Fragen an Poker-Pros

    • Heiliger
      Heiliger
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.619
      Hätte mal ein paar Fragen an Pokerprofis, wie das mit den Versicherungen und Steuern so ausschaut.
      Wenn man sich selbst versichert, wonach werden die Beiträge dann bemessen?
      Zahlt ihr überhaupt Steuern? Wenn nicht, wie regelt ihr das mit der Finanz?
      Die muß doch irgendwann mal dahinter kommen.
      Ich bin ßsterreicher und weiß nicht ob die Gesetzeslage gleich wie in Deutschland ist, in Bezug auf Online Poker.
      Vielleicht könnte mal ein Thread für das Thema erstellt werden.

      Lg Heiliger
  • 4 Antworten
    • AlchraDiagott
      AlchraDiagott
      Bronze
      Dabei seit: 22.02.2006 Beiträge: 53
      des gleiche hab ich mich auch schon gefragt

      am besten noch arbeitslosengeld kassieren und gleichzeitig 200$ die stunde machen...
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Theoretisch müsste man ja als Freiberufler gelten und somit seine Versicherung halt selber bezahlen. Arbeitslosengeld bezieht hier hoffentlich niemand, sofern er Poker zum Beruf gemacht hat und davon leben kann. Was die Steuern angeht, so weiß ich nicht wie das eingeordnet wird. Aber auf Casinogewinne gibt es keine Steuern soweit ich weiß, ist halt wie mit anderen Gewinnspielen. Kennt doch jeder den Satz bei Scheiße hoch 9: Jetzt sofort, steuerfrei...
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.330
    • SebastianW86
      SebastianW86
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 136
      Also Sozialversicherung und auch alle anderen Sachen muss man selber machen. Sprich auch Privatrente was man ja sowieso schon längst machen sollte.

      Und macht man Poker wirklich zu seinem Hauptberuf muss man das dem Finazamt und der Arbeitagentur auch mitteilen.
      Außerdem kommt es zu einem darauf an wieviel Geld man genau macht im Jahr (kenn edenn Satz leider nicht)
      Und eigentlich ist Poker profi genau wie Freiberufler sprich Künnstler, Musiker die nicht fest angestellt sind