Pokerstars - ich muss hier weg!

    • Panamasatanananas1988
      Panamasatanananas1988
      Global
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 372
      Hi!

      @all: Das ist ein recht langer Post geworden, nur so zur Info =)

      Ich finds erstmal gut, dass es ein solches Forum gibt. Normalerweise hab ich mir geschworen, hier nicht zu posten, sondern immer an meinem Spiel weiterzuarbeiten, aber im Moment weiß ich nicht, was ich machen soll - eigentlich seit 2 Monaten schon nicht so richtig.

      Zur meiner Person, da für den ein oder anderen Hintergrundinformationen über das Leben vll. hilfreich sein könnten: Ich heiße Alexander, bin 20 Jahre alt, angehender Lehramtstudent für Latein und Philosophie. In meinem Leben gabs bisher genug Mist - hab 2 chronische Krankheiten, eine davon ist recht bedenklich und ich hab sicherlich auch nicht gerade die tollste Familie. Allerdings bin ich bisher immer mit allem, egal, wie bekloppt es war, nach einiger Zeit gut mit klargekommen. Hab trotz meiner Gesundheit mein Abi mit 2,3 abgeschlossen, obwohl ich die Abiprüfungen so ziemlich verhaun habe (außer Mathe *gg*), führe seit fast 2 Jahren ne traumhafte Beziehung, hab eine gute Zukunftsperspektive.

      Zum Pokern: Hab als kleines Kind immer mal gern gepokert bis ich so 19 war, seit Februar 08 (glaub Ende Februar war es) bin ich hier bei PS angemeldet. Ok, 50 $ zu Mansion, da ich bei Titan schon nen Spielgeldacc hatte und viele meinten, dass Mansion richtig fishig sei. Ok, das BRM konnte man im FL nicht anwenden, da die kleinsten Limits viel zu hoch waren, NL wollte ich noch nicht zocken, also spielte ich die 1$ SnGs. Hurra, denn bei 10 Mann kommen nur 2 Leute itm bei Mansion - ich wusste nicht, dass es auf jeder anderen Seite 3 waren. Kurz zusammengefasst: Trotz der Artikel hier uswusf war ich nach 3 Wochen broke.
      Bin dann zu Pokerstars gegangen, wurde auch von vielen empfohlen. Hab dann 120 $ eingezahlt (obwohl ich nix einzahlen wollte, aber ich wollte ja den First Deposit Bonus abgreifen, also zahlte ich ein). Irgendwie war dann noch nen Fehler passiert und von dem Bonus sah ich nur 30 $, von Seiten Pokerstars gabs keine Klärung. Im Nachhinein aber auch mir egal. Fakt ist (Graph siehe unten): Ich hatte mein Spiel gut verbessert, weiterhin auf Stars die 1$ SnGs gezockt (9 Mann). Es ging dann konsequent hoch bis auf 213 $, obwohl ich eigentlich immer recht viele Suckouts hatte - da ich aber auch trotzdem einige gewonnen hab, hatte ich dann Gewinn gemacht, nen ROI von 8 % über knapp 600 SnGs war für mich voll in Ordnung.

      Und dann kam was seltsames. Auf einmal bekam ich fast nur noch geile Hände wie QQ,KK,AA, aber plötzlich verlor ich alles, was es gab. Willkommen im Downswing. Ok, mir auch Banane, weil ich damit gut klarkommen konnte. Geht ja wieder aufwärts - oder doch nicht? Hatte bei der Marke 600 dann mit den 1,75$ Turbo 18 Mann SnGs angefangen, da ich ab 250 $ die 5$ SnGs zocken wollte, um weiter aufzusteigen. Ja, der DS kam so sick und hält seit 2 Monaten an. Ich verlier einfach alles, hab aber ICM von 98 bis 100 %, geh gut auf die Gegner ein - bekomme seit 2 Monaten aber nur Beats wohin das Auge sieht. Ich meine gut, nen Downswing kommt, kein Problem - aber ich frage mich, ob es normal ist, wenn ich 5 SnGs gleichzeitig zocke, dass ich dann innerhalb von einer Stunde 10 Mal gegen Quads laufe. Oder fast jeden Tag, den ich eine Stunde zocke, ein oder 2 Mal gegen nen Straight Flush verliere. Downswing ja, aber so ist das doch ein wenig krass. Und wenn ich AK habe, preflop um 3 BB raise, einer called, der Flop mit 8KK erscheint, der andere direkt ALL-IN geht, ich calle und er TJ zeigt, dann ist das okay, wenn ich meine 97 % nicht nutzen kann, weil er noch Turn 7 und River 9 bekommt. Passiert. Aber wenn soetwas seit 300 SnGs mir täglich zichmal passiert (und ich spiele wirklich nicht oft und lang), dann nervts irgendwann einfach nur.

      Während des DS's hab ich immer wieder Pausen gemacht, Videos gesehen, ICM trainiert obwohl ich 100 % hab usw... aber es hilft nix, ich bekomme einfach Beats und gut ist. Bei den letzten 15 1 $ MTTs (die ich zwischendurch immer mal wieder probiere) flog ich 14 Mal mit nem recht heftigem Beat raus. Es nervt einfach nur =)

      Zu meinen eigenen Fehlern: Ich hab zwar oft im Handbewertungsforum gelesen, aber nie selbst was gepostet. Lag aber daran, dass ich für Pokerstars-SnGs keinen Handconverter gefunden hab, auch wenn ich viel gesucht hab. Der von Flopturnriver usw. funktionierte nicht z.B.
      Des weiteren hab ich zwar wenig, aber doch auch mal getiltet, weil ich eben auch einfach mal sauer war. D.h. dass ich für vll. 20 SnGs nicht mein A-Game gezockt hab und auch einmal nen Shot auf die 3,40er gewagt hab. Einmal auch auf die 5er, wobei ich bei 6 5ern dann 15 $ plus gemacht hab, sodass insgesamt die "Tilt-SnGs" wenig BR-Verlust bedeuteten.

      Ich wollte hier garantiert noch mehr Aspekte reinschreiben, im Moment fällt mir aber nichts mehr ein - wenn also jemand noch fragt, ob ich dieses und jenes schon probiert habe - ich antworte gern.

      Wie ich jetzt weitermachen möchte? Von Stars weg... und hin zu Titan Poker, kann ja meinen alten Acc. tracken lassen. Vll. macht es Sinn. Pausen im DS hatte ich immer wieder gemacht - und ich würde mich zwar nicht als guten Spieler beschreiben, aber zumindest als so solide, dass ich normalerweise gut Profit bis hin zu den 5$ machen sollte. Any comments? Würde mich auf Vorschläge eurerseits freuen, mir zu helfen, BR ist aktuell bei rund 85 $.

      Hier noch der Graph:

      EDIT: nachdem ich bei den 1,75$ nen ROI von -10 hatte, bin ich wieder auf die 1$ non-turbos gegangen, aber es half nix, der DS geht munter weiter ^^
  • 8 Antworten
    • Tobsen123
      Tobsen123
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 918
      Hi Panamasatanananas1988^^

      Das mit den BadBeats ist schon nervig und natürlich der daraus resultierende DS. Aber nach jedem Down kommt ein Up. Soviel dazu :)
      Und an deinem play wird es sicher nicht liegen, wenn du reltativ regelmäßig mit dem ICM-Trainer trainierst und evtl mit dem SNG wizard (gibt es hier zum DL und hat ne relativ lange Trialzeit) ein paar SNG´s einliest und "kontrollierst".
      Bezüglich des Handreader kann ich dir leider nicht weiterhelfen :(

      Zu deinem "Dilemma": Also ich selbst spiele bei Mansion. Dort ist es wirklich fischig :) Aber wie du schon erwähnt hast, ist die Auszahlungsstruktur bei den 1$ und bei den 2$ SNG´s halt ziemlich scheisse. Es werden nur Top2 bezahlt.
      Und die BR um die 5$ SNG´s zu spielen, haste noch nicht.

      Also, wenn du wirklich umsiedeln willst mit deiner BR, dann würde ich an deiner Stelle irgendwo eincashen, wo du noch den first-deposit-Bonus kriegst.
      Das wäre in deinem Fall dann z.B. FullTiltPoker, dort sind die Boni sehr gut ,habe ich gehört.

      Hoffe es konnte helfen

      "peace" :E
    • SwissCheese
      SwissCheese
      Bronze
      Dabei seit: 15.05.2007 Beiträge: 259
      weiss nicht obs noch so ist, aber früher hatte Everest für jede BR SNGs, und war seeeehr fischig da......
    • VirtualBlue
      VirtualBlue
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 969
      Original von Panamasatanananas1988
      Hab als kleines Kind immer mal gern gepokert bis ich so 19 war...
      :D



      Tja, gegen die Beats kann man nunmal nichts machen, die kommen und gehen wie sie wollen.

      Zwei Dinge, die mir beim Lesen aufgefallen sind: Deine Samplesize ist relativ gering, wenn du von 8% ROI auf 600 SnGs redest, so 2000-4000 sollten es für eine erste Einschätzung schon sein.

      Die Beats fallen dir auch umso mehr auf, je weniger du am Stück spielst. Das ist bei den anderen Pokervarianten genauso, wenn ich die SSS grinde, geht es manchmal in 500 Händen 15 Stacks rauf oder runter, auf 5000 Hände gerechnet bin ich dann ganz leicht im Plus oder Minus. Wie gesagt, je weniger Turniere/Hände du am Stück spielst, desto mehr fallen dir diese Swings auf.

      Eigentlich kann ich dir nur einen Tipp geben: Leg dich auf eine Plattform und ein Limit fest und dann spiel ausschließlich das, geduldig und diszipliniert. Nimm dir meinetwegen vor, 1000 SnGs zu zocken und erst dann Bilanz zu ziehen. Mach keine Shots, bekämpfe den Tilt und wechsle nur auf ne andere Plattform, wenn es unbedingt nötig ist. Ich selbst habe solche Wechsel auch gemacht, aber das bringt eigentlich nichts, den die Beats lassen sich davon nicht beirren. Es kostet nur Zeit, sich an neue Gegner und an die neue Software zu gewöhnen (im Falle von Titan und Mansion kostet es wahrscheinlich zudem noch Nerven, da die Software nicht gerade die beste ist).

      Jeder hier weiß, dass es schwer ist, Beats einfach zu ignorieren, wenn sie sich so massiv häufen. Aber das ist eben so beim Poker, an manchen Tagen geht gar nix und man verliert wirklich JEDE einzelne beschissene Hand, völlig egal wie hoch die Equity preflop war, und ein paar Tage später gewinnt man direkt hintereinander 8 Turniere und sagt sich 'wtf...was war das denn jetzt... me is POKERGOTT!!'.

      Es klingt furchtbar abgedroschen, aber nach jedem Down kommt irgendwann ein Up, die Frage ist nur: Wieviel Geld verpulverst du im Down zusätzlich durch Shots und Tilt? Darauf hast du einen direkten Einfluss, da hilft nur Geduld und Disziplin, um das zu vermeiden.

      Kopf hoch und weiterzocken. Unbedingt Coachings und Videos gucken, es hilft schon enorm, wenn man dabei zusehen darf, wie ein Coach wirklich IMMER ausgesuckt wird und in 90 Minuten genau einmal ITM kommt... hehe =)
    • Panamasatanananas1988
      Panamasatanananas1988
      Global
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 372
      Danke für eure Antworten!

      Klar ist es so, dass meine Samplesize noch viel zu klein ist. Allerdings werd ich die 1000 SnG-Marke nur knapp erreichen, wenns so weitergeht =) Die Videos kenn ich hier von PS alle (ich meine die SnG-Videos bis Silber) usw.. Ich hab ja quasi 890 von 900 SnG die 1$ bzw. 1,75$ gespielt und sehr oft Beats bekommen.

      Ich stell mir nun folgende Frage: Soll ich einfach die 1$ auf Stars weiterzocken?
      Soll ich die Seite wechseln und da ein Limit weiterzocken?

      Meine BR beträgt nu knapp 85$, eigentlich möchte ich nicht wechseln, da Stars ne gute Software ist und wenn ich die Seite wechsel, kann ich den First Deposit Bonus auf der jeweiligen Seite nicht vollständig nutzen. Oder sollte ich ein Paar Wochen erstmal Pause machen, in der Zeit mich nur auf das Weiterbilden konzentrieren, um dann erst wieder zu pokern? Was meint ihr?
    • VirtualBlue
      VirtualBlue
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2007 Beiträge: 969
      Original von Panamasatanananas1988
      ...eigentlich möchte ich nicht wechseln...
      Dann lass es :P Wie schon gesagt, ein Wechsel heißt neue Software (und damit meist auch schlechtere Software, weil die von PS schon sehr gut ist), andere Blindstruktur, andere Gegner - nur die Beats bleiben dieselben. Du kannst ja mal hier in den Unterforen zu den einzelnen Partnerseiten stöbern, da gibbet sicher auch den einen oder anderen SnGler.

      Original von Panamasatanananas1988
      Oder sollte ich ein Paar Wochen erstmal Pause machen, in der Zeit mich nur auf das Weiterbilden konzentrieren, um dann erst wieder zu pokern? Was meint ihr?
      Das mit dem pausieren und weiterbilden ist nie ganz verkehrt, allerdings denke ich mal, dass du mit deinen beschriebenen Kenntnissen (alle Vids gekuckt, Artikel gelesen, mit ICM-Trainer gearbeitet) locker das Rüstzeug hast, um die Limits bis zu den 11ern zu schlagen. Das theoretische Wissen ist wohl schon da, wenn ich das richtig deute hapert es allein an der Umsetzung (=Samplesize zu niedrig, Bad Beats beeinflussen das Spiel zu sehr usw). Von daher plädiere ich für 'einfach weitermachen' =)

      Hast du eigentlich mal andere Pokervarianten angetestet? Falls nicht, vielleicht solltest du statt ner Pause ganz ohne Pokern einfach mal ein paar Tage SSS oder FL zocken und schauen, ob dir das mehr liegt als SnGs. Die SSS ist zB einerseits sehr langweilig, andererseits eine der besten Möglichkeiten zum Bankrollbuilding.
    • Panamasatanananas1988
      Panamasatanananas1988
      Global
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 372
      Ehrlich gesagt hab ich nur ganz am Anfang mich ein wenig mit FL und NL Cashgame probiert, fands nicht so toll, SnGs liefen gut, also hab ich mich da weitergebildet =)

      Allerdings hab ich auch mal in Omaha, Razz, 7 Card Stud usw reingeschnuppert, allerdings da nur mit Spielgeld gespielt (um eben mal zu schauen).

      Ich denke einfach, dass ich erstmal ne kleine Pause machen werde um das mit dem Tilten bzw. das Reagieren mit den Bad Beats abzustellen. Ist ja ne psychologische Sache. Das theoretische Wissen für die kleinen Limits hab ich, ja - vll. ist meine Toleranzschwelle im Moment für Bad Beats einfach zu niedrig. Ich werd hier bald aber weiterschreiben, was ich weiterhin tue ;-) Vielen Dank für eure Hilfe!
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      ich würde zunächst mal die 18er Tische weglassen. Während Dir am 10er Tisch mind. 1/10 am Gewinn zusteht, sind es am 18er nur noch 1/18tel. Das bedeutet, dass Du eine größere Bankroll brauchst. Die Turbos bewirken, dass Du mit oft mit schwächeren Händen früher pushen musst, als an den normalen Tischen, sonst gehen Dir die Chips aus.
      Gegen die Varianz kann man dann schließlich nichts machen. Am besten, Du analysierst die Hände, die entscheidend waren und versuchst weitestgehend Dein A-game zu spielen. Mit nem guten Bankrollmanagement wirds dann schon klappen.

      Viel Erfolg
    • Panamasatanananas1988
      Panamasatanananas1988
      Global
      Dabei seit: 29.02.2008 Beiträge: 372
      Ja, ich werd die 1$ zocken und ab 150 $-BR dann auf die 3,40$ gehen (die es vor kurzem nur als Turbos gab) - Turbos lass ich jetzt weg. Aber wie gesagt - erst Mal kurze Pause und wiederlesen, dann gehts weiter ;-)