Poker-PC: 15$ für das Angebot das ich nehme

    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.018
      Hey, vielleicht hat sich grade jemand damit beschäftigt oder es gibt unter den Micros-Grindern jemanden mit bisschen Zeit der sich 15$ verdienen will (derjenige dessen System ich wähle kriegts ;) ).
      Bin aber auch so für jeden guten Tip dankbar und suche so schon nebenbei im Forum, gibt ja schon einige Threads hier.

      Ich suche einen Poker-PC auf dem ich vermutlich auch VMWare laufen haben werde und neben dem Pokern PT3, Winamp und Mozilla am laufen haben werde. (Es wäre auch stark wenn der PC insgesamt relativ leise ist, das Gehäuse kann schlicht sein, was recht wichtig ist: er soll auf KEINEN Fall an Überhitzungen leiden. Eine Wasserkühlung will ich aber nicht).

      Das alles soll so bis 750€ kosten (bei perfektem Erfüllen meiner Vorstellungen kann es auch bisschen mehr sein wäre aber nice wenn es sich so ausgeht) und im BESTEN Falle auch online zusammenstellbar bei einem .at (österreichischen) Unternehmen sein. Ansonsten halt detaillierte Hardwareliste damit ich damit zu einem PC Fachgeschäft in der Nähe gehen kann...

      Anforderungen:

      Prozessor: Schnell, soll >12 Tische mit laufendem PT3 und HUD-Display packen, wenn daneben auch noch gesurft und Musik gehört wird. Ob jetzt Dualcore oder Quadcore siehe "OS und Software"

      Grafikkarte: will keine onboard, brauche aber den PC nur zum Pokern und Musik hören, also kein Superding nötig denke ich mal ... achja und ich will 2 Monitore (27.5''er) damit verwenden können!

      Festplatte: 500 Gigabyte, wenn möglich nicht gerade Presslufthammer-Lautstärke, schneller Zugriff, keine Mätzchen :D

      Arbeitsspeicher: 4 Gigabyte dürfen es ruhig sein, eventuell auch gleich 8

      OS und Software: habe ich selber, aber einen Tip, ob ich 64Bit oder 32Bit Windows XP (Vista kann ich nicht leiden) benutzen soll, wäre super :) Hier halt in Verbindung zu Quadcore/Dualcore, soweit ich weiß braucht man für das Ausnutzen vom Quadcore 64Bit Systeme.

      Kühlung: wie erwähnt, keine Wasserkühlung, aber so leise als möglich (wie es der Preis zulässt).

      Gehäuse: kann ruhig schlicht sein (schwarz :D ), soll Lärm dämmen + passend für Kühlung sein

      Von den sonstigen Anschlüssen, halt USB 2.0 ein paar, Firewire, WLAN.
      Ich brauche keine 7-1 Cardreader Schrott oder 56k Modems.

      Jo mal sehen ob wer Zeit findet :) Danke für alle Bemühungen schonmal!
  • 20 Antworten
    • 2weiX
      2weiX
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 2.116
      alternate.de --> barebone-builder --> clicken --> bestellen --> shipme $15.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Liste mal die Anwendungen auf, die darauf laufen sollen....ohne dies, kann man keine "seriöse" Empfehlung machen.
    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.018
      Hm, habe ich das nicht erwähnt?

      Also ich will Windows XP am laufen haben (ob 32 Bit oder 64 Bit hängt von eurer Empfehlung ab). Dazu noch Acronis TrueImage (braucht ja nicht viel), Pokersoftware (Stars, titan, partypoker, fulltilt usw.), Pokertracker 3 (also SQL Datenbank), Winamp, Mozilla Firefox. AntiVir plus Office.
      Und ich will 2 28Zoller verwenden können ...

      //edit: Sprich, keine grafisch ansprechenden, aber sowohl vom prozessor her als auch von der festplatte wird schon gefordert. dabei soll er nicht überhitzen und keinen Höllenlärm machen ...
    • Arwed
      Arwed
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 603
      Hallo!

      Prozessor: Intel Core 2 Duo E8400 ~ 140€
      Die wenigsten Anwendungen sind für Quadcores optimiert. Lohnt sich imo nur, wenn man Bild- bzw. Videobearbeitung betreibt.

      Grafikkarte: Radeon HD 4850 ~ 140€
      Hat wohl im Moment das Beste Preis- Leistungsverhältnis und ist auch für hohe Auflösungen gut geeignet.

      Festplatte: Samsung SpinPoint F1 Serie
      Schnell und relativ günstig. 500GB gibts ab ~ 55€, 750GB schon für ~70€.

      Arbeitsspeicher: Im Prinzip reicht hier der billigste RAM mit 800MHz und CL5. Teurer Speicher bringt nur zum Übertakten was.
      4GB reichen im Moment völlig.

      Kühlung: Wasserkühlung brauchst du nicht. Der Lüfter der Grafikkarte ist höchstens unter Last zu hören. Als CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Groß Clockner oder Xigmatek HDT-S1283. Beide sehr gut und nehmen sich nicht viel. ~30€
      Dann wären noch ein oder zwei Gehäuselüfter sinnvoll. Scythe S-FLEX 1200, sehr leise

      Gehäuse: Das was dir gefällt. Empfehlenswert sind: Sharkoon Rebel9 Economy, Cooler Master Centurion 5 oder Cooler Master CM 690

      Dann brauchst du noch ein Mainboard:
      Zum Beispiel ASUS P5Q-E oder MSI P45 Neo2-FR, ~110€

      und ein Netzteil: Auf jeden Fall ein Qualitätsnetzteil. Das Enermax PRO82+ mit 425W ist sehr effizient und leise. ~60€


      Wärst dann so bei ca 700€.
      Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. =)
    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.018
      Original von Arwed
      Hallo!

      Prozessor: Intel Core 2 Duo E8400 ~ 140€
      Die wenigsten Anwendungen sind für Quadcores optimiert. Lohnt sich imo nur, wenn man Bild- bzw. Videobearbeitung betreibt.

      Grafikkarte: Radeon HD 4850 ~ 140€
      Hat wohl im Moment das Beste Preis- Leistungsverhältnis und ist auch für hohe Auflösungen gut geeignet.

      Festplatte: Samsung SpinPoint F1 Serie
      Schnell und relativ günstig. 500GB gibts ab ~ 55€, 750GB schon für ~70€.

      Arbeitsspeicher: Im Prinzip reicht hier der billigste RAM mit 800MHz und CL5. Teurer Speicher bringt nur zum Übertakten was.
      4GB reichen im Moment völlig.

      Kühlung: Wasserkühlung brauchst du nicht. Der Lüfter der Grafikkarte ist höchstens unter Last zu hören. Als CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Groß Clockner oder Xigmatek HDT-S1283. Beide sehr gut und nehmen sich nicht viel. ~30€
      Dann wären noch ein oder zwei Gehäuselüfter sinnvoll. Scythe S-FLEX 1200, sehr leise

      Gehäuse: Das was dir gefällt. Empfehlenswert sind: Sharkoon Rebel9 Economy, Cooler Master Centurion 5 oder Cooler Master CM 690

      Dann brauchst du noch ein Mainboard:
      Zum Beispiel ASUS P5Q-E oder MSI P45 Neo2-FR, ~110€

      und ein Netzteil: Auf jeden Fall ein Qualitätsnetzteil. Das Enermax PRO82+ mit 425W ist sehr effizient und leise. ~60€


      Wärst dann so bei ca 700€.
      Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. =)
      Das ist schonmal eine geile Antwort ;) Ich glaube der Rest kann schon einpacken und ich frage dich gleich den Rest auch noch, dann hast die $$$ natürlich mehr als verdient :D

      - Brauche ich für enen DualCore Prozessor ein 64Bit System? Eher nur für das Ansprechen des Arbeitsspeichers, oder? Ich installier wohl lieber gleich XP Pro 64Bit.

      - Mit der Grafikkarte kann ich 2 Monitore anschließen?

      - Hast du eine Ahnung was ein Fachgeschäft verlangt um den zusammenzubauen? Ansonsten könnte ich es eigentlich selbst versuchen, hab bisher zwar nur Soundkarte/Netzwerkkarte/Grafikkarte/Lüfter ein- und ausgebaut, aber ganz technikinaffin bin ich als Informatikstudent jetzt auch nicht. Kann ja wohl nicht so schwer sein. Wo würdest du die Komponenten kaufen? alternate? Ansonsten wohl einzeln bei geizhals nachgucken, was ..
    • Kraven
      Kraven
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 5.320
      Original von johvi
      Original von Arwed
      Hallo!

      Prozessor: Intel Core 2 Duo E8400 ~ 140€
      Die wenigsten Anwendungen sind für Quadcores optimiert. Lohnt sich imo nur, wenn man Bild- bzw. Videobearbeitung betreibt.

      Grafikkarte: Radeon HD 4850 ~ 140€
      Hat wohl im Moment das Beste Preis- Leistungsverhältnis und ist auch für hohe Auflösungen gut geeignet.

      Festplatte: Samsung SpinPoint F1 Serie
      Schnell und relativ günstig. 500GB gibts ab ~ 55€, 750GB schon für ~70€.

      Arbeitsspeicher: Im Prinzip reicht hier der billigste RAM mit 800MHz und CL5. Teurer Speicher bringt nur zum Übertakten was.
      4GB reichen im Moment völlig.

      Kühlung: Wasserkühlung brauchst du nicht. Der Lüfter der Grafikkarte ist höchstens unter Last zu hören. Als CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Groß Clockner oder Xigmatek HDT-S1283. Beide sehr gut und nehmen sich nicht viel. ~30€
      Dann wären noch ein oder zwei Gehäuselüfter sinnvoll. Scythe S-FLEX 1200, sehr leise

      Gehäuse: Das was dir gefällt. Empfehlenswert sind: Sharkoon Rebel9 Economy, Cooler Master Centurion 5 oder Cooler Master CM 690

      Dann brauchst du noch ein Mainboard:
      Zum Beispiel ASUS P5Q-E oder MSI P45 Neo2-FR, ~110€

      und ein Netzteil: Auf jeden Fall ein Qualitätsnetzteil. Das Enermax PRO82+ mit 425W ist sehr effizient und leise. ~60€


      Wärst dann so bei ca 700€.
      Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. =)
      Das ist schonmal eine geile Antwort ;) Ich glaube der Rest kann schon einpacken und ich frage dich gleich den Rest auch noch, dann hast die $$$ natürlich mehr als verdient :D

      - Brauche ich für enen DualCore Prozessor ein 64Bit System? Eher nur für das Ansprechen des Arbeitsspeichers, oder? Ich installier wohl lieber gleich XP Pro 64Bit.

      - Mit der Grafikkarte kann ich 2 Monitore anschließen?

      - Hast du eine Ahnung was ein Fachgeschäft verlangt um den zusammenzubauen? Ansonsten könnte ich es eigentlich selbst versuchen, hab bisher zwar nur Soundkarte/Netzwerkkarte/Grafikkarte/Lüfter ein- und ausgebaut, aber ganz technikinaffin bin ich als Informatikstudent jetzt auch nicht. Kann ja wohl nicht so schwer sein. Wo würdest du die Komponenten kaufen? alternate? Ansonsten wohl einzeln bei geizhals nachgucken, was ..

      hardwareversand.de ist super!

      hab meinen rechner donnerstag nacht bestellt (1 uhr), freitag um 8 (7! stunden später) war der in der post... samstag dann da!

      alles individuell konfiguriert und für 19€ glaub ich zusammengebaut.

      achja
      wenn du deine ruhe haben willst und nix zockst solltest du auf ne passive graka achten (oder den lüfter halt drosseln)... ist bei mir am lautesten.

      hf mit dem neuen rechner!
    • flipman
      flipman
      Bronze
      Dabei seit: 27.12.2007 Beiträge: 631
      Original von Arwed
      Hallo!

      Prozessor: Intel Core 2 Duo E8400 ~ 140€
      Die wenigsten Anwendungen sind für Quadcores optimiert. Lohnt sich imo nur, wenn man Bild- bzw. Videobearbeitung betreibt.

      Grafikkarte: Radeon HD 4850 ~ 140€
      Hat wohl im Moment das Beste Preis- Leistungsverhältnis und ist auch für hohe Auflösungen gut geeignet.

      Festplatte: Samsung SpinPoint F1 Serie
      Schnell und relativ günstig. 500GB gibts ab ~ 55€, 750GB schon für ~70€.

      Arbeitsspeicher: Im Prinzip reicht hier der billigste RAM mit 800MHz und CL5. Teurer Speicher bringt nur zum Übertakten was.
      4GB reichen im Moment völlig.

      Kühlung: Wasserkühlung brauchst du nicht. Der Lüfter der Grafikkarte ist höchstens unter Last zu hören. Als CPU-Kühler: EKL Alpenföhn Groß Clockner oder Xigmatek HDT-S1283. Beide sehr gut und nehmen sich nicht viel. ~30€
      Dann wären noch ein oder zwei Gehäuselüfter sinnvoll. Scythe S-FLEX 1200, sehr leise

      Gehäuse: Das was dir gefällt. Empfehlenswert sind: Sharkoon Rebel9 Economy, Cooler Master Centurion 5 oder Cooler Master CM 690

      Dann brauchst du noch ein Mainboard:
      Zum Beispiel ASUS P5Q-E oder MSI P45 Neo2-FR, ~110€

      und ein Netzteil: Auf jeden Fall ein Qualitätsnetzteil. Das Enermax PRO82+ mit 425W ist sehr effizient und leise. ~60€


      Wärst dann so bei ca 700€.
      Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. =)

      2 gb arbeitsspeicher und dafür ein 32 bit system, weil für das 64 bit sind viele programme nicht optimiert und/oder funktionieren garnicht.
      und bei 32 bit können maximal 3,5 gb genutzt werden -40€

      die grafikkarte zieht zuviel strom und wird extrem warm.
      ich empfehle dir eine 8800 gt mit 512 mb vram. 100 €

      wen du boxen hast noch eine soundkarte creative xfi emtreme musik(goldene anschlüsse) 65 €

      vieleicht noch die teufel boxen concept e magnum (geile dinger)

      für das gesparte geld kannste dr noch ne festplatte mit 10.000 umdrehungen fürs betriebssystem kaufen.

      mfg
    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.018
      Boah ja werd deine Ratschläge beherzigen und mich vor allem bei der GraKa noch schlau machen, es ist mir halt wichtig dass sie leise ist und es keine Probleme mit Hitze gibt, plus dass eben zwei 30" Monitore damit funzen..

      Arbeitsspeicher werde ich wohl vorerst 4GB einbauen, kann man nie genug haben und das ist dann gleich bisschen was für die Zukunft. Selbst wenn ich ein 32bit System verwende (kann ja mal VMWare draufziehen und durchtesten) sind 3>2 und kostet ja nicht so viel mehr :D

      Das mit der Festplatte ist ne gute Idee, sollte mir ja bei der SQL Datenbank auch was bringen oder ? Boxen/Soundkarte brauche ich derweil nicht, habe einen extra PC für Aufnahme/Abspielen ;)
    • Arwed
      Arwed
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 603
      Zwei Monitore funzen sowohl mit der 4850, als auch mit der 8800gt. Unter Last zieht die 4850 tatsächlich mehr Strom als die 8800gt und wird dadurch auch wärmer und etwas lauter. Moderne Karten halten das aber aus.
      Dafür ist die 4850 aber auch deutlich schneller.

      Arbeitsspeicher würd ich auch 4GB nehmen, zumal der Speicher heutzutage auch spottbillig ist.

      Festplatte mit 10000rpm würd ich mir überlegen. Hab zwar selber keine, die sollen aber ziemlich laut sein.


      Zusammenbauen würd ich den PC selbst. So schwer ist das nicht, und du sparst Geld. Außerdem gibts ja Handbücher.
      Bestellen kannst du zum Beispiel bei vv-computer. Ist relativ günstig und hat gute Bewertungen bei geizhals. Habs mal durchgerechnet:
      Da sollte allerdings noch einiges an Versand zukommen, da du aus Österreich kommst?
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Original von flipman
      2 gb arbeitsspeicher und dafür ein 32 bit system, weil für das 64 bit sind viele programme nicht optimiert und/oder funktionieren garnicht.
      und bei 32 bit können maximal 3,5 gb genutzt werden -40€
      Lieber 4gb und en 32bit Sys welches ~3,5gb nutzt als ein 32bit Sys mit 2gb.
      Bei den RAM Preisen sollte man da echt am wenigsten drauf schauen.

      Und bei mir laufen ja ach so viel Programme nicht! lol :D
      Vista 64bit und keinerlei Probleme!
    • skudidibaba
      skudidibaba
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2008 Beiträge: 888
      sry 4 offtopic aber Arwed wie hast du die Wetteranzeige unten rechts in Firefox eingebunden?
    • Arwed
      Arwed
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 603
      Ist ein Add-on: Forecastfox
    • Marcu
      Marcu
      Bronze
      Dabei seit: 12.03.2006 Beiträge: 62
      sry 4 offtopic #2

      Sehr geiles Add On thx! :D
    • Nils86
      Nils86
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 24
      Also 10000RPM HDD würd ich mir stark überlegen... nimm lieber zwei kleinere mit weniger RPM (die sind dann auch billiger) und schalt die als Stripe-Raid (Raid0) zusammen, bringt vermutlich mehr Geschwindigkeit und geringeren Geräuschpegel.

      XP64 würd ich auch nicht benutzen, die meisten Anwendungen sind halt noch 32 Bit, da bremst dann ein 64Bit-Betriebssystem, weil der Prozessor im 64Bit-Modus keine 32Bit-Befehle ausführen kann (zumindest nicht in der Form, in der die Programme vorliegen).

      Wegen Prozessor: die Anwendungen die du genannt hast profitieren eigentlich hauptsächlich von einem hohen Takt, aber wenn du viele Anwendungen parallel laufen lässt (Pokersoftware + Datenbank + Winamp + noch einiges mehr) wäre ein Quadcore trotzdem zu überlegen, bei wenigen Programmen aber lieber ein höher getakteter Dualcore.

      RAM: bei den Preisen auf jeden Fall 4GiB, wenn du XP64 oder ein 64Bit-Linux (+XP auf VMware/Xen) nimmst können es auch 8GiB sein.

      Hoffe das war irgendwie hilfreich, sind allerdings nur generelle Ratschläge weil ich keine Lust hatte nach Komponenten zu suchen :P
    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.018
      ...
    • Arwed
      Arwed
      Bronze
      Dabei seit: 19.09.2007 Beiträge: 603
      Jop, das wäre eine 8800gt. Allerdings könnte die laut werden: http://geizhals.at/deutschland/?sr=296626,-1

      Beim zusammenbauen brauchst du eigentlich nur nen Schraubenzieher, um das Mainboard festzuschrauben. Kabel etc. sollte alles dabei sein.

      €: hab dich mal bei icq geaddet
    • PokerSpass
      PokerSpass
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 1.392
      Habe mir auch gerade einen möglichst leisen PC zusammengestellt.

      Und dabei folgende passive Grafikkarte gekauft.

      Sapphire HD3870 Ultimate
      Produktlink:
      http://www.sapphiretech.com/ge/products/products_overview.php?gpid=217&grp=3

      Wurde bei Geizhals auch ganz gut bewertet.

      Ein guter und günstiger OnlineShop für Österreich=
      http://www.e-tec.at

      lg
      PokerSpass
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      ich nehme mal an, dass du zZ auch einen pc benutzt...was willst du mit dem machen?
      mein vorschlag: benutz ihn weiter. als datenbank-server für postgresql.
      am besten direktverbindung mit gbit-lan zwischen datenbankserver und pc.
      dann muss das system auch nicht soo toll sein. problem ist immer nur das zusammenspielen vieler programme. einzelne services alleine können auf schlechterer hardware laufen.
      für pokertracker brauchst du für deine datenbank keinen high-end server. für das bisschen ist dein jetziger sicher mehr als ausreichend. probleme gibts nur, wenn du auf dem gleichen computer auch noch einige programme laufen hast (va. pokertracker, der die daten ja in den arbeitsspeicher ladet und multitabling-pokersoftware). dadurch benötigst du viel ram, ram wird leider oft ausgelagert (auch wenn genug vorhanden ist). bei auslagerung wird auf festplatte zugegriffen, die datenbank greift auch auf die platte zu --> die platte muss "hin- und herhüpfen", was zu schlechter geschwindigkeit führt.
      durch die trennung von datenbank und software auf verschiedener hardware wird das ganze besser.
      da benötigst du dann auch keine 8GB ram und keine 10.000 U/min festplatte und keinen quadcore und und und. ..

      einen eigenen pc dafür kaufen lohnt natürlich nicht, aber wenn er schon vorhanden ist.... warum denn nicht ;)
    • workah0lic
      workah0lic
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 2.018
      Hab sogar 3 PCs ^^ allerdings hat davon jeder seinen eigenen Zweck (Musik / programmieren / Notebook) und ich wohne an mehreren Orten. Von daher ist die Lösung die du vorschlägst zwar für mich als Geek interessant aber nicht umsetzbar.

      Ich habe mich inzwischen für ein Setup entschieden und lasse es bei hardwareversand.de für 721,59 zusammenstellen (zusammenbau + Versand schon inkludiert).

      @Arwed: Hab keine ICQ Anfrage von dir bekommen, melde dich nochmal oder poste mir hier deinen Pokerstars/ps.de/Neteller/Moneybooker Accont plz :)
    • 1
    • 2