calldown am river bei 3-flush-board?

    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      wie würdet ihr das eigentlich sehen:

      ich hab ne top pair hand o.ä., raise pf, mehrere caller, floppe mein top pair + 2 flushkarten (von denen in meiner hand max. 1ne diese farbe teilt), bette das an flop und turn (an dem n rag kommt), am river schließlich die dritte flushkarte
      inzwischen isses ja meistens headsup oder maximal 3-handed

      bet/raise bringt natürlich nichts mehr, denn calldown bis hier auf gegnerseite entspricht der spielweise eines flushdraws, ein made flush wird bestimmt nicht folden und eine trashhand wohl kaum callen -> unnötig riskierte bigbet
      check/fold wäre nur logisch, wenn man sich sicher ist, dass der andere den flush gemacht hat
      check/call wiederum kostet wahrscheinlich eine ganze bigbet, deren verlust man vermeiden könnte, aber andererseits könnte man einen wenn man das nicht macht jedesmal vom top pair runterbluffen sobald die 3te flushkarte kommt, und ständig ganze pots mehr zu verlieren ist definitiv deutlich teurer als einzelne bbs

      ergo: wie handeln?
  • 6 Antworten
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      mit deinem letzten satz hast du's eigentlich selbst beantwortet: da bleibt doch nur check/call!!
      stärkere hände callen/raisen dich am river, schwächere folden --> check/call
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      die eigentliche frage dabei ist, ob man irgendwie zwischen c/c und c/f situationen unterscheiden kann und sich so im long run evtl ein paar BBs spart
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      das kannst du nur, wenn du mehr info über die gegner hast, brauchst also reads. die sind aber online nur schwer zu bekommen, bzw. zu deuten, wie ich finde. allerdings gibt's hier im forum auch ein paar artikel dazu, weiß den link aber gerade nicht...
      ansonsten ist es meiner meinung nach long run sinnvoll check/call in solchen situationen zu spielen. ich mein...wenn du dir natürlich 100% SICHER bist, dass der gegner den flush hat, was man schon mal am betverhalten ablesen könnte, dann kannste natürlich auch guten gewissens folden, klar. ich würde mich aber darauf nicht so verlassen, dazu hab ich auch noch viel zu wenig erfahrung.
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      Theoretisch kommt es auch auf den Pot an, ist dieser winzig (würde mal sagen < 8BB) so kannst auch folden. Ist er etwas größer so würde ich auf jeden Fall callen.
      Ich persönlich erlebe zu oft wie jemand in so einer Situation bluffen will bzw denkt seine Medium Cards würden dich schlagen, daher calle ich bei so etwas immer (im Headsup, Multihanded ist es wieder was ganz anderes).
    • uwe87
      uwe87
      Bronze
      Dabei seit: 01.02.2006 Beiträge: 479
      wtf ihr denkt bei nem 3flush board über check-fold mit toppair nach????
      das is seeehr oft ne valuebet am river ->bet/call oder bet/fold wenn der gegner nie moves macht
      (ich spiel auch auf nem 4flushboard bet/fold mit toppair...)
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.481
      eben. gegen passive gegner ist bet/fold das beste. man gewinnt noch eine bet gegen schlechtere made hands und verliert dasselbe gegen einen flushwie bei c/c. gegen agressive gegner ist c/c besser als b/f, da man nicht geblufft werden will aber einen bluff provozieren. bet/call kann man gegen einen gegner normalerweise machen, gegen 2 wirds schon etwas schwieriger.