Nuts folden?

    • Demindros
      Demindros
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 103
      Hi Leute,

      Die letzten Tage musste ich ständig über eine Hand nachdenken, bei der ich nen Table Stack verloren hab (wie so üblich, gewonnene vergisst man ja)

      Ich hab die ganze Zeit darüber nachgedacht, ob ich das richtige getan habe.

      Folgende Situation:

      6 Handed

      Ich halte 7 :heart: 8 :heart: in MP

      Ich calle

      Hinter mir hat einer preflop minimumraise gemacht, button und BB haben gecallt (BB mit gleichem, Button und raiser mit etwa halb so großem Stack wie meinem (ca. 100BB))

      Meine Infos über die Spieler waren, dass der raiser ein schwachmat ist, der jede Hand die er spielt minimumraised, der Button ein extrem looser und der BB ein solider aber nicht sehr bedachter Spieler ist.

      Ich calle also erneut.

      Flop kommt
      9 :diamond: 6 :spade: 5 :diamond:

      Erster Gedanke "Geil die nuts"
      Check zum better, da er im Allgemeinen stets eine Potsize-Contibet gemacht hat.
      So auch diesmal.

      Dann allerdings kommt mein Problem.

      Der button raist erneute Potsize (16BB) und der BB geht allin.

      Vorerst natürlich auch hier der Gedanke "geil", doch dann bin ich ins grübeln gekommen.

      Der Button hatte diesen Move bereits mehrfach gemacht und zwar mit flushdraws. Der BB wiederum würde das ganze nur machen mit mindestens einem Set.

      Da ich mir aufgrund der Spielweisen relativ sicher war, dass der Button callen wird und der ursprüngliche raiser folden hatte ich im endeffekt einen Pot von ca. 160-170 BB und hätte rund 100 callen müssen.

      Insgesamt hätte ich aber nur etwa 38% siegchance wenn meine Reads korrekt wären (was sie auch waren, der Button hatte A3 :diamond: und der BB ein Set 9er)

      Darüber zerbrech ich mir jetzt seitdem den Kopf.
      Hätte man das folden können oder sogar müssen?

      Wäre über eine sachliche Diskussion sehr dankbar!

      Gruss
  • 22 Antworten
    • Tobsen123
      Tobsen123
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 918
      da gehst du aufjedenfall broke!

      Du hast auf dem Flop die Nuts und dann willst du dein Geld auch reinstellen.

      Einer der PFA könnte locker auch ein Overpair etc halten, dann würde nur einer gegen dich drawen und dann wärste somit wieder favorit.

      Ist halt fast schon ein "Cold Deck", da das die schlechteste situation ist, die man mit der nutstraight am flop haben kann.

      Mfg Tobsen
    • Lacoone
      Lacoone
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 5.698
      Ich hätte gecallt. Auch wenn ich die beiden Hände kennen würde..
    • Wody
      Wody
      Black
      Dabei seit: 23.01.2007 Beiträge: 3.737
      Original von Lacoone
      Ich hätte gecallt. Auch wenn ich die beiden Hände kennen würde..
      #2

      Die odds müssten ja dafür ausreichen, außer wenn jemand 7d8d hält und der andere ein set.
    • liafu
      liafu
      Black
      Dabei seit: 20.02.2007 Beiträge: 3.439
      mit 38% 3way kannst du NIE einen falschen oddscall machen.

      deine rechnung ist also falsch
    • TwoEightOne
      TwoEightOne
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 981
      x
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      Original von Demindros
      Insgesamt hätte ich aber nur etwa 38% siegchance wenn meine Reads korrekt wären (was sie auch waren, der Button hatte A3 :diamond: und der BB ein Set 9er)
      Geil 38% Siegchance im 3-Way Pot:
      macht 5% Gewinn, da du nur 1/3 einzahlst.

      Sowas darfst du nicht folden.
    • demodokos
      demodokos
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 360
      Genau genommen hast du 38% auf den Mainpot, da einer nur halben Stack hat gibt es noch nen Sidepot, und für den bist du auf jeden Fall Favorit.
    • JojoDeluxe
      JojoDeluxe
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2006 Beiträge: 3.638
      Original von TwoEightOne
      welche hand wuerdest du denn da callen, wenn du die nuts foldest?
      #2
      du denkst da viel zu ergebnisorientiert. der call ist sowas von profitabel. du gehst vom worst case aus. du kannst aber deine gegner nicht auf eine hand setzen ( auch wenn du dieses mal vielleicht richtig lagst) und die handrange ist bei beiden größer. ich wills jetzt nicht extra stoven, aber du musst dir über eins im klaren sein: du hast hier die absoluten nuts. und selbst wenn du gegen flushdraw und set läufst gewinnst du zwar nicht mehr in über 50% der fälle, aber wenn, dann gibts einen großen pot und mehr als 100BB kannst du nicht verlieren. wenn du hier nicht broke gehst, dann pls quit poker
    • kingoo90
      kingoo90
      Bronze
      Dabei seit: 23.12.2005 Beiträge: 1.821
      schließe mich meinen vorrednern an, du musst einfach callen, da du die beste hand hälst und es ja auch möglihc ist, dass min. 1 der gegner ne andere hand hält als du ihm gibst.

      btw. preflop würd ich die hand first in entweder selbst raisen oder folden, denn openlimpen geht ja mal gar nicht.
    • GeeBee
      GeeBee
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 3.613
      Total pervers eigentlich:
      Marginale Hände werden oftmals gnadenlos overplayed und auf der anderen Seite stellt sich die Frage, ob man die Nuts folden soll. :D

      @Demindros
      Das ist jetzt nicht auf Dich bezogen sondern allg. auf Posts, die hier zu lesen sind. ;)
    • p00s88
      p00s88
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2007 Beiträge: 8.947
      gegen 3 gegner ne equity von 38% sin n klarer call
    • hansmaulwurfxD
      hansmaulwurfxD
      Bronze
      Dabei seit: 23.07.2007 Beiträge: 3.601
      wir sind hier nicht bei omaha.. nuts werden nich gefolded :) )
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Bitte Openlimp nicht in 6 max Games.
    • berbisch
      berbisch
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 1.307
      Original von Demindros
      Hi Leute,

      Die letzten Tage musste ich ständig über eine Hand nachdenken, bei der ich nen Table Stack verloren hab (wie so üblich, gewonnene vergisst man ja)

      Ich hab die ganze Zeit darüber nachgedacht, ob ich das richtige getan habe.

      Folgende Situation:

      6 Handed

      Ich halte 7 :heart: 8 :heart: in MP
      Ich calle
      Hinter mir hat einer preflop minimumraise gemacht, button und BB haben gecallt (BB mit gleichem, Button und raiser mit etwa halb so großem Stack wie meinem (ca. 100BB))

      Meine Infos über die Spieler waren, dass der raiser ein schwachmat ist, der jede Hand die er spielt minimumraised, der Button ein extrem looser und der BB ein solider aber nicht sehr bedachter Spieler ist.

      Ich calle also erneut.

      Flop kommt
      9 :diamond: 6 :spade: 5 :diamond:

      Erster Gedanke "Geil die nuts"
      Check zum better, da er im Allgemeinen stets eine Potsize-Contibet gemacht hat.
      So auch diesmal.

      Dann allerdings kommt mein Problem.

      Der button raist erneute Potsize (16BB) und der BB geht allin.

      Vorerst natürlich auch hier der Gedanke "geil", doch dann bin ich ins grübeln gekommen.

      Der Button hatte diesen Move bereits mehrfach gemacht und zwar mit flushdraws. Der BB wiederum würde das ganze nur machen mit mindestens einem Set.

      Da ich mir aufgrund der Spielweisen relativ sicher war, dass der Button callen wird und der ursprüngliche raiser folden hatte ich im endeffekt einen Pot von ca. 160-170 BB und hätte rund 100 callen müssen.

      Insgesamt hätte ich aber nur etwa 38% siegchance wenn meine Reads korrekt wären (was sie auch waren, der Button hatte A3 :diamond: und der BB ein Set 9er)

      Darüber zerbrech ich mir jetzt seitdem den Kopf.
      Hätte man das folden können oder sogar müssen?

      Wäre über eine sachliche Diskussion sehr dankbar!

      Gruss
      Preflop fold oder raise, wie ich rauslese warst du firstinn ansonsten NH
    • derfun
      derfun
      Bronze
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 771
      Die Equity deiner Gegner lag bei 36,5% für die 9er und
      25,6% Für A3.

      Du bist logischerweise klarer Favorit selbst bei dieser Konstellation. nun setze die Gegner mal auf Ranges (beispielsweise viele suited cards, sets und overpairs):
      Ca. 74% für dich und 13% je Gegner.

      In jedem Fall bist du immer Favorit. Also rein mit den Chips.
    • berbisch
      berbisch
      Bronze
      Dabei seit: 10.12.2007 Beiträge: 1.307
      Original von Ghostmaster
      Bitte Openlimp nicht in 6 max Games.
      ok warst schneller
    • Lacoone
      Lacoone
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2007 Beiträge: 5.698
      Wenn alle Gegner vor dir allin gehen und du am Asse hälst - foldest du dann? ;)
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Original von berbisch
      Original von Ghostmaster
      Bitte Openlimp nicht in 6 max Games.
      ok warst schneller
      wollte ich auch sagen
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Original von hansmaulwurfxD
      wir sind hier nicht bei omaha.. nuts werden nich gefolded :) )
      QFT

      Bei Texas Hold'Em sollte man eher ein breites Grinsen kriegen, wenn man die absoluten Nuts hält und die Gegner Action machen.

      Lieber gegen 2 gute Hände, die erstmal ihre Outs treffen müssen, um einen Mega-Pot spielen und manchmal 100 BB verlieren (dafür auch recht oft 200 BB gewinnen eben), als lauter Leute haben die den Flop nicht mögen und folden.
    • 1
    • 2