.
    • karlo123
      karlo123
      Black
      Dabei seit: 25.06.2005 Beiträge: 10.196
      also wenn ihr nicht unbedingt mansion spielt isses wayne. bei mansion aber wär nen 4er von vorteil
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      E8400 und nichts anderes. Egal wo du spielst usw!
    • TurboMaN
      TurboMaN
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2005 Beiträge: 2.885
      Original von Dominik1985
      E8400 und nichts anderes. Egal wo du spielst usw!
      Habe auch nen E8400 und bin damit zufrieden, kannste sogar mit entsprechender Hardware auf 4Ghz übertakten, da er nicht so heiß wird wie andere CPUs.
    • krason
      krason
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2007 Beiträge: 1.014
      mach dir da mal lieber gedanken um den arbeitsspeicher!
    • Bozanos
      Bozanos
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 824
      Original von TurboMaN
      Original von Dominik1985
      E8400 und nichts anderes. Egal wo du spielst usw!
      Habe auch nen E8400 und bin damit zufrieden, kannste sogar mit entsprechender Hardware auf 4Ghz übertakten, da er nicht so heiß wird wie andere CPUs.

      Entsprechende Hardware heißt?

      Und RAM halt 4 GB, aber DDR2 sollte wohl reichen oder?
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      vielleicht hilft das weiter:

    • Bozanos
      Bozanos
      Bronze
      Dabei seit: 19.10.2006 Beiträge: 824
      Der letzte Satz aus dem Text drückt halt aus, was mein ursprünglicher Gedanke war. Da wir Pokerspieler eben gerade meist mehrere Programme laufen haben, könnten doch Quads durchaus Sinn machen...

      PT/PA brauchen bei mir die meiste Prozessor-Power, Titan-Poker ist auch nicht zu verachten. Mansion müsst ich nochmal ausprobieren, weiß nur, dass da nicht mehr als 5-6 Tische gehen.

      @Zweery: Kannst du deinen Post bitte mal selbst kommentieren? Würde mich interessieren.


      Grüße, Boz.
    • Crustacean
      Crustacean
      Black
      Dabei seit: 27.04.2006 Beiträge: 2.214
      ich hab nen quad udn damit laufen auf mansion 12 tische problemlos, mehr hab ich noch nicht ausprobiert
    • soltana
      soltana
      Black
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 1.990
      Original von Bozanos
      Hi, ich will mir nen neuen PC zulegen, der fast ausschließlich zum Pokern gedacht ist. Macht da ein Quadcore Sinn? Oder werden dessen Ressourcen eh nicht genutzt?

      Kenn mich mit der Technik nicht mehr so aus, aber grundsätzlich haben wir ja ziemlich viele verschiedene Dienste am laufen. Bei mir z.B. ca. 16 Tables, teilweise versch. Seiten, PT, PA. Wenn ich in der Dienste-Liste nachschaue, hat z.B. allein postgres ca. 6 Einträge.

      Also, Quad- oder Dualcore?


      Grüße, Boz.
      wenn du spaeter auch auf sicherheit achten moechtest und in einer virtual machine pokern willst, dann wird es mit einem dualcore schon knapp.

      fuer sowas empfehle ich auf jeden fall einen quad core und die software von vmware.

      p.s: nehm auch eine quadcore mit viel mhz. ich bin mir nicht sicher aber ich habe noch die vermutung, dass die pokersoftware immer nur auf einem prozessor laeuft.
    • chefkacz
      chefkacz
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2006 Beiträge: 834
      ich habe den E8400 und der ist abartig schnell, quadcore lohnt in meinen augen noch nicht und wenn, dann eher für anspruchsvolle spiele abseits des pokerns...

      der Q6600 ist ein Auslaufmodell, wenn Quadcore würde ich zum Q9450 greifen.
      Aber ich muss ganz klar sagen dass ich mit meinem E8400 rundumglücklich bin...
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von Bozanos
      Der letzte Satz aus dem Text drückt halt aus, was mein ursprünglicher Gedanke war. Da wir Pokerspieler eben gerade meist mehrere Programme laufen haben, könnten doch Quads durchaus Sinn machen...

      PT/PA brauchen bei mir die meiste Prozessor-Power, Titan-Poker ist auch nicht zu verachten. Mansion müsst ich nochmal ausprobieren, weiß nur, dass da nicht mehr als 5-6 Tische gehen.

      @Zweery: Kannst du deinen Post bitte mal selbst kommentieren? Würde mich interessieren.


      Grüße, Boz.
      also...du wirst mit den programmen die Du derzeit nutzt, keinen performance vorteil haben....eher im gegenteil.

      - keins von den programmen unterstützt mehrkern-operationen.
      - windoofs verlagert diese wohl auf die kerne....dieses geschieht jedoch suboptimal, da
      windoofs kein "mehr-kern-os" ist.
      - nutzt du VISTA ?...dann musste nochmal 40% mehr an ressourcen dazurechnen im
      vergleich zu XP.

      PA/PT usw. nutzen noch nicht mal 1 kern aus....da außer +-x/ und ein wenig % kaum gerechnet wird.....außerdem rödeln datenbanken nur auf der festplatte rum.

      es gilt:prozessortakt + ram VOR kerne....für datenbank-anwendungen = schnelle festplatte + ram (index-verwaltung)



      Anm:
      hinsichtlich prozessor-power sei gesagt, das auf meinem Mac mit 2.4 GHZ die cpu-auslastung
      bei ca. 30% liegt - und da läuft neben PT/PA, pokerclients, MS-Office, Mail, ne reihe von tools, Mac-OSX und auch noch XP - parallel !.
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Wie Zweery schon sagte...bei dem +-*/ lächelt die CPU nur müde.
      Ich habe den besagten E8400 bei mir drin. Während dem Pokern komm ich eig nie dauerhaft über 20% CPU Auslastung. Bei mir laufen 16 Tische Titan, PT+PA, Winamp, Opera, Skype, ICQ und was weiß ich noch alles.

      Selbst sonderlich viel Arbeitsspeicher ist nicht nötig. Nutze Vista 64bit Business und komm mit all den Programmen noch nicht mal an 2gb Mem Usage ran.

      Original von soltana
      wenn du spaeter auch auf sicherheit achten moechtest und in einer virtual machine pokern willst, dann wird es mit einem dualcore schon knapp.

      fuer sowas empfehle ich auf jeden fall einen quad core und die software von vmware.

      p.s: nehm auch eine quadcore mit viel mhz. ich bin mir nicht sicher aber ich habe noch die vermutung, dass die pokersoftware immer nur auf einem prozessor laeuft.
      Unterstützt VMWare überhaupt mehrere Kerne?
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      noch nicht...im beta status

      bringt jedoch für "unsere" anwendungen auch nix......rendering-prozesse ok....aber wer nutzt die schon!?.
    • Pureman
      Pureman
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 675
      Ich hab den Q6600 auf 3,2 Ghz. Das Übertakten geht bei den G0-Stepping modellen sehr easy(3,2 Ghz OHNE Erhöhung der Spannung = mehr ist möglich).

      Natürlich kann man auch den E8 Dualcore nehmen, aber warum auf 2 Kerne verzichten? Mit OC kommst fast auf die gleiche Mhz Zahl.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      macht irgendwie keinen sinn..

      ....man kauft eine teurere CPU - die man dann "overclocken" muss - um die gleiche Leistung eines Dual-Cores zu bekommen !?.
    • Pureman
      Pureman
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 675
      Die gleiche Leistung + 2 Kerne.

      Deine Einwände sind natürlich nicht ungebründet, ich denke man macht mit keinem der beiden genannten Prozessoren derzeit iergendetwas falsch.

      Ich tendiere zum Quadcore, weil es schön im Taskmanager anzusehen ist ;)
    • 1
    • 2