55 im BB gegen UTG minraise folden?

    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      jo, einfache Situation: Hero im BB mit 55 UTG minraised, 8 folds, Hero?

      Hab absichtlich nicht im Handbewertungsforum gepostet, da es mir hier um die allgemeine Situaition geht: Einerseits stellt der Minraise Schwäche dar, andererseits kann das ganze aus UTG auch mal ne Falle sein. Von den Pot Odds her müsste man mindestens callen, wenn ich ihm kein Overpair gebe wäre sogar ein push eine Lösung (selbst gegen AK +EV). Gegen ein Call spricht für mich die beschissene playability.
  • 8 Antworten
    • Nafti
      Nafti
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2007 Beiträge: 4.005
      Original von sanjaner
      Gegen ein Call spricht für mich die beschissene playability.
      Callen und wenn du dein Set triffst broke gehen ansonsten folden
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      du weißt nicht wo du stehst, daher nicht ordentlich zu spielen, und hast scheiss odds
      -> fold
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Seinen BB mit einem kleinen PP gegen ein UTG Minraise folden muß man nicht unbedingt. 55 hat eine sehr leichte und gute Spielbarkeit. Triffst du dein Set dann spielst du um deinen Stack, wenn nicht spielst du am Flop c/f.

      lG
      Primorac
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      hm, wir investieren ja noch 1BB rein
      unser pp treffen wir zu:
      (2 / 50) + (2 / 50) + (2 / 50) = 0.12 = 12%
      also müssen wir wenn wir (wenn ich mich da nu net verrechnet habe) in ca 1/8 fällen mal hitten min 8BB einsacken, also den gegner dazu bringen pot size zu callen

      wenn wir wissen das der gegner hohe pockets so spielt wohl definitiv +ev, weil er dann wohl allin gehen wird, aber ob das ohne reads +ev is?
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von elbarto132
      hm, wir investieren ja noch 1BB rein
      unser pp treffen wir zu:
      (2 / 50) + (2 / 50) + (2 / 50) = 0.12 = 12%
      also müssen wir wenn wir (wenn ich mich da nu net verrechnet habe) in ca 1/8 fällen mal hitten min 8BB einsacken, also den gegner dazu bringen pot size zu callen

      wenn wir wissen das der gegner hohe pockets so spielt wohl definitiv +ev, weil er dann wohl allin gehen wird, aber ob das ohne reads +ev is?
      Ok, die Rechnung ist völlig falsch! Du musst
      1- (48*47*46)/(50*49*48) oder wenn schon vereinfacht
      1- (47/49)^3 rechnen...... aber das nur nebenbei

      Ansonsten ist die Frage schon berechtigt, ob man es auf Setvalue spielen kann. Ich denke wenn man trifft und am Flop c/c spieltwird der Gegner schon eine Conti ansetzen, das gleiche am Turn...
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Also deine Rechnung ist auch falsch:

      p=2/50+(48/50)*2/49+(1-2/50-(48/50)*2/49)*2/48

      Ist aber eigentlich total egal in diesem Fall, da es eigentlich allg. bekannt ist, dass man in jedem 8. Fall trifft (ich glaube ein bisschen mehr). Also braucht man (ohne Implieds) Odds von 7:1, da wir nur 3,5:1 bekommen, müssen wir im Schnitt mind 3,5BB nach dem Flop bekommen, wenn das Set geflopped wird. Ob das gegeben wird ist immer ein bisschen fraglich, da oft auch keine Conti von solchen Leuten kommt. Aber ich denke kann man halten wie man will ;) Ist beides kein wirklich großer Fehler.
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von wassers
      Also deine Rechnung ist auch falsch:

      p=2/50+(48/50)*2/49+(1-2/50-(48/50)*2/49)*2/48

      Ist aber eigentlich total egal in diesem Fall, da es eigentlich allg. bekannt ist, dass man in jedem 8. Fall trifft (ich glaube ein bisschen mehr). Also braucht man (ohne Implieds) Odds von 7:1, da wir nur 3,5:1 bekommen, müssen wir im Schnitt mind 3,5BB nach dem Flop bekommen, wenn das Set geflopped wird. Ob das gegeben wird ist immer ein bisschen fraglich, da oft auch keine Conti von solchen Leuten kommt. Aber ich denke kann man halten wie man will ;) Ist beides kein wirklich großer Fehler.
      Ok, da muss ich doch dagegen halten! Deine Rechnung beschränkt sich auf Sets meine lässt auch Quads zu! Und gegen die hätte ich nun auch nichts einzuwenden. Es ging mir nur darum, dass seine Rechnung nen groben Schnitzer enthält wenn er sie mit mehreren Outs anwendet, z.B. Flushdraw am Flop: 9/47+9/46, sind der einfachheit halber ungefähr 18/46 oder 39%, das geht dann schon etwas schief, aber ist egal, da hast du recht!

      Also Voting bisher:
      call II
      fold I
    • mosl3m
      mosl3m
      Bronze
      Dabei seit: 04.07.2007 Beiträge: 6.491
      call