Planlos.....

    • boti0
      boti0
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 18
      Spiele 5/10 cts PS
      bin zwar noch im Plus aber es geht konstant abwärts !
      Kann sich mal jemand meine Stats anschauen und meine gröbsten Leaks lokalisieren...bitte..
      Ich glaube das ich es eigentlich schon sehr tight und agressive spiele....aber trotz allem bin ich quasi im Freien Fall....zumindest fühle ich mich so !

      Wäre schön wenn mir jemand sein fundierte Meinung zu meinen Stats sagen würde , bin wirklich Dankbar für jede Hilfe und auch Kritik ....

      Hands played : 1998
      BB 100 : 4.00
      VP$IP : 14.89
      PF Raise : 7.12
      FL See Aggr : 2.94
      FL See LP Aggr : 1.78
      PF Cold Call : 3.33
      FL Seen Win : 25.77
      FL Seen Fold : 62.17
      W $ D : 51.52

      Danke für Eure Hilfe

      boti0
  • 9 Antworten
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Viel zu wenige Hände. Aber die Tendenz sieht gut aus.

      Allgemein: Du bist gerade erst mit pokern angefangen, entnehme ich Deinem Post mal. Da läuft, wie bei allen Sachen die man neu anfängt, nicht alles sofort rund. Die Stats sind gut und schön, aber nicht das Maß aller Dinge. Viel wichtiger ist es, das Du Hände, bei denen Du Dich unsicher fühlst im Beispielhandforum postest, und Dir dazu Meinungen und Kritik einholst ... ;)
    • boti0
      boti0
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 18
      Danke für Deine Antwort. :) :

      Ich spiele ziemlich streng nach Starting Hand Charts. Zur Zeit habe ich sowenig Hände zu spielen das es schon ziemlich "strange" für mich ist. Normalerweise lag ich immer so bei ca. 19% . Erschwerend kommt noch dazu daß ich so ziemlich alle Premium Pocket Pairs verliere.....Drawing Hands manifestieren sich nicht...läuft ziemlich schlecht gerade .

      Ich dachte das man aus Stats die generelle Spielanlage erkennen könne....da diese ja auch zur Selbstkontrolle dienen sollen. Ich kann Stats noch nicht richtig bewerten.

      Also dann werde ich demnächst einige Beispielhände posten !!
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Naja, wie gesagt, bei der geringen Handanzahl haben die Werte nicht soviel Aussagekraft. Du bist aber ganz sicher auf dem richtigen Weg. Grobe Fehler sieht man da nicht.

      Varianz gehört nunmal zum Pokern dazu. Mal gewinnt man, mal verliert man. Da mußt Du Dich dran gewöhnen.

      Die Sache mit den Statistiken ist die: Auf Grund der natürlichen Varianz bei zufälligen Ereignissen, läßt sich durch die Werte nur bedingt auf die Qualität des Spieles schließen. Gerade bei wenigen aufgezeichneten Händen kann man nicht sagen, ob der Wert Ergebnis richtigen oder falschen Spieles oder einfach der Varianz ist. Dementsprechend könnte eine ßnderung der Spielweise auf Grund der Werte der vollkommen falsche Schritt sein. Darum ist es besser anders herum zu arbeiten, Hände analysieren, Theorie lernen, praktisch üben, und dann zu sehen, wie sich die Werte entwickeln.

      Ich würde mich ernsthaft erst mit den ganzen Pokertracker Stats auseinander setzen, wenn ich zumindest 20.000 Hände aufgezeichnet habe.
    • Taranis05
      Taranis05
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 31
      Wie spielst du deine Pocket Hands?
      Würde mich mal interessieren. Viele Spieler machen den Fehler und bewerten grade diese Hände zu stark. Ich kann gar nicht mehr Zählen, wie oft AA bei mir schon in die Hose gegangen ist. Stats dienen zwar der Selbskontrolle, sollten aber nicht dein Spiel bestimmen. Finde erst einmal unabhängig davon heraus, wie du am besten spielst. Es gibt eben unterschiedliche Typen von Spielern.
      Grade am Anfang halte ich es für wichtig, erst einmal seinen eigenen Styl findet, und erst dann würde ich wirklich anfangen mit Stats zu arbeiten. Bitte versteh das nicht falsch und fang an hyperagresiv Hände wie 4 7 zu spielen.
      Und wie Stargoose schon gepostet hat, ist es anfangs natürlich normal dass deine Gewinne stark schwanken. Mach dir da nicht zu viele Gedanken, sondern finde erst einmal dein eigenes Spiel.
      Alles was du in Zukunft noch lesen oder hören wirst, ist lediglich als Richtlinie zu verstehen, nichst von dem sollte dein Spiel so sehr einschränken, dass dir der Spaß an der Sache verloren geht.

      Man dass hört sich ja richtig heroisch an.
    • pKay
      pKay
      Black
      Dabei seit: 21.01.2005 Beiträge: 7.163
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      Original von pKay
      Guter Punkt. :D
    • Taranis05
      Taranis05
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 31
      Klar ist TAG in low limit erst mal das beste. Was ich meinte war, das er erst einmal das Spiel richtig kennen lernen sollte, bevor er anfängt sich selbst zu analysieren. Bei rund 1900 Händen halte ich jede Analyse für verfrüht. Es ist einfach noch viel zu früh um zu sagen, mach das so oder das so.
      Deshalb bin ich der Meinung, spiel erst mal und sammel schon ein paar Erfahrungen und finde heraus in wie weit TAG auf dich passt. Soll heißen, ob du dich wohler fühlst wenn du ein paar Hände mehr oder weniger spielst.
      Ansonsten kann ich mich nur Stargoose anschließen, noch viel zu früh um sich festzulegen.


      PS:
      Da du grade bei Gus Hanson warst, hab gehört der überlegt mit Poker auf zuhören. Weiss einer ob da was dran ist?
    • boti0
      boti0
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2005 Beiträge: 18
      @Stargoose..ich denke das Du mit deinem Vorschlag absolut Recht hast und werde diesen Weg einschlagen !
      TAG...????..sorry, was ist TAG ??

      Meine Pocket Pairs spiele ich meistens sehr agressiv....kann mich aber auch davon trennen.....
      Poker Style....ich will es erst einmal von der Basis aus erlernen und dann denke ich habe ich erst die Möglichkeit einen eigenen Stil zu entwickeln.
      Auf alle Fälle : Danke für Euer Engagement !

      Gruß :)
    • Stargoose
      Stargoose
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 4.077
      TAG = Tight AGgressive