großes Problem mit Vista Ultimate 64bit

    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.216
      So, ich habe nun sehr lange alles mögliche versucht um das problem mit diesem Betriebssystem in den griff zu bekommen.
      ich hoffe einfach mal, dass mir hier eventuell jemand helfen kann.
      Folgendes System:

      ASUS Striker II Extreme - Chipset nForce 380i SLI
      Intel Core 2 Duo E8500 - 3.16 GHz
      CORSAIR PC Speicher XMS3 DHX DDR3-SDRAM CL9 PC10666 - Insgesamt 8GB (4x 2GB)
      GIGABYTE GeForce 9800 GX2 - 1 GB DDR3 - PCI-Express 2.0

      ich denke das sind die wichtigsten Komponenten, da ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass es irgendetwas mit den Festplatten oder dem Brenner zu tun haben kann.

      Folgendes Problem besteht nun:

      Windows Vista friert permanent ein. Manchmal direkt nach dem Start (dachte es liegt daher an den Treibern).
      Manchmal aber auch während dem Betrieb in den unmöglichsten Situationen
      - Eintippen einer URL in Firefox
      - Laden einer Datei via FTP Client
      - Importieren von Händen in PT2
      - während dem pokern

      Mit Einfrieren meine ich, das einfach nichts geht, es kommt nicht einmal ein Bluescreen (Diese habe ich unter Windows eingestellt) oder sonstige fehlermeldung. Es geht einfach nichts mehr und der PC arbeitet auch nicht mehr (Festplattenzugriffe werden eingestellt)

      Meine Lösungsansätze waren nun wie folgt:
      - ich habe schon alle möglichen Treiberversionen (bisher nur die offiziellen Herstellertreiber) für die Grafikkarte und den Chipsatz installiert. (bisher hatte ich noch keine Abhilfe gefunden)
      - Ich habe das Bios auf die neueste Version (0804) geflasht
      - Ich habe einen RAM Riegel rausgenommen und fahre nur noch mit 6GB RAM
      - Ich habe alle Windows Updates aufgespielt

      Langsam fällt mir nichts mehr ein. Da ich jedoch nun die 8GB RAM im System habe benötige ich ein 64bit Betriebssystem (ähm achja, Vista hat mich nichts gekostet, es müsste aber dennoch normal laufen, da es eine funktionsfähige Version ist)

      Mein Bauchgefühl sagt mir immernoch, dass es ein Treiberproblem sein könnte. Leider bin ich so "blöd" gewesen und habe sofort nach der Installation begonnen die Herstellertreiber für Chipsatz und Grafikkarte aufzuspielen. Sprich ich weiss nicht, ob die Abstürze auch auf einer sauberen Installation gekommen wären. Daher denke ich, dass diese Fehlerquelle wohl noch die wahrscheinlichste ist.

      Ich sehe jetzt eigentlich nur noch zwei mögliche Optionen, wleche mit recht viel Arbeit in Verbindung stehen, da ich eigentlich alle wichtigen Daten und Programme auf dem System überspielt habe und somit bei einer neuinstallation eines Betriebssytems wieder etliche Stunde Arbeit hineinstecken müsste.

      Möglichkeit a) Vista noch mal neu aufspielen und schauen ob es ohne Herstellertreiber zu diesen Abstürzen kommt
      Möglichkeit b) 4GB raus nehmen (verkaufen oder verstauben lassen) und Xp aufspielen

      Möglichkeit b möchte ich natürlich vollständig vermeiden.
      Nun habe ich einfach mal die Hoffnung, dass irgendjemand eine Idee hat wie ich nun vorgehen kann, was ich ausprobieren kann um den fehler auf diesem System noch zu beheben.

      Ps. Ich möchte nochmal kurz darauf aufmerksam machen, das ich hilfe suche um das Problem zu beheben und hier keine Diskussion über die Notwendigkeit von 8GB RAM führen möchte. Bitte behaltet diesen gedanken im Kopf, falls ihr mir helfen wollt. Danke.
  • 17 Antworten
    • SkinEaTeR
      SkinEaTeR
      Bronze
      Dabei seit: 13.06.2006 Beiträge: 308
      Klingt vielleicht ein bisschen simpel, habe ich aber schon erlebt:
      Ist eventuell das Netzteil zu schwach (oft bei Billignetzteilen mit niedriger Effektivleistung, auch wenn 600W oder so draufsteht) oder kaputt (das sind Verschleißteile mit einer relativ festen Lebensdauer!).
      Ansonsten: Mal die Hitzeentwicklung beobachtet? Sind alle Lüfter richtig angeschlossen und laufen mit der optimalen Drehzahl?
    • Pureman
      Pureman
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 675
      Sehr löblich, dass du zuerst nach Softwarefehlern suchst. Wenn diese aber nicht der Grund sind, kommt folgendes ebenfalls in Frage:

      #1 Hitzeprobleme im Gehäuse
      #2 Fehlerhafte Ramriegel/Ramslots auf dem Mboard
      #3 Falsch anliegende Spannung am CPU oder Ram

      Lösung für #1:
      Everest Ultimate + Prime95 herunterladen und die Hitzeentwicklung deines Systems beim Benchmark(Prime95) Überwachen(google hilft).

      Lösung für #2:
      Wenn die Hitzeentwicklung im grünen Bereich ist, mit Prime95 deinen Ram auf Fehler checken und ggf. so lange Speicher rausnehmen bis keine Fehler mehr gefunden werden.

      Lösung für #3:
      Mit Everest Ultimate die tatsächlich anliegende Spannung messen und ggf. im Bios manuell auf den richtigen Wert einstellen.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      wofür braucht man 8 GB Ram ???.....nur um ein 64bit OS zu fahren ?

      del Vista - install XP

      wenn unbedingt 64-bittrig, dann OSX...da reichen 2GB
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.216
      Danke für eure Ideen.
      Als Netzteil habe ich das
      COOLER MASTER PC-Stromversorgung Real Power M700 - 700 W
      eingebaut. Es hat etwas mehr als 100€ gekostet und ich dachte eigentlich nicht das dies ein Billigprodukt ist. Also von der Leistung sollte es genug bringen.

      Die Lüfter sind alle korrekt angeschlossen und drehen mit ihren 1400 U/min eigentlich ganz normal und ruhig vor sich hin.

      @Pureman

      Gestern Abend ist mir auch die Idee gekomen, dass ich an den Spannungen etwas herumspielen könnte. Eigentlich hat das Mainboard den Ruf sehr gut Übertaktbar zu sein, jedoch kenne ich mich bisher noch nicht so ganz aus was so ein RAM Riegel verträgt und ob ich dann dort auch noch etwas an den Steppings verändern sollte.
      Ich werde auf jeden Fall deinen Lösungsansätzen folgen, eventuell ist dort ja doch die Fehlerquelle.

      Achja, was ich bisher vergessen hatte zu erwähnen.
      Im Abgesicherten Modus ist mir Vista bisher noch nie eingefroren (hatte daher mein Augenmerk auf die Treiber gesetzt)
      Weiss nun nicht ob dies etwas zu sagen hat, da es natürlich auch gut sein kann, dass im abgesicherten Modus niemals eine zu hohe Wärmeentwicklung auftreten kann.

      Falls jemand weiss wie ich mit den Spannungswerten bei dem Mainboard und dem RAm rumspielen muss, bzw. Welche Werte im grunde optimal wären udn welche ich auf keinen Fall überschreiten sollte, wäre ich demjenigern sehr dankbar.
    • Pureman
      Pureman
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 675
      Jeder Ramriegel und CPU hat eine vom Hersteller festgelegte "optimale" Spannung. Diese solltest du herausfinden(g00gle) und im Bios richtig einstellen.

      Danach schaust du in Everest Ultimate nach, welche Spannung nun tatsächlich anliegt. Oft variiert die eingestellte Spannung von der tatsächlich anliegenden(sog. Vdrop).

      Viel erfolg bei der Fehlersuche.
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.216
      Zu Lösungsansatz 1 hab ich nun mal Prime95 laufen lassen und Asus-Probe gibt mir eine Warnung der CPU Temperatur aus,sobald diese über 60 Grad wandert. Spitzenwert waren 62 Grad (habs dann mal lieber abgebrochen) Im Normalbetrieb, wenn ich ganz normal surfe etc ist er eigentlich immer bei 39/40Grad. Ich werde nun einfach im Auge behalten wie es sich so entwickelt und bei welchen Temperaturen er eventuell einfriert.

      Nun kamen jetzt zwei verschiedene Meldungen von Asus Probe

      Einmal ist die MEMORY Spannung von 1.65V auf 0.78V für ein paar Sekunden abgefallen.
      Und kurz zuvor ist die CPU PLL Spannung von 1.52V auf 3.3V angestiegen.
      Und währendessen hatte ich eigentlich nur diesen Screenshot gerade in Paint gespeichert.



      Die beiden Fehlermeldungen ohne, dass ich etwas wirkliches gemacht habe geben mir nun schon zu denken...

      falls jemand eine unregelmäßigkeit auf dem Bild bezüglich der Spannnungseinstellungen sieht. Bitte sagt etwas...
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.216
      Ich meld mich hier nochmal um kurz das Ganze nochmal upzudaten. Nicht das sich noch jemand Gedanken macht...

      Ich hab jetzt auf den Datenverlust "geschissen" und Vista nochmal neu drauf gemacht und mit 8GB RAM bestückt. Gab natürlich probleme. Also mal nur mit 4GB RAm und neu installiert. Es lief alles super. Dacht ich mir, dass es wohl an den RAM Riegel liegen könnte. Also die 4GB durch die anderen 4GB ausgetauscht. Welch wunder. Es läuft ?(
      Gut an den Riegel kann es also nicht liegen. Setze ich alle 8GB wieder rein, tritt das problem sofort wieder auf und teilweise schafft er nicht einmal Vista vollständig zu laden und hängt sich schon direkt beim booten auf.

      Ich bin nun stark der Meinung,d ass die fehlerquelle das Mainboard bzw. die DIMM Sockets (A2 bzw. B2) sein müssen.

      Ich hab jetzt mal Pokerstars (hab alle Komponenten über die bei pixmania-pro bestellt) kontaktiert und hoffe, dass sie mir helfen können so schnell wie möglich ein nagelneues Mainboard zu bekommen.
      Und hoffentlich läuft es dann...
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.527
      Zum Speicher: Hier hätte ich probiert 6GB rauszunehmen und mit 2GB zu testen, einfach um zu sehen ob die Speicheradressierung sauber klappt. Aber wahrscheinlich hast Du hier den Fehler eh schon gefunden. Grunsätzlich würde ich für XP 64 raten:

      1. Markenspeicher (also nicht die billigsten, kost ja eh nix)
      2. Professionelles Mainboard. Asus ist eine gute Marke, aber hier trifft numal Konsumerhardware auf (exotische) Profisoftware und das geht oft schief. Bei dem Preis gibt auch Intel oder für etwas mehr Supermicro Mainboards, darauf ist XP 64 dann schon zertifiziert und läuft geschmeidig. Bei Supermicro gibts dann auch gleich eine List mit RAM Riegeln die laufen.

      Die "getunten Gamermainboards" haben einfach oft macken, da fährt man mit den einfachen billigen oft besser, oder eben mit den "professionellen".

      Trotzdem noch viel Glück.
      Gruß,
      CMB

      p.s. Auch wenn Du nicht diskutieren willst, mehr als 4GB brauchst Du nur wenn Du mehrere resourcenhungrige Programme parallel laufen lässt. Wahrscheinlich läuft bei Dir keine Software die 64bit unterstützt. Und die normalen 32bit Programme laufen mit halber Geschwindigkeit.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      yo...gutes gelingen

      jedoch befürchte ich, das es (leider) nicht das letzte prob sein wird
    • horsetranquilizer
      horsetranquilizer
      Black
      Dabei seit: 07.12.2006 Beiträge: 2.093
      hast du die teile von pixmania-pro per concierge service gekauft, oder gehört der laden zu denjenigen, für die man die Gutscheine verwenden kann?
    • Pureman
      Pureman
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 675
      Schön, dass du das Problem gefunden hast.

      Update doch hier nochmal, wenn du dann dein neues Mboard hast.
    • Remoh
      Remoh
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.216
      @Zweery
      Danke. Ich hoffe, dass es das letzte Problem sein wird :)

      @horsetranquilizer
      Ich hab die Sachen von Stars bei Pixmania-pro betsellen lassen und mit FPP bezahlt. Als Supernova ist das dort kein Problem. Man hat dort freie Auswahl und Stars zahlt dann und zeiht einem die FPPs ab

      @Pureman
      Mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, ob der Fehler ein Herstellungsfehler ist oder ob das bei diesem Motherboard immer so sein wird.
      Ich habe mich mittlerweile schon in zig Hardwareforen rumgetrieben und dort sind viele user, welche mitteilen, dass es recht schwer ist 8GB RAM auf diesem Motherboard stabil zum laufen zu bekommen.

      Ich habe auf jedenfall schonmal Stars kontaktiert, dass ich Probleme mit dem Motherboard habe und verusche mit etwa Hilfe aus dem forumdeluxx.de Forum mit etwas Feineinstellungen das System dennoch vll stabil zum laufen zu bekommen.
    • DerDicke82
      DerDicke82
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.739
      moin moin,

      Also erstmal kann ich dir sagen das Vista 64bit ne gute Wahl ist *gg* ich habe es zu erst nur als zweitsystem installiert zum ausprobieren, aber mittlerweile nutze ich es mehr als die 32bit version!

      RAm und Mainboard ist ja schon öfter mal ein Problem, vielleicht rufst du mal direkt bei Asus an und fragst nach ob die da Erfahrung mit haben! Ansonsten hilft wohl nur weniger RAM oder ein anderes Mainboard, beides wohl nicht so dein Fall ...

      gruß, Stefan
    • CMB
      CMB
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 6.527
      @DerDicker,

      wo ich Dich grad sehe. Habe letztens einen Test mit camtasia und anschließendem VC-1 encoding mit dem Expression Encoder gemacht. Zur Wiedergabe braucht man kein Silverlight, der WMPlayer reicht. Habe sowohl Camtasia Videos wie auch richtige Videoquellen getestet und das Ergebnis ist überragend. Bei den guten Videoquellen reichen mir ca. 5.5mbps für (fast) volle HD DVD/Blu-ray Qualität, bei 400kbps für die Camtasia Videos habe ich zwar deutliche Artefakte, aber z.B. Schrift ist perfekt lesbar, auch sehr kleine Objekte. Das ganze ist dramatisch besser als die Videoqualität die z.B. die Coachingsvideos haben. Ich bin noch nicht dazu gekommen mal ein Coachingvideo aufzunehmen und hier mal zu schauen welche Datenrate ich brauche, vielleicht schaffe ich das am Wochenende.

      Nachteil ist aber natürlich das hier offline encoded wird, sprich das dauert, nix mit Echtzeit oder sofort fertig.

      Gruß,
      CMB
    • DerDicke82
      DerDicke82
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2006 Beiträge: 1.739
      melde dich mal @ ICQ 74266204
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Original von Remoh
      @Zweery
      Danke. Ich hoffe, dass es das letzte Problem sein wird :)

      @horsetranquilizer
      Ich hab die Sachen von Stars bei Pixmania-pro betsellen lassen und mit FPP bezahlt. Als Supernova ist das dort kein Problem. Man hat dort freie Auswahl und Stars zahlt dann und zeiht einem die FPPs ab

      @Pureman
      Mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, ob der Fehler ein Herstellungsfehler ist oder ob das bei diesem Motherboard immer so sein wird.
      Ich habe mich mittlerweile schon in zig Hardwareforen rumgetrieben und dort sind viele user, welche mitteilen, dass es recht schwer ist 8GB RAM auf diesem Motherboard stabil zum laufen zu bekommen.

      Ich habe auf jedenfall schonmal Stars kontaktiert, dass ich Probleme mit dem Motherboard habe und verusche mit etwa Hilfe aus dem forumdeluxx.de Forum mit etwas Feineinstellungen das System dennoch vll stabil zum laufen zu bekommen.
      Hmmm wenn du 4 gleiche Riegel hast die von dem selben Hersteller etc sind Timings gleich und Takt dann würde ich drauf tippen, dass das Board nicht richtig klarkommt... Asus war auch mal meine Marke ... nu nutze ich nur noch EVGA boards teuer aber sowas von nice stabil.
      Hab nur 4 Gig drin und sosnt Q6600 Gefroce 8800 etc 3 platten 1 für Pokertracker etc ... lief auf anhieb ... mein altes Asus machte auch probs mit den 4 Gig... mehr kann ich dazu nicht sagen ...
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      hab noch zufällig was gefunden...in einem anderem Forum

      -> Problem nach Aufstockung auf 8GB

      Die Ram,s sollten mit einer Spannung von 2,2Volt +/- 5% betrieben werden .
      Da ich nicht weis welche Timings Sie haben ( steht auf der Verpackung) dieses
      im Bios per User divine einstellen. ( Unter Chipsatz per SPD) .


      vielleicht hilfts ?!