kurz vorm durchdrehen oder mein amoklauf

    • niemand
      niemand
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 58
      ehrlich, ich habs versucht. als blutiger anfänger habe ich die seite hier gefunden,das quiz bestanden und mit 50$ bei PP angefangen. am anfang habe ich fehler gemacht, die nicht zum aushalten ware (no limit gespielt, obwohl ich eigentlich nen tisch mit limit spielen wollte/ shc so ungefähr eingehalten/ pot odds wiebitte/ etc). meine verluste haben sich aber stark in grenzen gehalten. nach dem ich irgendwann shc und die pot odds verstanden hatte, dachte ich: aber jetzt gehts los! und plötzlich gab es keinen mehr, der mitgehen wollte. fishe, die betten was das zeug hält??? an meinem tisch waren sie nicht. da ich nicht weiter kam bin ich ohne die bankroll zu haben ein limit höher. da hat sich aber auch nichts getan. als ich dann anfing mit guten Händen zu verlieren dachte ich: ok, hier habt ihr mein geld. ich hab gebettet, bis ich 10$ bei einem limit tisch auf dem kopf gehauen hatte. weil mir das zu lange gedauert hat, bin ich dann an einen nolimittisch gewechselt. da wollt ich aber bei einer niederlage mindestens ein pärchen haben. das da ein irrer gekommen war haben die schnell gemerkt und sich ein bischen gefreut. zuerst habe ich die einsätze mit allin eine zeitlang geklaut. bis der der erste sich ein herz gefasst hatteund mit 6$ all in ging. damit habe ich den ersten vom tisch geworfen. dann folgte irgendwann der zweite mit 2$ dann noch einer mit 3$. dann verlor ich 4$ dann habe ich von einem 9$ dassiert und zuletzt noch einen 6 o.7$. tschuldige, wenn einer von euch dabei war. nach dem ich meinen amoklauf beendet hatte war meine verluste fast ausgeglichen und ich dacht, wenn ich soweit bin, kann ich wenigstens noch versuchen die 5000 racked hands zu bekommen. das sollte ich in den nächsten 30 tagen noch hinbekommen.

      oder sollte ich noch mehr versuchen??? mal ehrlich. wieviel überleben von den PS-lern bei PP??

      vielleicht spiele ich ja tatsächlich einfach nur schlecht. fische, die bei guten karten bis zum ende mitgehen, sind aber bei den beginnern seeeehr selten. ach und zu spielzeiten zwischen 0 und 10 uhr spielen auch nur deutsche oder was?!?!

      meine ernsthafte frage: sollte man poker als freizeitbeschäftigung betreiben (limit tische), oder hat das mal aussicht auf wirtschaftlichen erfolg (nl). ich will jetzt nichts von irgend welchen scheiß pokerkarieren hören. gibts durchschnittliche spieler, die sich durchschnittlich 1000$ im monat erspielen??? und wenn ja, warum verdienen die betreiber mit dieser seite mehr, als mit ihrem spiel???
  • 14 Antworten
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Bestätigt die gängige Theorie ala Murphys Law, dass die Bekloppten am meisten Glück haben.

      Ernsthaft: Was die Leute hier über Poker sagen, ist nicht aus der Luft gegriffen. Es ist eine harte Angelegenheit, bei der du große psychische Belastbarkeit vorweisen musst, zusammen mit dem Willen, bei Rückschlägen weiter an dir zu arbeiten.

      Wenn viele von PS.de scheitern, dann vor allem daran. Natürlich gibt es auch Leute, die von Anfang bis Ende ihrer Pokerkarriere in einem DS sind und das nicht wissen (können), aber ich denke nicht, dass das die Regel ist. Die Regel ist, dass man nach kurzfristigen Pechsträhnen ungeduldig oder übermütig wird, ohne es zu merken.

      Ob du "wirtschaftlichen Erfolg" hast, hängt nicht davon ab, ob du Limit oder NL spielst. Wie kommst du auf so eine Idee? In richtig hohen Limits sind auch 2BB/100h schon ein Vermögen. Wenn man nach Erfolg fragt, sollte man erstmal schauen, ob man persönlich dazu in der Lage ist. Dein geschildertes Verhalten kann man im positivsten Sinne als "unreif" beschreiben ;)
    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Ich spiele FL $0,5/$1 SH. Dieses Monat spiele ich dieses Limit noch fertig, obwohl ich schon längst die BR für das nächste Limit hätte. Habe in diesem Monat schon rund $600 gewonnen, allein durch ständige Disziplin. Ich halte mich strikt nach Vorgabe und meine Win-Rate ist jedes Monat gestiegen. Natürlich gibt es auch negative Tage. Mit der Zeit werden es aber immer weniger. Und sollte man doch verlieren, hält es sich meist in Grenzen. Bin schon auf das nächste Limit gespannt. Also, wie du siehst, es funktioniert. Nicht aufgeben.

      Lg Heiliger
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Bin mal gespannt wie lange du auf so einem Limit noch 600BB/Monat Gewinn machst.
    • niemand
      niemand
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 58
      ich hab mich mittlerweile wieder abgeregt und werds wohl noch mal versuchen. die wahrscheinlichkeit, das ich gestern las letzte mal poker gespielt habe, standen verdammt hoch.
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Naja, dann wünsch ich dir daß du deinen Tilt in den Griff bekommst.

      Eins muß ich noch loswerden zu den ganzen Badbeatthreads hier (nicht auf dich persönlich gemünzt): Ich glaube niemand der mit 50$ auf PS startet, sich ans BRM hält und nicht nach Badbeats auf Tilt geht, wird hier broke gehen. Einige sehen hier wohl die erfolgreichen Spieler und wollen mit wenig persönlichem Einsatz auch schnell so weit hochkommen. Ich kanns nicht mehr hören wenn die dann über die Fische meckern die ihnen das Geld abnehmen. Ich bin dafür wieder mehr raked hands für den Bonus einzuführen, damals als es noch 10000 waren gabs nicht so viele Heulthreads.

      PS: Kann auch daran liegen daß PS.de inzwischen das Starten mit NoLimit unterstützt, da ist die Gefahr durch Learning By Doing statt sorgfältigem Theoriestudium broke zu gehen natürlich erheblich größer. Außerdem lernt man nicht wie bei FL, daß nur geduldiges Hochspielen Erfolg verspricht.
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Original von FjodorM
      Naja, dann wünsch ich dir daß du deinen Tilt in den Griff bekommst.

      Eins muß ich noch loswerden zu den ganzen Badbeatthreads hier (nicht auf dich persönlich gemünzt): Ich glaube niemand der mit 50$ auf PS startet, sich ans BRM hält und nicht nach Badbeats auf Tilt geht, wird hier broke gehen. Einige sehen hier wohl die erfolgreichen Spieler und wollen mit wenig persönlichem Einsatz auch schnell so weit hochkommen. Ich kanns nicht mehr hören wenn die dann über die Fische meckern die ihnen das Geld abnehmen. Ich bin dafür wieder mehr raked hands für den Bonus einzuführen, damals als es noch 10000 waren gabs nicht so viele Heulthreads.

      PS: Kann auch daran liegen daß PS.de inzwischen das Starten mit NoLimit unterstützt, da ist die Gefahr durch Learning By Doing statt sorgfältigem Theoriestudium broke zu gehen natürlich erheblich größer. Außerdem lernt man nicht wie bei FL, daß nur geduldiges Hochspielen Erfolg verspricht.
      dito
      wenn ich was verlier, dann hab ich auch meistens irgendwo n Fehler gemacht ;)
      niemand spielt perfekt.
      Naja wozu die Werbung auf DSF alle verleitet, alle denken jez, sie wären die non plus ultra gam0rs :D
    • TheMarl
      TheMarl
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 902
      Original von FjodorM
      ch bin dafür wieder mehr raked hands für den Bonus einzuführen, damals als es noch 10000 waren gabs nicht so viele Heulthreads.
      10 000 Raked Hands musste aber auf den Microlimits bis zum Erbrechen spielen, da muss man aber wirklich jeden Tag 2-3 Stunden ran. Aber 4 Tabling, und kaum nen Anfänger 4tabled am Anfang.
    • DaWyatt
      DaWyatt
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 3.434
      Erstmal:
      Mir fielen bei dem Thread und Namen folgende schlechte Slapstickwitze ein :
      Niemand sollte gleich druchdrehen, wenn er mal ein Bad Beat kassiert.
      Oder: Wenn niemand sowas passieren würde, würde niemand Amok laufen.

      Sorry :D


      Welche Zeit meinst du mit zwischen 0 und 10 Uhr? Serverzeit?
      Gegen Tilt... mmh... vielleicht ein Beiß-Stock kaufen? :) Nimms gelassen.
      Ich weiss, dass sowas charakterlich schwer zu handeln ist :) Ich nehms nicht gelassen, aber ich tilte nicht. (denk ich mal)

      GoGo du schaffst es :)
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von FjodorM
      PS: Kann auch daran liegen daß PS.de inzwischen das Starten mit NoLimit unterstützt, da ist die Gefahr durch Learning By Doing statt sorgfältigem Theoriestudium broke zu gehen natürlich erheblich größer. Außerdem lernt man nicht wie bei FL, daß nur geduldiges Hochspielen Erfolg verspricht.
      Ich würd eh nur Leuten mit viel Talent und Ehrgeiz empfehlen NL zu spielen. Was es für Threads teilweise hier gibt, weil einige mit SSS ins Minus geraten ist unglaublich. Wer mit Feuer spielt muss damit rechnen sich zu verbrennen!
      Hinzu kommt das man beim NL ganz gern mal viele Stacks verpulvert und nachdem was ich hier so gelesen habe wären viele Leute bei meiner letzten Woche (8-10 Stacks verpulvert) wohl unglaublich auf Tilt und dann Broke gegangen. :>
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Wenn Du in absehbarer Zeit Bares brauchst, solltest Du besser Kellnern gehen als Poker zu spielen. Dort erfolgreich zu werden und Geld zu machen, das man sich auch mal auszahlen lassen kann, braucht seine Zeit. Vor allem, wenn man konstant oben mitmischen will. Ich rede hier von Monaten. Eher Jahren.

      Und ach ja: Mein "Plötzlich sind alle Fische weg und keiner will mich mehr callen und alles ist super tight und nur noch Deutsche sind da und das funktioniert alles überhaupt nicht"-Counter steht jetzt bei 127.

      Fangt doch mal an, aus den Fehlern und Erfahrungen eurer 126 Vorgänger zu lernen... Bitte!
    • karoel
      karoel
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 8.911
      Original von kriegskeks
      Original von FjodorM
      PS: Kann auch daran liegen daß PS.de inzwischen das Starten mit NoLimit unterstützt, da ist die Gefahr durch Learning By Doing statt sorgfältigem Theoriestudium broke zu gehen natürlich erheblich größer. Außerdem lernt man nicht wie bei FL, daß nur geduldiges Hochspielen Erfolg verspricht.
      Ich würd eh nur Leuten mit viel Talent und Ehrgeiz empfehlen NL zu spielen. Was es für Threads teilweise hier gibt, weil einige mit SSS ins Minus geraten ist unglaublich. Wer mit Feuer spielt muss damit rechnen sich zu verbrennen!
      Hinzu kommt das man beim NL ganz gern mal viele Stacks verpulvert und nachdem was ich hier so gelesen habe wären viele Leute bei meiner letzten Woche (8-10 Stacks verpulvert) wohl unglaublich auf Tilt und dann Broke gegangen. :>
      sss ist meiner meinung nach der perfekte einstieg in die no limit sektion um ein gefühl für das spiel zu bekommen! Und damit broke zu gehen ist auch unwahrscheinlich!
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Original von karoel
      sss ist meiner meinung nach der perfekte einstieg in die no limit sektion um ein gefühl für das spiel zu bekommen! Und damit broke zu gehen ist auch unwahrscheinlich!
      Naja, es lässt einen spielen, aber mit NL hat das trotzdem wenig zu tun. Es ist halt zu einfallslos und die meisten denken es bringt sofort Gewinne. Wenn man halt viel Pech hat, kann man auch mit SSS viel Geld los werden.
    • niemand
      niemand
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 58
      hab heute zum erstenmal an einem tisch gesessen, an dem lose gespielt wurde war mal ganz net zur abwechslung. wenn andere callen ists einfach wunderbar.
    • niemand
      niemand
      Bronze
      Dabei seit: 28.08.2006 Beiträge: 58
      ich merk gerade, ich bin siiiiilber hahahaha.

      ok

      ich glaube ich fange langsam an mich an die regeln zu halten. und seeeeehr langsam scheints aufwärts zu gehen. ich dreh nicht mehr durch sondern ärger mich nur noch. das ist ein hartes geschäft und ich hoffe immer noch, das sich das mal auszahlt und nicht nur eine spielerei ist.