guten Laptop oder normalen pc+laptop

    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      Moin
      ich bereite mich gerade auf mein studium vor und frage mich nun für welche computerlösung ich mich entscheiden soll....also entweder nen guten laptop für ~1,5k€ und daran dann nen 22" + tastatur + maus zum pokern anschliessen oder doch lieber nen schwachen laptop nur für die uni für ~500€ und noch nen normalen pc für ~1k€ dazu...schlieslich dürfte der ja im prinzip auch gar nicht so viel mehr platz einnehmen ( oder unterschätze ich hier den platzverbrauch eines normalen pcs?)....praxiserfahrungen any1?
  • 13 Antworten
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Ich hatte mir damals zum Studienbeginn auch einen Laptop gekauft und hatte dann lange Zeit überhaupt keinen PC mehr. Mittlerweile habe ich mir wieder einen PC gekauft und der Laptop wird nur noch sehr selten benutzt. Eigentlich benutze ich den nur wenn ich mal übers Wochenende nach Hause fahr. Für die FH benutze ich ihn eigentlich so gut wie nie.
      Ich würde mir nen ordentlichen PC kaufen und dann im Laufe des Studiums schauen ob man überhaupt Verwendung für einen Laptop hat.
    • holli66
      holli66
      Global
      Dabei seit: 12.02.2006 Beiträge: 100
      als Sudi....MacBook Pro oder halt nen 24" iMac
    • X3nic
      X3nic
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 554
      Kommt darauf an was du studieren willst. Studium erfordern nicht unbedingt einen Laptop. Wenn du viel in Gruppen zu tun hast und in der Bibliothek Hausarbeiten schreiben musst kommst du nicht drumherum.

      Von beidem würde ich persönlich abraten, weil dann fehlen einem immer genau die Daten auf dem jeweiligen Rechner die man gerade braucht. (Es sei denn du hast ne schicke Storage Lösung mit automatischer Synchronisation)

      Gute Alternative ist auch, kauf dir nen Laptop und ne Dockingstation dazu. Hast du was mobiles und zu Hause großen Bildschirm und Tastatur usw. aber kein Problem mit den Daten.

      Will ja am Ende nix gegen Macs sagen... Aber würde dir dann doch eher nen Dell empfehlen und dazu am besten gleich nen Service Vertrag :)
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      kommt drauf an, was du willst...
      höhere leistung beim laptop heißt ja normalerweise auch niedrigere akkulaufzeit...
      wenn du spielen willst, den rechner über die nacht laufen lassen willst etc. --> notebook (wenig leistung+lange akkulaufzeit)+pc
      wenn du einfach nur mitschreiben willst, surfen, pokern... dann nur notebook. musst du halt dann schauen, welches am besten für deine bedürfnisse passt.

      ich bin jetzt viele jahre mit notebook only gut gefahren, hatte zwar auch einen pc (jetzt schon wieder so 6-7 jahre alt), aber den so gut wie nie benutzt. am studienort sowieso nicht.
      da ich jetzt aber auf ein etwas älteres 12" notebook gewechselt bin, überlege ich mir, vl. einen billigen pc dazu zu kaufen. will das notebook halt ncith den ganzen tag belasten. unisachen notebook, private sachen pc.

      wegen platzbedarf: gibt ja auch diese shuttlexp dinger, brauchen kaum platz.
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      also studieren willl ich bwl und abgesehn vom uni kram, pokern und surfen will ich auch von zeit zu zeit mal zocken^^...das man immer die daten gerade nicht da hat hab ich gar nicht so als problem gesehn...denke aber dass ich mir da schon irgendwie ne lösung für einfallen lassen könnte...die idee mit der docking station ist im prinzip ja die selbe wie einfach nur nen guten laptop zu haben in bequem da das anschliessen leichter sein dürfte oder?
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Wie gesagt. Wenn du zu Hause wohnen bleibst ist ein Laptop imo Geldverschwendung.
      Ich würde es Anfang einfach ohne Laptop versuchen (lenkt eh nur von den Vorlesungen ab :D ). Später kannst du dir dann ja immer noch einen Laptop dazu kaufen.
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      ob du für bwl ein notebook brauchst, ist wirklich fraglich.

      das kaufen: http://www.amazon.de/Allgemeine-Betriebswirtschaftslehre-Umfassende-Einführung-managementorientierter/dp/3834903663/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1215980437&sr=8-1

      +ergänzungen halt handschriftlich...ins buch oder block halt

      also im bwl bereich solltest du eigentlich so ziemlich alles mit büchern abdecken können.
      und für die vwl und statistik einführung is sowieso der block die bessere variante denk ich mir.


      wegen datenübertragung...wenn man sauber trennt, ist das egal. notebook einfach nur für uni sachen verwenden, dafür aber ausschließlich das notebook für die uni.
      also wenn du daheim was für die uni machst, einfach notebook am bildschirm anschließen und dort werkeln.

      aber bei bwl würd ich wirklich erst mal schauen, ob du überhaupt ein notebook brauchst.
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      zu hause bleibe ich nicht^^ und mit einem pc durch deutschland reisen stell ich mir auch nicht ganz easy vor...hatte daher eigentlich vor den pc bei der variante erst an meinem studienort zu kaufen/ hin liefern zu lassen, was denke ich mit dem studienanfang recht knapp werden könnte...
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      du benötigst in den ersten wochen sowieso keinen pc... gibt genügend partys
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      Original von daegga
      du benötigst in den ersten wochen sowieso keinen pc... gibt genügend partys
      aso na dann ;)
      trotzdem nochmal zu meinem problem...die meisten laptops haben ja nur vga anschlüsse ( hab ehrlich gesagt noch gar nichts anderes gesehn^^) das is ja nicht so optimal für hohe auflösungen, fällt das mit der bildqualität auf hohen auflösungen sehr auf? mir scheint es auch so zu sein, dass die docking stations nur monitore bis 19" unterstützen, was für mich eigentlich nicht wirklich eine option ist ( will eigentlich schon mindestens wieder einen 22er widescreen mit voller auflösung laufen lassen^^)

      edit: gerade ein paar dockingstations mit dvi anschluss entdeckt --- dürfte für meine zwecke reichen oder?^^...ich lese aber immer das die docking stations nur über einen usb anschluss mit dem notebook verbunden und frage mich ob es einfach so problemlos möglich ist die komplette peripherie inklusive monitor über einen usb anschluss anzuschliessen^^
    • elbarto132
      elbarto132
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2008 Beiträge: 4.622
      1. du brauchst in der uni keinen laptop, er is eher kontraproduktiv (im ersten semester sitzt die hälfte mitm laptop da, ab dem zweiten werden es immer weniger....)

      2. wenn schon dann pc + laptop
    • daegga
      daegga
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 2.255
      die aussage "laptop ist eher kontraproduktiv in der uni" stimmt so im allgemeinen nicht.
      natürlich kann man es vergessen, in mathe, sprachwissenschaft, physik, chemie etc. mitm notebook mitzuschreiben, außer man hat ein gutes formelprogramm und kann gut damit umgehen.
      aber in textlastigen vorlesungen ist ein notebook ein traum. ich würde handschriftlich einfach nicht mitkommen, außerdem könnte ich das dann gar nicht mehr lesen :P zum lernen ist es gedruckt auch schöner. oder hausarbeiten in der biliothek schreiben.

      ob man sich durch notebook+internet ablenken lässt ist wieder eine andere sache...imho sollte man mit dem alter schon soweit sein, prioritäten zu setzen. aber auch ohne notebook gibt es genug, die schwätzen, schlafen, was weiß ich. die vorm notebook stören zumindest nicht.

      im allgemeinen würde ich eher zum notebook raten (vorausgesetzt man kann damit umgehen...ergo lässt sich nicht dadurch ablenken und kann schnell genug tippen), in gewissen fällen eher dagegen.
      bwl wäre eigentlich auch ein typisches notebook-fach...aber da gibt es schon genug gute sachen, die man einfach mitnimmt und ergänzt. ist effektiver.
    • Ardarandir
      Ardarandir
      Bronze
      Dabei seit: 27.10.2006 Beiträge: 3.216
      danke für eure hilfe ich werd mir jetzt wohl nur nen pc kaufen :)