Diese Seite verwendet Cookies, um die Navigation auf unserer Website zu verbessern. Durch Weiternutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Details dazu und Einstellungsmöglichkeiten findest du in unseren Cookie-Richtlinien und unserer Datenschutzerklärung.Schließen

Valuemaximierung Preflop AA gegen schlechte Spieler

    • gigi86
      gigi86
      Black
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 1.066
      Hand BSS Fullring

      Preflop
      Hero raise early mit AA, halbwegs reasonable spieler auf sagen wir NL50 reraised in Position 3 fach.

      => Seine Range ist meist ziemlich genau: AA (unwahrscheinlich), KK, QQ, AK


      Wie holt man hier am besten Value auf einem Limit, wo sich die Gegner die eigene Spielweise nicht merken?


      1. Möglichkeit: Preflop Rereraise

      Reaktion des Gegners:
      => AA, KK spielt weiter, andere Hände folden meist. Ca 70% der Hände gehen Preflop also raus, wir kriegen nur seinen Raise. In den anderen 30%, also meist bei KK beim Gegner kann er uns gut auf eine Hand setzen.

      2. Möglichkeit: Preflop Call

      => Sieht aus wie AK, wir können meist mindestens eine Contibet mitnehmen. In jedem siebten Fall hitten die Leute ihr Set. Hier sind Könige und Damen auf dem Board hässlich. In 6 von 7 Fällen nehmen wir jedoch eine Contibet mit, die gut knapp Potgröße betragen kann.

      Postflopsspiel muss man natürlich an Drawheavyness und Gegner anpassen.


      Meine Frage also: Haltet Ihr einen Rereraise mit AA immer für das beste Play preflop? Die Hand liegt dann ziemlich offen und hat eher geringe implieds. Dagegen sprechen natürlich Protection Argumente.
  • 3 Antworten