Wie lange braucht man, um mit KK drei mal ge-Bad-beatet zu werden?

    • GermanatorX
      GermanatorX
      Einsteiger
      Dabei seit: 30.08.2006 Beiträge: 134
      Also ich brauche für dieses Kunststück nur 7 Minuten.

      Ich steige gerade von SnGs auf NL $10 (SSS) um. Will mir mehr Basics drauf tun. Also lieber erstmal der Bankroll entsprechend die ganz kleinen Limits. Eigentlich dachte ich ja, ich steige schnell auf...

      Eben spiele ich also eine kleine Session, und kriege mit KK direkt drei mal auf die Fresse:

      Beim ersten mal, raise ich stark an (5BB), kriege nen dicken re-Raise, und gehe All-In.
      Der Kollege hat QQ und baut sich auf Flop und Turn ein Quad. Hahaha.

      Beim zweiten mal, renne ich tatsächlich in AA. Kein Bad-Beat, trotzdem kagge.

      Beim dritten mal, baut sich der Fish mit TQo eine Straight. Mein All-In war Preflop, ganz nebenbei.

      Danach hatte ich noch am Flop mal eine Straight zum A, und verliere gegen ein Fullhouse das auf dem River kommt.

      Und dann hatte ich noch mit AKs ein Two-Pair bei einem AK6 flop und verliere mein All-In gegen Trips.


      Das sind satte 5 Stacks in einer 60min. Session, dabei spiele ich nur premium Hands. 12% spiele ich, laut Statistik.

      WTF???
  • 5 Antworten
    • Paxinor
      Paxinor
      Bronze
      Dabei seit: 24.02.2006 Beiträge: 1.172
      find ich jetzt nix besonderes...

      0.17 gegnerequity gegen random = 0.17^3 = 0.005

      => 3/0.005 = alle 600 kings = 600*220 = ca alle 12k hände

      gegen random....
    • Benido
      Benido
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 13.853
      ich hab mit KK auf 6K hands ca 50$ auf fixed limit minus gemacht... überlege besser nicht was das für NL hieße! passiert... is scheisse... aber leider alles im bereich des möglichen!
    • Wuermchen300
      Wuermchen300
      Bronze
      Dabei seit: 24.08.2006 Beiträge: 984
      Ich hab grad mal wieder 2mal AA vs mini-PP-set im HU-preflop-allin verloren. In 10min. Meinste ich fühl mich besser -.-

      Während andere Pokerspieler versuchen, möglichst schnell zu gewinnen, versuche ich seit 3 Wochen nur, möglichst langsam zu verlieren, damit freigespielte Boni mich wieder retten.

      Wenn mich wenigstens Leute schlagen würden, die besser spielen. Aber es sind diejenigen, die für das chasen eines Flushdraws Overbets callen und ihn dann noch treffen etc. Ich lern SO viel, ich weiss (ziemlich) genau was ich tue in jeder Situation, aber es geht N U R bergab. NUR
    • kriegskeks
      kriegskeks
      Bronze
      Dabei seit: 13.08.2006 Beiträge: 17.571
      Pfff, kleine Stacks, ist doch lächerlich. Hab in der letzten Woche 8-10 Stacks verloren, viele durch Bad Beats und auch welche durch 2nd Best Hand. Passiert. Davon lebt NL. Wer nicht damit umgehen kann, sollte zu FL wechseln. Hinzu kommt, das es bei SSS eh nur Alles oder Nichts gibt, während man mit einem Full Stack ordentlich spielen kann.
      Mein Rat: Wenn du genug BR für SnGs hast, dann zweig dir $100-$150 ab und spiel NL$5. Da kannst du dann ordentlich spielen und lernst was dabei.
    • Tigga
      Tigga
      Bronze
      Dabei seit: 16.03.2005 Beiträge: 7.541
      dafür gibts nen bad beat thread :)

      *closed*