Einkaufen und Aussteigen

    • qw4p0
      qw4p0
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 392
      Hallo liebe Pokergemeinde,

      da ich noch recht neu bin habe ich auch noch ziemlich viele Fragen. Leider konnte ich durch die Suchfunktion keine Informationen finden, falls ich was übersehen habe tut es mir leid, dass es sich wiederholt.
      Ich versuche mich als Anfänger an der SSS-Strategie und spiele NL10. Zwar läuft es im Augenblick nicht so gut (s.u.), aber dennoch verfolge ich die Strategie strikt weiter. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an PokerStrategy!!

      Aber nun zu meiner Frage: Laut der Strategie kauft man sich mit 20BB ein und verlässt den Tisch mit ab 25BB oder mehr. Wenn man unter 15BB sinkt, soll man auf 20BB nachkaufen. Soweit so gut. Ich möchte mal meine Fragen in 3 Abschnitte gliedern:

      Fall 1): Mir ist es heute leider 2 mal passiert, dass ich mit QQ bzw KK Pre-Flop all-in gegangen bin und auf KK bzw AQ (mit einem As auf dem Flop) gelaufen bin und zweimal verloren habe. Ich habe dann einfach nachgekauft wieder auf 2$. Ist das richtig? Oder sollte man sich einen neuen Tisch suchen mit anderen Spielern?

      Fall 2): An einem anderen Tisch sinkt der Stack unter 15BB und man füllt auf 20BB auf. Ist es richtig, den Tisch dann trotzdem zu verlassen, wenn man 25BB erreicht und sich an einen neuen Tisch setzt obwohl man insgesamt dann Minus gemacht hat? Macht es von der Strategie her einen Unterschied, falls man den Tisch verlässt, sich an den gleichen Tisch wieder setzt und mit 2$ neu einkauft und gegen die gleichen Leute spielt? Oder sich lieber an einen neuen Tisch setzt mit anderen Gegnern?

      Fall 3): Man hat Glück und der Stack ist über 30BB durch eine gewonnene Hand, es sind aber noch ein paar Hände zu spielen, bevor man wieder im BB sitzt. Sollte man sofort den Tisch verlassen (laut Theorie) oder kann man noch bis zur UTG-Position sitzen bleiben und auf AA und KK zu hoffen und dieses Blatt evtl noch zu spielen?

      Vielen Dank schon im Voraus für eure Antworten und viel Erfolg an den Tischen!

      Gruß,
      qw4p0
  • 7 Antworten
    • Dangelo
      Dangelo
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 2.650
      ok also ich finde es schonmal sehr gut, dass du dich weiter konsequent an der Strategy hälst. Das ist das wichtigste. Ich habe auch so angefangen und bin gerade bei NL100. Das wird schon und ich muss dir sagen NL10 war meine härteste Zeit. Also weiter so.



      Zu fall 1) Es ist kein Nachteil einfach das 3te oder sogar 4te mal nachzukaufen. Warum auch? Wenn die Spieler einigermaßen auf die Tischaktion achten, werden sie dir sogar vermutlich ein looseres Image geben, da du ja schon 4 $ "verspielt" hast und dich evtl. nächstes mal eher mit schlechteren Händen callen.

      Zu fall 2) Jep. Mit über 25BB verlässt du den Tisch. Völlig unabhängig wie oft du nachkaufen musstest. Mit 25BB wird das Spiel nicht nur schwerer, sondern auch varianzreicher, da du mehr als 20BB verlieren kannst.

      Zu fall 3) Komischerweise passiert es auch mir in letzter Zeit sehr oft, dass ich mal 50 Hände nix bekomme, dann verdoppel und aufeinmal wieder AK,QQ bekomme. Das ist ärgerlich, ich würde aber bis AA, KK ALLES andere folden.

      gl weiter
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      3) Auf jeden Fall sitzen bleiben, da du ja noch Punkte und evt Rakeback bekommst. Da du für diese Hände nichts mehr zahlen musst, ist es doch ein netter Nebeneffekt. Man kann auch looser spielen als nur AA und KK, wenn man kein Problem damit hat den Stack wieder zu verlieren. Ich spiele mit zu großem Stack eigentlich immer AK und QQ+, wenn ich die Chance hab die Blinds zu stehlen auch noch etwas mehr.

      Allerdings erhöht das loosere Spiel mit zu großem Stack die Varianz stark, ist aber trotzdem +EV. Da es aber nicht wirklich viel an der Winrate macht ist es geschmackssache und vielleicht auch die Frage des "könnens" und Tiltanfälligkeit.
    • qw4p0
      qw4p0
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 392
      Danke für eure Antworten....so wie es aussieht wird NL10 auch meine härteste Zeit. Ok, aller Anfang ist schwer, aber so viel Pech wie ich heute hatte...3 mal QQ verloren, 1 mal je AA, JJ und KK. Insgesamt 782 Hände gespielt, davon 91% fold. Habe heute insgesamt knapp 13 Dollar verloren ;(
      Ok ich habe 2 oder 3 kleine Fehler gemacht, aber ich denke das ist bei einem Anfänger ganz normal oder??

      Naja ich geh jetzt schlafen, vielleicht wirds ja morgen besser. Etwas ist ja noch übrig von den 50 Startdollar ;)
    • mstracke
      mstracke
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 291
      Original von qw4p0
      Insgesamt 782 Hände gespielt, davon 91% fold.
      Fast schon zu wenig gefoldet! ;) Du spielst nach Standard-SSS so um die 8% der Händer, also 92% Fold. Bei der Samplesize aber vernachlässigbar - ebenso wie die Verluste. ;)

      Original von qw4p0
      Ok ich habe 2 oder 3 kleine Fehler gemacht, aber ich denke das ist bei einem Anfänger ganz normal oder??
      Ja, ganz normal, aber die Fehler nicht unterschätzen!!! Es sind genau diese zwei, drei falschen Entscheidungen, die Dich am Ende massig Geld kosten, weil Sie Dich um die im Verhältnis kleinen eingefahrenen Gewinne bringen: Mache ich mit meinem 2$ Stack einen Fehler, verliere ich die zwei Dollar. Dagegen steht vielleicht gerade mal ein Gewinn von 0,60 $ am zweiten Tisch! Kurz: Learn to fold! ;)

      Original von qw4p0
      Naja ich geh jetzt schlafen, vielleicht wirds ja morgen besser. Etwas ist ja noch übrig von den 50 Startdollar ;)
      Bei mir hat es erst nach 20.000 Händen und 20$ Rest Klick gemacht. Also nur nicht aufgeben!
    • qw4p0
      qw4p0
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 392
      Danke mstracke für die aufbauenden Worte :) Ich habe nochmal alle Hände die ich verloren habe bzw. bei denen ich viele BB verloren habe analysiert und mich dabei leider noch zu oft bei Fehlern erwischt. Habe jetzt gerade die Artikel und die Beispielhände nochmal angeschaut und werde mich demnächst wieder an die Tische begeben und versuchen besser zu spielen.

      Eine Frage nochmal zum Thema: Wenn man sich auf NL10 mit 2$ einkauft und die ersten 30-40 Hände nichts bekommt, dann verliert man ja

      3xBB + 3xSB = 3*0,1 + 3*0,05 = 0,45$ --> Reststack: 1,55$

      Sollte man hier schon wieder auf 2$ auffüllen oder noch eine Runde abwarten und bei 1,45$ bzw. 1,40$ auffüllen? Laut Strategie ist ja der "optimale Zeitpunkt" bei 15BB, also 1,50$.

      Achja und könnt ihr mir ein Buch empfehlen bzw. Artikel nennen, indem man sich die SSS mathematisch zu Gemüte führen kann? Ich würde da gerne ein bisschen mehr Einblick bekommen, was da formelmäßig und von der Wahrscheinlichkeit her so alles dahinter steckt. Wäre da für Empfehlungen sehr dankbar!

      Gruß,
      qw4p0
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.473
      glaube kaum, dass es da ein buch gibt und ich bin sicher es ist unnötig.

      Lern die basics, man versteht automatisch immer mehr vom spiel....ich persönlich nutze ausschließlich pokerstrategy und hab so n lustiges funkelndes ding als avatar .... geht schon alles ;)
    • mstracke
      mstracke
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2008 Beiträge: 291
      Ob Du bei 15 oder 14 BB nachkaufst ist nicht soooo wichtig. Es ging mal das Gerüch (?), dass die SSS mathematisch gesehen mit 16 BB am "besten" funktionieren soll. Ich kann das nicht beurteilen, da mit die genauen mathematischen Hintergründe oft auch noch ein Rätsel sind. ;) Buchempfehlung zu dem Thema "Pokermathematik" kann ich Dir da deswegen leider auch nicht geben.

      Ich kann Dir aber aus Erfahrung sagen, dass ein früher Re-Buy nicht verkehrt ist. Stell Dir vor, Du hast ein Monster und nur noch 14 BB... ;) Ich lade mittlerweile fast immer sofort nach wenn ich in die Region von 17/ 18 BB komme.

      Dein Plan, die Artikel noch mal zu lesen, Deine Hände zu analysieren und das Beispielhandforum zu nutzen ist das beste, was Du machen kannst. Selbst wenn Du kene Hände postest, ist es hilfreich, da mitzulesen. Ich schaue mir nach Möglichkeit täglich ein paar Hände an und denke sie durch und schau mir dann an, was die anderen Strategen dazu schreiben. Auch wenn ich nur selten mitdiskutiere, ist das schon recht hilfreich!

      Viel Erfolg!