Wie spielst du made Hands am Flop?

  • 17 Antworten
    • KingofQueens08
      KingofQueens08
      Bronze
      Dabei seit: 13.12.2007 Beiträge: 1.046
      Super!
      Wirklich top Überarbeitung, viel besser als zuvor.
      Vorher waren eineige schlechte Beispiele dabei, aber jetzt muss ich sagen, das ist gut gelungen!

      Sehr eindeutige Beispiele, nicht so zweischneidig wie teilweise bisher in diesem Artikel, finds auch gut, dass die Hände jetzt "normal" beschrieben sind und nicht mehr im Video-Format, da kann man ne Situation auch mal länger anschauen, ohne dabei jedes Mal von vorne beginnen zu müssen.

      Bin echt begeistert, weiter so!!
    • cjheigl
      cjheigl
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 09.04.2006 Beiträge: 24.631
      Einige kleinere Fehler sind noch drin:

      Seite 2, dicke Überschrift "Wie stellst du die Stärke deiner Hand fest?" Der Artikel fehlt.

      Seite 4, Beispiel 4, Text nach CO 3-bet:

      wenn der Gegner ein Set hätte, dann ist nicht nur die 5 kein Out mehr, sondern die T auch nicht. Hero ist fast drawing dead (er hat einen praktisch wertlosen 1 card backdoor Straight Draw mit der 5). Der Hinweis auf drawing dead ist zwar drin, aber nach Gegner könnte 2-Pair haben, also an der falschen Stelle.

      Seite 5, Beispiel 1 letzter Abschnitt:

      gegen gegnerische Draws liegt man nicht unbedingt weit vorne. Die haben hier oft zu ihren Draws noch eine oder 2 Overcards, was die Situation am Flop 50:50 oder schlechter machen kann. Erst am Turn hat Hero einen grossen Vorteil, wenn der Draw nicht ankommt. Die empfohlene Spielweise ist zwar richtig, aber vor allem deshalb, weil man nicht genau weiss, wo man steht und es gegen eine bessere Hand nicht übermässig teuer werden lassen will. Da man Position hat, kann man die Kontrolle über die Hand auch mit einem Call behalten, in dem man am Turn keine free Card zulässt.
    • Heglaf
      Heglaf
      Black
      Dabei seit: 25.03.2007 Beiträge: 3.701
      hand 3)

      wieso nicht call 3bet flop raise turn?
      wäre hier meine line


      hand 8)

      ich raise hier den flop. dass BB hier nicht die odds bekomm um nen gutshot zu callen is schwachsinn. er bekommt 8.5:1 3handed am flop. mit 2,3 SB implieds hat er einen call. und hier hat er mindestens 2,3SB implieds.

      man spielt call flop:
      wie am turn und am river weiter wenn blanks kommen?
      am turn bettet MP1, hero callt, BB callt. wenn MP1 hier am river nochmal bettet siehts für uns ziemlich schlecht aus, wir können aber natürlich nicht folden.
      kosten: 2,5BB

      man spielt raise flop (BB foldet):
      wir portecten gegen gutshots und 5outer.
      wir können auf donk/3bet bzw b/c flop c/r turn von MP1 folden. kosten: 1,5 bzw 2BB.
      river dann cb, da kein gelimptes A hier donk/3bet oder b/c c/r turn spielt und einfach nur runtercallt und unknwon hier wohl nicht zu 50% schlechtere hände runtercallt.

      man spielt raise flop (BB coldcallt):
      mit dem coldcall sieht es für uns nicht gut aus. da keine reads angegeben wurden kann es einfach ein fisch sein der trotzdem auf seinen gutshot callt. somit müssen wir den turn nochmal betten.
      river dann check, wenn BB bettet und MP1 callt können wir auch folden.

      3bettet BB am flop spielen wir call flop fold turn UI
    • seniorhombre
      seniorhombre
      Bronze
      Dabei seit: 08.05.2008 Beiträge: 343
      Hand 7 (im Quiz):
      Wenn ich da am Flop im besten Fall 17,5:1 Pot Odds bekomme, dann kann ich doch nicht mit benötigten Pot Odds von 22,5:1 callen? Das verstehe ich nicht.
      Desweiteren die Aussage das ich, wenn ich die Herz 10 treffe, immer noch 10 Outs gegen den Flush zum River habe. Wieso habe ich da noch 10 Outs? Wenn der Flush da ist habe ich nur noch 1 Out zum Quad. Das ist mir sehr suspekt. Zumal es einfach mal so ist das ich am Flop einfach nicht die Outs habe zum callen.

      Hand 8: hier schliesse ich dem Poster vor mir an. (wenn ich auch nicht von selbst auf die Argumentation gekommen wäre :) , aber nachvollziehen kann ich es.)
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      @heglaf: Zu Hand 3) jo, raise turn geht auch, aber gerade Multiway kann man ruhig alles am Flop jammen, da CO evt drawt und man ihm max charged. Call Flop, Raise Turn auch viable.

      Zu 8) Hast recht, dass ein GS callen kann, dennoch ist Call Flop besser. 3 bet suckt halt und man muss eh den River sehen mit den Outs. Darum spiele ich passiv und warte ab. Auf ne Blank am Turn calle ich nochmal. Am River folde ich nur, wenn er gegen beide Spieler nochmal bettet. sonst call.
    • zer0
      zer0
      Bronze
      Dabei seit: 12.08.2006 Beiträge: 134
      Hand 2 im Quiz:

      Aufgabe 2.

      Hero is Big Blind with T 9
      Preflop: 2 folds, UTG+2 calls, MP1 calls, MP2 folds, MP3 raises, CO folds, BU folds, SB folds, Hero calls, UTG+2 calls, MP1 calls.

      Flop:( 8.5 SB) T 9 A (4 players)
      Hero ?

      Du sitzt im Big Blind mit suited Connectors. Der MP3 erhöht, nachdem 2 Spieler in die Hand eingestiegen sind. Du gehst die Erhöhung mit und hoffst auf einen guten Draw. Auf einem drawlastigem Flop triffst du ein Two-Pair. Wie sieht deine Line aus?

      Donk (1 Punkte)
      Check/Raise (2 Punkte)


      Deine Antwort: Check/Raise (2 Punkte)

      Du hast eine starke Hand, mit der du dich oft vorne sehen kannst. Trotzdem musst du deine Hand aufgrund der Drawlastigkeit des Boards schützen. Dein Ziel ist also Protection.

      Donkst du am Flop, gibst du den Spielern nach dir 9.5:1 Pot Odds. Ein Twopair hat 4 Outs gegen dich, könnte also profitabel mitgehen. Auf der anderen Seite verhinderst du so eine mögliche Freecard und sorgst dafür, dass Geld in den Pot kommt. Deshalb gibt es auf diese Antwort 1 Punkt.
      p class='emoNormal'>Doch in dieser Situation gibt es eine bessere Möglichkeit, deine Hand zu schützen. Der Preflop-Aggressor sitzt direkt rechts von dir. Schieben alle Spieler ist es wahrscheinlich, dass er setzt, da er die Initiative hat und den Flop mit dem Ass gut getroffen haben könnte. Dadurch kannst du die Spieler nach dir mit einem doppelten Einsatz konfrontieren. Du gibst ihnen so 5.75:1 Pot Odds und kannst deine Hand auf diesem Weg bestmöglich schützen.

      Gegen AT und A9 sind wir way behind, mit T9 splitten wir.
    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      @zer0: Hast natuerlich Recht. Was da steht, ist schlichtweg falsch. Wird geaendert!
    • LuckyKnight
      LuckyKnight
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2006 Beiträge: 185
      Auf Seite drei, folgender Absatz:
      Ein Twopair ist nicht gleich Twopair. Ein Twopair mit den höchsten Karten im Flop ist robuster im Multiwaypot als ein niedriges Twopair, denn bei letzterem sind einerseits bessere Twopairs möglich und deine Hand kann sehr schnell an Wert verlieren, wenn sich die Karte pairt, die du nicht benutzt. Jedes Toppair wird dann automatisch zu einem besseren Twopair als deines.


      Der letzte Satz hat mich etwas verwirrt. Ich glaube der stimmt so nicht.

      Angenommen ich hab Twopair mit den beiden niedrigsten Karten:
      -> Toppair wird zu Trips
      Angenommen ich hab Twopair unter Auslassung der mittleren Karte:
      -> Ich bekomm wohl Ärger mit meinem Kicker, bzw. ich hab keinen mehr, aber automatisch bin ich nicht weg vom Fenster. Ein Split-Pot könnte noch drin sein (, wenn nicht grad die 2 die niedrigste Karte ist)

      Oder hab ich was übersehen ?
    • bobbel
      bobbel
      Bronze
      Dabei seit: 06.07.2006 Beiträge: 2.472
      Original von LuckyKnight
      Der letzte Satz hat mich etwas verwirrt. Ich glaube der stimmt so nicht.

      Angenommen ich hab Twopair mit den beiden niedrigsten Karten:
      -> Toppair wird zu Trips

      Angenommen ich hab Twopair unter Auslassung der mittleren Karte:
      -> Ich bekomm wohl Ärger mit meinem Kicker, bzw. ich hab keinen mehr, aber automatisch bin ich nicht weg vom Fenster. Ein Split-Pot könnte noch drin sein (, wenn nicht grad die 2 die niedrigste Karte ist)

      Oder hab ich was übersehen ?
      Du hast nichts uebersehen. Der Absatz war nur etwas ungluecklich formuliert von mir. =)

      Wird geaendert.
    • HariRadovan
      HariRadovan
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2007 Beiträge: 744
      Hand 2 im Quiz: Finde hier die donk besser. Man kann nicht 100%ig sicher sein, dass der Preflopaggressor hier contibettet. Bei diesem board kann er sich gegen 3 Gegner keinerlei foldequity geben und wird somit oft die freecard nehmen, falls er kein Ass (oder besser) hat. Eine freecard wäre bei diesem board natürlich eine Katastrophe, schon allein deshalb finde ich eine donk besser. Checkraise 4 protection klingt zwar richtig, flushdraws & OESDs werden aber so oder so nicht folden, da nützt auch der checkraise nichts. Wenn wir donken wird der Preflopagressor ein starkes Ass wahrscheinlich raisen und wir können 3-betten und konfrontieren die beiden Spieler in der Mitte ebenfalls mit 2 bets, mit dem zusätzlichen Effekt, dass wir von ihnen durch die donk noch eine zusätzliche bet bekommen haben, das heißt: selber Effekt aber größerer pot.
    • Merc190E
      Merc190E
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 1.402
      Original von bobbel
      @zer0: Hast natuerlich Recht. Was da steht, ist schlichtweg falsch. Wird geaendert!
      Bis heute wurde es noch nicht geändert :evil:
    • avierx
      avierx
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2007 Beiträge: 50
      Ich habe auch die selben Probleme mit der Hand 7 wie seniorhombre.
      Wäre nett, wenn diese noch besser erklärt würde.
      danke :)
    • OTS0815
      OTS0815
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2008 Beiträge: 15
      ja möchte mich bei hand 7 im quiz anschließen. für mich ist das ein klarer fold. lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren. bitte um eine hilfestellung. :)
    • Cadeyrn
      Cadeyrn
      Bronze
      Dabei seit: 21.02.2006 Beiträge: 505
      Hand 1)
      Wieso nicht Call Flop/ Raise Turn? Durch nen Raise am Flop kick ich CO sehr wahrscheinlich raus. Mit nem Call kann ich den Turn raisen und habe am Flop noch zusätzlich die chance, dass CO meint irgend nen Toppair zu protecten.
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      Servus,

      generell gilt eigentlich am Flop immer die Devise: NEVER slowplay Straights! Das Monster sieht so toll aus, du willst hier aber auf jeden Fall Druck machen und jedes As zum folden bringen. Top Pair foldet eh nicht. Das Board kann eigentlich nur giftier für dich werden und es gibt viele Actionkiller und Spiltpotkarten. T,9 oder A sind fürchterliche Karten. Du willst am Flop von den guten Hände Value und die schwachen raus haben.

      Gegen Call Flop Raise Turn spricht hier vor allen Dingen, dass du keinerlei Sicherheit hast, dass der Turn auch gebettet wird. Es gibt hier zahlreiche Actionkiller und ohne Preflopaggressor ist das Turnplay auch nur schwer vorherzusehen bei 5 handed pots.

      Grüße

      Hotte
    • MrYuRi
      MrYuRi
      Bronze
      Dabei seit: 29.10.2008 Beiträge: 232
      Original von avierx
      Ich habe auch die selben Probleme mit der Hand 7 wie seniorhombre.
      Wäre nett, wenn diese noch besser erklärt würde.
      danke :)
      agreed

      Warum kann ich da callen, sofern ich mich hinten sehe?
    • OnkelHotte
      OnkelHotte
      Black
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 18.435
      Hab mir die Hand nochmal angeschaut.
      Das Problem mit dem Fold ist, dass man eben nicht zu 100% sicher sein kann, dass man hinten liegt. Es gibt Szenarien, in denen der Raiser den FD hat und der caller entweder ebenfalls den FD oder nur ein kleines Pair.
      Mit Position sollte man hier nicht folden, weil man mit Sicherheit dicker Favourit ist, wenn eine T kommt, selbst die T

      Dann hat man nämlich sehr gute implied Odds. Geht es am Turn bet, call, raise, call, call, hat man erstmal 4 Extra BB drin, wenn man hittet.

      Dennoch ist es wiederum close, weil man auch mit Set noch outdrawed werden könnte.

      Somit haben wir hier einen echt ekligen Spot. Call ist bei solchen Pötten niemals ein Fehler, der Fold ist hier sehr nah dran. Eventuell könnte man die Optionen gleich werten, aber letztlich gilt dennoch auf kleineren Limits die Regel:

      Folde in Riesenpötten keine Hand, die mehr als 10% Chance hat, vorne zu liegen. Das ist imho hier doch schon gegeben.

      Grüße

      Tobias