SH Multitablen?

    • fasteddie
      fasteddie
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 633
      Ich bin kürzlich auf Sh umgestiegen, und spiele momentan NL 25 auf Party.

      In Anbetracht der Tatsache, dass das Setzen von Gegnern auf Handranges, und das Beobachten der Gegner allgemein, hier ziemlich wichtig zu sein scheint: Wieviele Tische können gute Spieler da noch konzentriert und profitabel spielen?

      Ich spiele jetzt immer nur auf zwei Tischen, um noch alles gut im Überblick behalten zu können, aber wie sieht es bei "Profis" aus? Kann man Sh auch profitabel massiv multitablen?
  • 15 Antworten
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Spiel immer nur die Anzahl an Tischen, mit denen du klar kommst. Es nützt nichts, wenn man den Überblick verliert.
      Durch die SSS-Zeiten hab ich das Multitablen gelernt, und mit Hilfe von Skripten kann man das dann auch bei SH anwenden, allerdings kann dadurch die Winrate BB/100 sinken. Allerdings erhöht sich durchs mutlitablen deine hourly.

      Am Anfang also 2-4 Tische spielen, damit kommt man noch gut klar.

      Persönlich spiele ich 9, weil die schön noch auf den Monitor passen. Ich erinnere mich auch gelesen zu haben, dass nani 16 Tische FL SH spielt. Kein Wunder das man dann BlackMember wird -.-

      Austimen und Valuebets verpassen sind die Anzeichen, dass du zu viele Tische spielst.

      Langeweile und zu loose sind die Anzeichen, dass du zu wenige spielst.
    • fasteddie
      fasteddie
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2007 Beiträge: 633
      Danke für die Antwort!

      9 Tische find ich schon ziemlich krass! Wo findest du denn da Zeit und Überblick für Handranges, Reads usw.? Du wirst ja wahrscheinlich nicht so spielen als säßen da 45 unknowns, oder? Andererseits wirst du dir wohl auch kaum jeden move von jedem der 45 Gegner merken können...

      Verlässt du dich nur auf PT-Stats?
      Merkst du dir besonders hervorstechende Spieler?
      Spielst du ABC-Poker? ;)


      Btw, hast du einen link zu nem thread mit einem für BSS SH brauchbaren Skript?
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      9 tische finde ich auch noch angenehm zu spielen SH, wenn du nebenbei noch beobachten und notes schreiben willst.

      bei mehr tischen machst du ab und zu crappy decisions, aber fürs bonus whoring kann man auch mal kurzzeitig 12-16 tische spielen, auf die dauer ist mir das aber zu viel und man degeneriert da zum stats-bot, der kaum noch auf tableimage und history achten kann.

      wenn du allerdings wirklich intensiv an deinem spiel arbeiten möchtest und die ABC-lines noch nicht verinnerlicht hast, dann empfiehlt es sich, nur 4-6 tische zu nehmen.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      4 Tische maximal. Jeder der mehr spielt bekommt nur die Hälfte der Action mit, ich schau mir bei meinen Gegnern sehr gerne an wieviele Tische sie momentan spielen und stimme mein Betsizing und meine Line drauf ab. ;)
    • Maniac81
      Maniac81
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2006 Beiträge: 2.287
      Ich hab auch von einigen Onlinepros gelesen, dass ihr Spiel bei mehr als 4 Tischen schlechter wird. Die spielen allerdings auch hohe Limits, wo jeder Read usw. wichtig ist, weil sie preflop keine edge mehr haben.
    • RealBESS
      RealBESS
      Gold
      Dabei seit: 10.08.2007 Beiträge: 442
      auf NL100 langweile ich mich unter 6 Tischen meistens einfach enorm. Da sind 9 drin, passen schön auf 24 Zoll. Die regs sind noch verdammt schlecht, ABC-Poker genügt nach meiner Erfahrung für ne Bomben winrate/hourly. Gibt kaum preflop-battles o.ä.

      Auf NL200 schaut das schon (zumindest für mich) ganz anders aus,
      never mehr als 6 tables, einfach deutlich aggressiver und skilliger
    • MacDaddy187
      MacDaddy187
      Silber
      Dabei seit: 22.08.2006 Beiträge: 492
      Ich werd mir wohl in Zukunftl in die notes schreiben wieviele Tische Villian spielt. Ich hatte das vorher nie wirklich in mein Spiel mit einbezogen, aber wie genau stellt man sein spiel auf unachtsamere Multitablin Gegner um.

      HU oft den pot durch aggressives play holen, da bei multitabling eher made hands und gute draws gespielt werden? Oder öfter floaten gegen Multitabler?
      Und wie sieht es mit den Betsizes aus?

      Man könnte ja denken,dass Multitabler ganz solide spielen würden, deswegen ist doch eigentlich deine Action immer readabhängig.
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      in der regel kannst du multitabler viel öfter IP bluff-3betten preflop, weil sie langsamer adapten.

      außerdem ein teurer, aber sehr erfolgversprechender move ist das bluffraise am turn, weil bei den meisten ABC-lines der turn gebet/foldet wird.
    • tomsnho
      tomsnho
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2006 Beiträge: 7.565
      Ich find 4 - 6 Tische ganz angenehm zu spielen.

      Das ist imho ein ausgewogenes Verhältnis aus guter Hourly (denk mal die Hourly bei 12 Tischen ist sobald man mehr als reines ABC-Poker spielt nicht viel höher als bei 6 Tischen), Aufnahme von Reads und gutem Lerneffekt.

      Je nachdem wie short die Tische werden, bzw. irgendwo sogar HU ist, spiel ich halt zwischen 4 und 6 Tische NL100 und NL200 (selten auch mal NL400 aber nur wenn der Tisch soft ist).

      ZUm Bonuswhoren oder BR-Rebuilding nach großem Auscashen kann man auf niedrigeren Limits ruhig auch mal massive multitablen, soviel man halt schafft ohne auszublinden - da geht's dann nur drum das Maximum an Cash rauszuholen bzw. so schnell wie möglich wieder richtung Stammlimit zu kommen.

      EDITH meint noch - es kommt natürlich auch auf den persönlichen Spielstil draufan, eine 15/12-Nit wird eher mehr Tische schaffen, als ein 22/18-TAG und dieser mehr als ein 32/26-LAG
    • hidigartmann
      hidigartmann
      Bronze
      Dabei seit: 12.10.2007 Beiträge: 5.723
      ich spiel SH entweder 6 tische und guck dabei fernsehn,
      oder halt 9 tische, dann konzentrier ich mich aber wirklich nur aufs spielen.
      ist auch softwareabhängig, bei everest wirst du sehr schnell ausgetimed, bei stars hast du dagegen viel zeit.

      eigentlich denke ich aber merkt man recht schnell wieviele tische einem liegen.
    • Rodnay
      Rodnay
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2008 Beiträge: 217
      Ich spiel momentan NL25SH auf FT (nachts) und ich denke, da ist es einfach profitabler wenn man mehr Tische spielt und dabei weniger auf spezielle Reads achten kann. Die Leute sind einfach gnadenlos schlecht, so erhöht sich die Hourly bei mehr Tischen doch massiv.
      Ich spiel momentan 8 Tische, weil die sehr bequem auf die 2 Monitore passen und man bei FT extrem schnell austimt.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.815
      Ich spiel 2-4 Tische max. Auch weil ich relativ Loose Spiel. Je nach Table so zwischen dem 22/18 und 36/26 Dingens.

      Mehr geht für mich nicht. Sonst steigt der Stressspiegel. Die Tilgefahr steigt. Die Entscheidungen insbesondere in knapperen Sachen werden schwieriger weil weniger Zeit zum denken. Und oft trifft man dann eher die falsche als die richtige. Reads bekommt man nicht so mit, die Tablehistory wird vernächläßigt.

      Ich setze eher auf Klasse statt Masse. :)
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      Original von PommesPapst
      in der regel kannst du multitabler viel öfter IP bluff-3betten preflop, weil sie langsamer adapten.

      außerdem ein teurer, aber sehr erfolgversprechender move ist das bluffraise am turn, weil bei den meisten ABC-lines der turn gebet/foldet wird.
      2#

      dazu kommt, c/r dry flops da folden die eigl auch gerne alles.

      ich spiele i.d.r. 6 tische aber das ist auch noch recht gemütlich und hat gut zeit zum notes schreiben anderen händen zugucken +whatever. (6 passen auch gut auf meinen 22er bei 9 wird die grafik von everst schlecht leider)
    • TreterPeter
      TreterPeter
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 3.540
      Original von FloJi
      Spiel immer nur die Anzahl an Tischen, mit denen du klar kommst. Es nützt nichts, wenn man den Überblick verliert.

      ......

      Austimen und Valuebets verpassen sind die Anzeichen, dass du zu viele Tische spielst.

      Langeweile und zu loose sind die Anzeichen, dass du zu wenige spielst...(oder dir zu wenig vom rest des tisches mitnimmst)

      diese faustregel sollte für den anfang das wichtigste sein!
    • SOp3rAtor
      SOp3rAtor
      Bronze
      Dabei seit: 17.12.2006 Beiträge: 619
      Das hängt halt immer ganz stark von eigenen Spielstil ab. Wenn man sehr tight ist kann man halt mehr Tische spielen. Je looser man spielt desto weniger Tische sollten es sein, da man sich in vielen marginalen Situationen befindet.