Stünde ich auf Sadomaso, so wäre ich der glücklichste Mensch

    • rasputin
      rasputin
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 176
      Sers, würde gerne wissen, wie häufig ihr mit Sets gegen backdoor-flushes, - straights oder aber auch ein backdoor-full-house verliert/verloren habt, ob euch das auch so oft widerfährt.
      Natürlich ist mir das auch schon früher passiert, aber in den letzten paar tausend Händen viel öfter als sonst, unabh. ob es aufwärts oder nach unten geht.

      Anzahl meiner Hände, in welchen ich mit Set over set, KK over AA, verlust gegen höheres flush usw. ist denke ich normal. Hände in denen man preflop reraist, dann den flop pusht und gegen den raiser verliert weil er z.B. mit A2 einen flop wie 345 hat, interessieren mich in diesem Zusammenhang auch nicht.

      Würde gerne erfahren, wie oft euch das passiert usw., wobei man zu diesem Thema eh nicht allzu viel sagen kann.

      Würde ja gerne PT-Stats angeben (um mir dann selbst beweisen zu können, dass das alles mit subjektiver Wahrnehmung zu tun hat, bzw. auf einen DS zurückzuführen ist, wobei mir das auch bei einem UP nicht anders was in letzter Zeit), aber als Poker-Noob und Stars-Spieler besitze ich das nicht.

      Edit:
      1) Das ist kein Heulbericht sein, durch derartige Bad-Beats (durch so viele) bin ich dahingehend eh schon etwas abgehärtet. =) .
      2) Ich slowplaye sets fast nie, außer der Pot ist sehr klein, und das Board ungef...
  • 5 Antworten
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Ich krieg zwar nen Haufen PP's aber treff so gut wie nie nen Set. Wenn ich eins treffe, dann ist das Board so Drawlastig, das durch meine Bet alle aussteigen. :>
      Kommt halt immer auf die Session an. Heute hat mich keiner mit guten Händen gecalled. Hatte ich aber etwas nicht so solides, bzw. etwas gutes so bekam ich mehr Action als mir lieb war und dann hagelte es Flushs, etc. :>

      Man kann halt mit nem Set so einiges an Value rausholen, vorausgesetzt der Gegner hat etwas passendes. Insofern keine Gedanken machen falls man verliert und einfach weiterspielen.
    • Sebra
      Sebra
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 1.121
      Na jetzt weißt du wenigstens, warum die Seite hier nur Party Poker unterstützt, Pokerstars ist eben rigged.
      Ansonsten kann man dazu wohl nur sagen: Passiert, ist zum kotzen, aber da muss man durch.
    • rasputin
      rasputin
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 176
      ja, ist zum Kotzen, deshalb sagen ja einige spieler RIVERSTARS statt PokerStars. Ist zumindest gut, um sich gegen tilt abzuhärten. Mits Sets keine Action zu kriegen ist jedoch rel. normal, leider oder doch gottseidank =) .
      Keine Sets zu kriegen mit PP's ist unangenehm, deshalb ist es ja auch so hart, gegen backdoors zu verlieren.
    • numb3r1
      numb3r1
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2006 Beiträge: 866
      @threatsteller

      irgendwie gehört der threat ins sorgenhotline forum


      welche intention soll dieser threat hier denn haben?

      ansonsten: du hast doch sicher schonmal sowas wie varianz und swings gehört
    • rasputin
      rasputin
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 176
      jaja, die gute alte varianz, durch diese antwort bin ich nun viel schlauer als zuvor :D . in die sorgenhotline wollte ich es nicht stellen, die meisten schreiben dort rein, wenn sie 2mal mit AA verloren haben, weil jemand am river sein 2pair getroffen hat; bei meiner 'frage' geht es ja um BACKDOORs... lassen wir's einfach dabei, habe ja schon vermutet, dass es dazu nicht viel zu sagen gibt.