Probleme mit Scheckauszahlung

    • Dichtfisch
      Dichtfisch
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 57
      Hallo Leute,

      ich hab folgendes Problem. Ich habe meinen ersten Cashout per Scheck vorgenommen. Der Scheck kam nach 4 Tagen, ich ging zur Bank und löste ihn ein. Geld war nach weiteren 4 Tagen dann auch auf meinen Konto. Dann aber wurde es 3 Tage später wieder abgehoben, mit der Begründung: "USD-Scheck kann in England nur via Inkasso einreicht werden, daher Neueinreichung" Hatte jmd von euch schonmal dieses Problem. Wie hab ich das zu deuten. Könnte es sein dass ich jetzt das Geld wieder auf mein PP-Acc bekomme? Oder bekomm ich es doch noch auf mein Konto?
      Was soll ich jetzt machen? Habe PP noch nicht kontaktiert, sondern mein Kontoauszug erstmal meinem Kumpel, der auf der Bnak arbeitet mitgegeben der sich bei seinen Kollegen informiert, ob die mehr wissen. Werde nachher wohl tortzdem mal PP anmailen

      Vielen Dank im Voraus wür eure Hilfe/Einschätzungen
  • 5 Antworten
    • siko
      siko
      Bronze
      Dabei seit: 15.08.2006 Beiträge: 8
      wieso denn in england? hatte auch vor, ein cashout per schekc zu machen. bei welcher bank bist du denn? ich würde eher die bank direkt kontaktieren als bei PP nachzufragen, die haben ja keine kontrolle darüber was auf deinem konto passiert. könnte ja jeder kommen und sagen "die bank hat den scheck nicht angenommen, bitte das geld wieder auf die bankroll packen" und doppelt kassieren.
    • Dichtfisch
      Dichtfisch
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 57
      England deswegen, weil der Scheck aus England kam. Aber ich check den Grund ja auch nicht richtig...wie gesagt hab meinem Kumpel den Kontoauszug wo das draufstand mitgegeben und der wird sich morgen mal rumhören. Ich hoff dass da was rauskommt. Achja, bin bei der Raiffeisenbank.
      PP hat mir auch keine richtige Antwort geben können. Sie meinten ich soll ihnen den Grund mitteilen warum der Scheck abgelehnt wurde. Ich hoffe dass ich morgen dann schlauer bin
    • michimanni
      michimanni
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 65.192
      Ich arbeite selbst in einer Bank (Auslandszahlungsverkehr ist allerdings nicht zwingend meine Stärke...), kann die Begründung aber nicht nachvollziehen. Ich würde den Genossen Deiner Raiba mal gehörig auf den Zeiger gehen und fragen, warum Du den Scheck neueinreichen sollst. Die einzige unmittelbare Begründung für dieses Verhalten wäre für mich, wenn Du den Scheck auf der Rückseite nicht unterschrieben hättest, denn es muss bei dieser Art von Schecks eine durchgängige Indossamentenkette bestehen und die wäre dann nicht gegeben, wenn eben keine Unterschrift von Dir vorhanden ist. Das würde ich noch einmal überdenken und dann an kompetenter Stelle nachfragen, danach wird Dir das Geld sicherlich gutgeschrieben.
    • m4rkus
      m4rkus
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2005 Beiträge: 194
      bei mir wars ähnlich. Meine Bank hat mich angerufen, dass ich nochmal reinkommen soll weil ich wo nicht unterschrieben habe... Ich denke mal es ist bei dir das gleiche
    • Dichtfisch
      Dichtfisch
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 57
      Unterschrieben habe ich eigentlich schon...naja morgen weiss ich mehr