Pokersessel basteln - Ideen gesucht

    • nebukadneza
      nebukadneza
      Bronze
      Dabei seit: 09.01.2008 Beiträge: 1.598
      Zur Zeit hock ich immer auf der Couch mit dem Ding auf dem Schoß.



      Wird allerdings nach einer Stunde etwas unangenehm, weils zu warm wird auf den Oberschenkeln und weil man die Beine nicht bewegen kann und das Knie ständig (wenn auch nur mit 3-4kg Gewicht) überstreckt.

      Am Schreibtisch pokern will ich auch nicht, weil ich mich nicht hinsetze, 2 Stunden poker und wieder aufstehe, sondern 1-tabling betreibe und neben dem Fernsehen und Internetsurfen immer wieder mal ein HU-SNG spiele.
      Ich hock also schonmal 3 Stunden da und spiel davon nur 30 Minuten, trotzdem hab ich momentan immer das blöde Ding - das sich mitlerweile auch schon etwas auflöst - auf den Oberschenkeln.


      Als Basis hatte ich mir sowas vorgestellt:




      Und da ein Brett befestigen das auf den Armlehnen aufliegt und auf das ich dann den Laptop usw stellen kann.

      Meine erste Idee wäre gewesen das ganze mit einem Scharnier zu befestigen, das Problem dabei ist aber, dass ich den jedesmal abräumen müsste, wenn ich mal aufstehen muss, was bei mir recht häufig vorkommt.

      Die zweite Idee war, das Brett so zu befestigen, dass es um eine Achse rotiert die an einer der Armlehnen angebracht ist. Leider weiß ich nicht wie genau ich das bewerkstelligen soll. Wenn ich aufstehe muss diese "Drehplatte" ja doch ca. 5kg (Laptop, Colaflasche...) aushalten, weswegen so Drehplatten für die Küche oder Fernseher



      ausscheiden. Die Dinger sind ja nur dafür ausgelegt, dass Kraft von oben darauf wirkt, bei meiner Konstruktion würde das Brett ja als Hebel dienen und das Gewicht darauf "reisst" die Drehplatte auseinander.

      Hier mal eine meisterhafte Skizze:

  • 3 Antworten