Fragen zum ORC

    • Titleis9
      Titleis9
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 107
      Hallöchen. Ich bin gestern auf SH umgestiegen und habe gemerkt, dass zwischen den erweiterten Fullringcharts und dem ORC doch einige Unterschiede bestehen.

      Allerdings habe ich das Gefühl, dass manche Situationen durch das ORC nicht abgedeckt sind. Z.b. wenn zwei Gegner limpen und man im SmallBlind sitzt wird die Situation genau so gehandhabt als würde man nicht im SmallBlind sitzen.
      Bei den erweiterten Fullringcharts gibt es dafür ja ne extra Smallblindtabelle.

      Kann ich das einfach die SB-Tabelle aus der erweiterten Fullringtabelle benutzen? Und weiterhin fehlt eben der Fall, dass man beispielsweise mit KQo im BigBlind sitzt, MP2 raised, MP3 coldcalled, CO coldcalled, BU coldcalled, SB coldcalled. Nach beiden charts würde man hier folden, weil es für solche Fälle keine eigenen Charts gibt. Ist das nicht etwas zu tight?

      Danke für eure Antworten!
  • 5 Antworten
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Original von Titleis9
      Kann ich das einfach die SB-Tabelle aus der erweiterten Fullringtabelle benutzen?
      Wenn du damit die sb complete charts meinst ja die kannst du benutzen .
      Wobei es bei ein igen Händen nach einem fishigen Limper und einem tighten BB besser ist zu raisen .

      Original von Titleis9
      Nach beiden charts würde man hier folden, weil es für solche Fälle keine eigenen Charts gibt. Ist das nicht etwas zu tight?
      Wenn du das bis jetzt gemacht hast hast du mörder leaks ...

      Nach raise und 2 Coldcallern any two suited und alle connectors callen sowie alle Broadway Hände die zum 3-betten zus chwachs ind .

      Nach 3 Coldcallern zusätzlich noch two gapper

      und nach 4 Coldcallern anytwo .

      Das sind allerdings nur grobe Richtlinien kommt hier nähmlich sehr auf die Gegner an , deshalb gibts dafür auch keine charts .

      wenn z.B. nen rock mit 10 pfr aus MP2 openraised und ein TAG coldcalled hast du natürlich obv. ne um einiges tightere defending range als wenn nen 60pfr maniac openraised und hinter ihm die 80 vpip Callingstation coldcalled ...
    • Titleis9
      Titleis9
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 107
      Wow, hätte nicht gedacht, dass man da so loose callt im BB. Riesen Dank! Das wird mir bestimmt n Stück Winrate einbringen. Aber ne Frage noch:
      Was sind "two gapper"?

      Steht sowas alles in dem Goldartikel "Expert Theory" drin? Denn durch die Charts alleine werden solche Dinge nämlich kaum ersichtlich, genau wie der Fall das 2 Leute callen, einer raised und man dann im BB sitzt.
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Connectors : 89 , 67 usw ...

      one gapper 75 , T8 usw ...

      two gapper T7 , 85 usw ..


      Durch die charts wird das nicht ersichtlich da es für solche Situationen einfach kaum ein allgemeingültiges chart geben kann . ist halt sehr gegnerabhängig .

      Würde dir aber empfehlen jetzt nich dein Spiel abrupt umzustellen sondern da eher langsam looser zu werden , so maginale Hände sind teilweise nicht einfach zu spielen ...
    • Colossus
      Colossus
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 1.287
      TwoGapper=Karten, die im Wert durch 2 Karten getrennt sind.
      Namentlich sind das folgende Hände: A4, 52, 63, .... , KT und AJ.

      Zur zweiten Frage: Solche Dinge können durch Charts auch nur schwer dargestellt werden, da es immer auf den Spieler ankommt, der eine bestimmte Aktion ausführt. Ein Openraise von einem 50/5 Fisch ist z.b. wesentlich stärker einzuschätzen als ein OR von nem Maniac mit 55/35. Ein solcher Chart, der auf die jeweiligen Spielerarten/PFR-Werte/Limpingstandards etc. eingehen müsste, würde jeden Rahmen sprengen.

      Deshalb geht es hauptsächlich darum, die Ranges der Gegner abschätzen zu können, Equities zu berechnen/einzuschätzen und/oder nach PotOdds zu handeln.

      In deinem Beispiel mit KQo im BigBlind hast du z.B. PotOdds von 11:1 mit denen du eine grosse Breite von Händen callen kannst wie z.b. any suited, Pocketpairs, sogar die meisten offsuited Two-Gappers und bessere Hände sowieso.

      Im Grossen und Ganzen kann man sagen, das folgende Dinge fürs fortgeschrittene Pokern PreFlop unverzichtbar sind:

      - Einschätzen der Handranges
      - Einschätzen der eigenen Equity
      - Miteinbeziehen der PotOdds im Falle von Completen/Limpen/BB-defense

      Sehr gute bis Grobe Anhaltspunkte/Hilfestellungen geben dir die Chartsammlungen für den SH-Bereich von Pokerstrategy und Charts wie das von approx oder das SB-Complete-Chart.
    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.154
      Original von Titleis9
      Wow, hätte nicht gedacht, dass man da so loose callt im BB. Riesen Dank! Das wird mir bestimmt n Stück Winrate einbringen. Aber ne Frage noch:
      Was sind "two gapper"?

      Steht sowas alles in dem Goldartikel "Expert Theory" drin? Denn durch die Charts alleine werden solche Dinge nämlich kaum ersichtlich, genau wie der Fall das 2 Leute callen, einer raised und man dann im BB sitzt.
      Sei mehr als vorsichtig!!!

      Den (kleinen) edge, den du pre flop hast verspielst du sehr schnell, wenn du das Board und die Action nicht richtig lesen kannst! Viele können nicht loslassen, sobald sie was getroffen haben. Und dann ist es aus mit den winrate.

      Nur so nen Tipp. ;)