Private Pokerrunde mit absoluten Anfängern

    • vipa
      vipa
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2006 Beiträge: 593
      Ich spiele zur Zeit oft mit ein paar Freunden einfach so ne Runde Poker. der Modus kommt wohl nem SnG recht nahe. Dabei kommt es recht häufig zu Situationen, in denen dann middlepair allin geht und von K high und Q high gecalled wird....

      Ich spiele dabei insgesamt recht tight und oft hab ich noch keinen Flop gesehen, bevor alle bis auf einen raus sind... dann mit nem riesen unterschied in der Stacksize hilft mir auch kein können sondern nur noch Glück.

      Habt ihr Erfahrungen wie ich dort mein Können etwas besser einsetzen kann, um nicht immer hören zu müssen: "Ach du und dein Wissen... gewinnst doch nie" .

      Auf lange Sicht würde ich natürlich am besten abschneiden, wenns Punkte oder Geld gäbe. Aber darum gehts ja nicht.
  • 3 Antworten
    • hasenbraten
      hasenbraten
      Bronze
      Dabei seit: 20.02.2006 Beiträge: 3.587
      diese art von games fällt mir auch sehr schwer
      maniacfische zusammen mit einigermaßen schnell steigenden blinds ist schwer zu spielen.... ich denke du solltest versuchen wenige große pötte mit großen edges zu spielen und du darfst auch keine angst davor haben um deinen ganzen stack zu spielen. ohne ein wenig gambling gewinnt man bei solchen games imo nicht...
    • ShasaRi
      ShasaRi
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 39
      Ja, kann dir da gut nachempfinden, hab auch das Problem, das die z.B. mit AQs im BB einfach checken und dann einfach alles callen und dann auf dem river noch ein A kommt.

      Ich spiel da halt sehr sehr aggressiv, so kann man große Pötte absahen, mit z.B. Toppair und wenn die da raisen haben die meißt ein Monster, also kann man dann leicht folden.
    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134