Frage zu Artikel: 99 und TT (SnG)

    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Hier der Artikel:
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/weekly-sng/656/

      Hand 3:

      Durch den behind Check nach der Bet zeige ich doch ultimative Schwäche und werde im Normallfall am River mit Any2 gebettet.

      Ist es bei Hand 3 nicht sinnvoller eine 2nd Barrel abzufeuern:

      Wenn der Gegner etwas hat:
      - Reraised er mich und ich weis gleich wo ich stehe
      - Will mich am River CheckRaisen und ich kann billig
      Behind Checken
      - Gibt die Hand eventuell sogar auf
      - Betet die Hand nicht
      Wenn der Gegner nichts hat:
      -gibt er die Hand auf
      -Blufft

      Zudem erhöhe ich den Value falls mein Flush noch eintrifft...

      Hand 5:

      Wieso calle ich den Raise den ich nochnichtmal profitabel auf Setvalue spielen kann, und bringe dann weder eine Protection Bet am Flop noch eine Conti am Turn.
      Ok den Flop würde ich auch auf Checkrais spielen, aber dann am Turn nochmal zu checken?
      [Chips die ich gewinnen kann (1500-180) zu Chips die ich bezahle 120].
  • 7 Antworten
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Bei Hand 3 kannste nach dem call am flopdavon ausgehen, dass er dich oft beat hat. Deshalb isses einfach net profitabel da was anderes als c/f zu spielen.

      Hand 5 is ähnlich: Der 3-better hält oft n höheres Pocket und deswegen callt man ja auch nur auf setvalue und gibt die Hand (wie hier) sonst auf (mal abgesehen davon dass man Preflop auch folden kann). Hero spielt übrigens am flop c/f und net checkraise, da das zu teuer werden könnte.

      Allgemein gilt: Am Anfang des SnGs tight spielen und net unnötig mit Händen wie TT oder AQ chips verdonken!
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      hand 3: wie traxxor schon erklärte sind wir hier zu oft beat als dass sich eine 2nd barrel lohnen würde. eine vernünftige bet müsste schon t350 betragen, was ich bei meinem reststack (t935) vermeiden möchte.

      hand 5: kann man preflop folden, ist aber kein muss. am flop wäre meine linie check/fold. ich sehe keinen sinn als 1st to act hier gegen den preflop aggressor zu betten
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      Original von shakin65
      hand 3: wie traxxor schon erklärte sind wir hier zu oft beat als dass sich eine 2nd barrel lohnen würde. eine vernünftige bet müsste schon t350 betragen, was ich bei meinem reststack (t935) vermeiden möchte.

      hand 5: kann man preflop folden, ist aber kein muss. am flop wäre meine linie check/fold. ich sehe keinen sinn als 1st to act hier gegen den preflop aggressor zu betten
      OK stimmt bei Hand 3 müste ich mich schon comitten.
      Obwohl ich dann halt damit rechnen muss die Hand am River folden zu müssen.

      Aber bei Hand 5 auf Setvalue zu callen ist doch noch nichtmal Break Even ich bekomme doch nur 1 mal aus 9 mal mein Set und werde dann auch nicht immer ganz ausgezahlt.
      Das ist doch eigentlich ein ziemlicher Donk Call wenn ich das ganze nicht vorhabe andersweitig profitabel auszuspielen.
      Also ich sehe den Sinnd es Calls gar nicht.
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Original von DasPferd
      Aber bei Hand 5 auf Setvalue zu callen ist doch noch nichtmal Break Even ich bekomme doch nur 1 mal aus 9 mal mein Set und werde dann auch nicht immer ganz ausgezahlt.
      Das ist doch eigentlich ein ziemlicher Donk Call wenn ich das ganze nicht vorhabe andersweitig profitabel auszuspielen.
      Also ich sehe den Sinnd es Calls gar nicht.
      Hab jetzt erst wahrgenommen dass wir 1.out of position sind und 2.preflop ge3bettet werden... Das kann man dann eigentlich never callen, da haste recht...
    • shakin65
      shakin65
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2005 Beiträge: 21.597
      [quote]Original von DasPferd
      Original von shakin65
      Aber bei Hand 5 auf Setvalue zu callen ist doch noch nichtmal Break Even
      wo habe ich geschrieben, dass ich ausschließlich auf set value calle?
    • DasPferd
      DasPferd
      Bronze
      Dabei seit: 06.02.2006 Beiträge: 180
      [quote]Original von shakin65
      Original von DasPferd
      Original von shakin65
      Aber bei Hand 5 auf Setvalue zu callen ist doch noch nichtmal Break Even
      wo habe ich geschrieben, dass ich ausschließlich auf set value calle?
      Ich galube das Setvalue war noch auf die Antwort von TraXX0r bezogen.

      Naja gut dann anders gefragt: wieso versuchst du nicht am Flop/Turn den Pot ein zustreichen man ist doch meistens vorne.
      Und am Turn zu checken nach dem Behindcheck (2 Leute im Pot) provoziert doch geradeso die gegnerische Bet.

      Also entweder er hält den J oder nicht.
      Gehe ich davon aus das er sowieso ein höheres Pocket hält dann würde ich aber Preflop auch nicht callen.
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      [quote]Original von DasPferd
      Original von shakin65
      Original von DasPferd
      Original von shakin65
      Aber bei Hand 5 auf Setvalue zu callen ist doch noch nichtmal Break Even
      wo habe ich geschrieben, dass ich ausschließlich auf set value calle?
      Ich galube das Setvalue war noch auf die Antwort von TraXX0r bezogen.

      Naja gut dann anders gefragt: wieso versuchst du nicht am Flop/Turn den Pot ein zustreichen man ist doch meistens vorne.
      Und am Turn zu checken nach dem Behindcheck (2 Leute im Pot) provoziert doch geradeso die gegnerische Bet.

      Also entweder er hält den J oder nicht.
      Gehe ich davon aus das er sowieso ein höheres Pocket hält dann würde ich aber Preflop auch nicht callen.
      Ich würd sagen gerade wenn man davon ausgeht, dass er ein höheres Pocket hält, kann man preflop profitabel auf Setvalue callen, da man dann ja auch meistens ausbezahlt wird, wenn man hittet.

      Stell dir doch mal die Frage, gegen welche Hände es etwas bringt, am Turn zu betten:
      Gegen AK/AQ liegst du vorne und Hero-bet Villain-call und Hero-check Villain-bet Hero-call kommt aufs gleiche hinaus, wobei er gegen die bet folden könnte wodurch du weniger Value bekommst.
      Und wenn er dich beat hat (QQ+ oder AJ) laufen bet und check/call wieder aufs gleiche hinaus, wobei er dich bei check/call halt net raisen kann (worauf du folden müsstest) und du dadurch die Möglichkeit hast, deinen 2 outer zu hitten :D

      e: Ich denk mal wenn man den Flop donkt wird man in 2/3 der Fälle geraist und muss folden. Scheint auch net so profitabel zu sein...