Headsup auf 5$/10$ "Quiz"

    • 6Wishmaster6
      6Wishmaster6
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 3.807
      Erst einmal zu meiner aktuellen Situation. Ich spiele schon seit sehr langer Zeit nun Shorthanded 3/6. Dabei schwanke zwischen 1,5-2,5bb/100 je nach Monat. Fühle mich auch sehr wohl auf diesem Limit.

      Mein Problem ist 5/10

      Auf diesem Limit wird echt anders gespielt, die Leute fangen an dauernd Moves mit Ace high zu machen, die selben Moves machen sie allerdings auch wenn sie was getroffen haben. Und ich bin mir nicht sicher wie ich mich verhalten muss. Ich habe das Gefühl das ich Betsequenzen nicht optimal wähle. Ich hatte nun schon mehrere Downswings auf 5/10, meistens wirklich aufgrund von übelstem Pech,... es endete meist so das ich nur 1-2 Tage 5/10 spielen konnte... Dann musste ich wieder zurück auf 3/6 wechseln, aus Bankrolltechnischen Gründen.

      Meine Aktuelle Bankroll: 4.2k

      Ich bin nicht bereit diese Br auf 5/10 zu verspielen... X_X
      ================================================

      Worum es geht:

      Hier soll eine Diskussion stattfinden die mir -und natürlich auch euch- hilft mit den folgenden Situationen besser umzugehen. Wäre nett wenn nicht nur kurze Antworten kommen sondern eine richitge Diskussion zustande käme.

      Es handelt sich hierbei um 5/10 Games SH...

      Situation 1)

      Hero holds: AQo im Co

      wir raisen first in, Bu/SB foldet, der BB - ein TAG- 3-betten, wir cappen

      Flop: KJ3 -rainbow

      er bettet

      A) wir folden

      B) wir raisen

      b1) Gegen eine 3bet werden wir nurnoch callen und unimproved den
      Turn folden right? Oder is Cap4Freecard eine Option?

      b2) Der BB callt unseren Raise nur, und checkt zu uns am Turn(Blank)
      Freecard nehmen => unimproved den River folden? Oder erneut
      den Turn betten?

      C) wir callen, folden den turn unimproved



      Situation 2

      Wir halten KJo im BB
      ein 8% PFR TAG raised first in aus dem Co, wir callen.

      Flop: 38Q rainbow

      A) wir checkraisen, er 3-Bettet, wir callen, unimproved wird der Turn gefoldet.

      B) wir checkraisen, er callt, wir betten den Turn: 7

      b1) er raised - wir müssen folden

      b2) er callt, River ist ne Blank check/folden wir oder betten wir erneut?

      C) Wir check/folden


      Situation 3: Middle Pair gegen TAG

      Wir halten A9o

      Wir sind Co und raisen first in, der Button 3-Bettet uns (TAG mit PFR 15%), beide Blinds folden.
      Wir callen nur.

      Flop: 8s9sQ

      A) Wir checkraisen den Flop, der Gegner 3-bettet uns.

      Was tun wir also?
      a1) wir callen nur und schalten auch auf calldown mode um am Turn und River unimproved

      a2) wir callen nur und betten den Turn als donkbet?

      a3) wir cappen und leaden mit einer Bet den Turn und folden gegen raise?

      B) wir checkenraisen den Flop, er callt uns nur. Raised aber dann unsere Bet am Turn als eine blank kommt.

      Was tun wir?

      b1) folden

      b2) calldown
  • 12 Antworten
    • GUEST
      GUEST
      Dabei seit: 01.01.1970 Beiträge: 0
      1)

      Raise Flop / Bet Turn

      2)

      b2/ bet fold ?


      3)

      cap flop bet urn
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Wichtig: Auch wenn die Gegner gerne Moves machen musst du tight bleiben. (Siehe Beispiel 2)

      1) Call Flop, fold Turn UI

      2) Check/Fold

      3) Cap Flop, bet Turn. Je nach Gegner fold gegen Turn Raise oder Calldown.

      Da sag noch einer ich sei ein Maniac ;) Selektive Aggression ist das Stichwort.
    • XeroX
      XeroX
      Black
      Dabei seit: 19.01.2005 Beiträge: 2.105
      korn, ich hoffe, das gerade zu solchen situationen viel im seminar drankommt! Kannst du dazu was machen?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von XeroX
      korn, ich hoffe, das gerade zu solchen situationen viel im seminar drankommt! Kannst du dazu was machen?
      Genau das wird ein Schwerpunkt sein. Shorthanded Situationen.
    • garandou
      garandou
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 5.140
      Warum bei 2) kein c/r flop, bet turn? Das board ist ein Paradebeispiel für einen flop, der wahrscheinlich niemandem geholfen hat, und wenn der Gegner TAG ist, ist er fähig zu folden.
      Oder geht ihr davon aus, dass der Gegner weiß, dass ich weiß, dass ihm der flop wohl nicht geholfen hat und er deswegen mit so einem move rechnet?
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Original von garandou
      Warum bei 2) kein c/r flop, bet turn? Das board ist ein Paradebeispiel für einen flop, der wahrscheinlich niemandem geholfen hat, und wenn der Gegner TAG ist, ist er fähig zu folden.
      Oder geht ihr davon aus, dass der Gegner weiß, dass ich weiß, dass ihm der flop wohl nicht geholfen hat und er deswegen mit so einem move rechnet?
      Weil er ein 8 PFR Spieler ist. Wenn er nicht doof ist weill er auch dass du bei diesem Board häufig bluffen wirst. Hände wie AJ, AK und alle pocket pairs wird er dann nur selten folden. Aber seine Hand Range ist ja sowieso schon sehr eng!
      Gegen einen 15% PFR Tag sieht das hier schon ganz anders aus.
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Hmm zu 2)

      Ich hab das grad mal durch pokerstove gejagt, weil ich mir die 8% Range ansehen wollte. Die ist in der Tat sehr eng, also ist check/fold wohl schon ok.

      Was mir dabei aber aufgefallen ist, sogar der Preflop call ist bereits grenzwertig, zumindest wenn man mal Korns Prinzip anwendet, dass man mindestens 75% der Durchschnittsequity haben sollte.
      Das wären nämlich benötige .75*.5 = 37.5% Equity. Pokerstove spuckt grade mal 34.197% aus.

      Ist das dann hier wirklich schon fold? Das ist mir irgendwie gefühlsmäßig viel zu tight, auch wenn die Zahlen das so sagen.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      attempted to steal blinds wert wäre hilfreich bei angaben mit pfr range. kann ja 1% utg raisen und 15% co und am ende kommt immer noch 8% im durchschnitt raus :)





      kann vllt jmd das profi seminar mitschreiben und dann hier presentieren? ^^
    • Korn
      Korn
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 12.511
      Also er hat ja pre-flop schon eine höhere Range als 8%, schließlich ist er ja 1st in im CO.

      Es kann auch durchaus sein, dass ich hier bei 2) zu tight bin. Die Alternative wäre c/r Flop, bet Turn. Mein Gefühl sagt mir aber dass wir hier gegen seine Range fast sicher hinten liegen und zudem bei diesem Board (wenn es ein tougher TAG ist) kaum Fold equity haben. Wenn er eher weak ist, dann ist c/r Flop bet Turn besser.

      Pokerstove sagt:



      8,301,986 games 8.222 secs 1,009,728 games/sec

      Board: Qc 8d 3s
      Dead:

      equity (%) win (%) tie (%)
      Hand 1: 71.4276 % 69.02% 02.40% { 66+, A4s+, K8s+, Q9s+, J9s+, T9s, A9o+, KTo+, QTo+, JTo }
      Hand 2: 28.5724 % 26.17% 02.40% { KJo }

      Das ist gegen einen tough-TAG zu wenig, um hier zum Showdown zu gehen.
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      @betout: normale TAGs haben so einen stealwert von 34% ausm button glaube ich.. CO sollte dann etwas niedriger sein, aber KJo kann man hier nicht folden.
    • betout
      betout
      Black
      Dabei seit: 06.02.2005 Beiträge: 2.478
      Ja ihr habt natürlich recht, irgendwie dachte ich wir hätten es hier schon direkt mit der range zu tun.

      Dann @wishmaster: poste mal lieber attempted to steal werte, das wäre echt aussagekräftiger.
    • Chango
      Chango
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 610
      Original von Korn
      Original von XeroX
      korn, ich hoffe, das gerade zu solchen situationen viel im seminar drankommt! Kannst du dazu was machen?
      Genau das wird ein Schwerpunkt sein. Shorthanded Situationen.

      in welchem? profiseminar oder RLT?