Brauche Hilfe in Mathematica ($$$ inside)

    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Hey,

      suche jemanden der sich mit dem CAS "Mathematica" auskennt und mir Hilfestellung zu einem (komplexeren) Problem gibt. Kurzes Outline:

      Eine Funktion hängt von zwei Parametern ab und spuckt eine Liste an Ergebnissen aus. Ziel ist eine graphische Darstellung, für welche Parameterpaare eines dieser Ergebnisse einen Wert in einem bestimmten Wertebereich, zB 3<0<5, annimmt.

      Falls Interesse an Details besteht, meldet euch hier. Ich würde per PP oder Neteller eine Vergütung zukommen lassen, die je nach Aufwand der Lösung irgendwo im Bereich 30$-100$ rangiert.

      Danke
  • 6 Antworten
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Ich würde Folgendes Machen


      f(x,y)=z


      Daraus einen Parametric Plot 3D machen mit x,y,f(x,y) dann zwei Ebenen Z=const
      also zB z= MAx und Z=MIN Dazu und schon hast Du Deine Lösung....



      zwischen den beiden Ebenen.

      Funzt nur, wenn es eine stetige Fkt ist. Wenn da irgendeine Numerik im Spiel ist und Du nur diese Liste als Ausgangspunkt hast, sieht es schlechter aus.

      Gibt's da nicht ListPlot oder LPlot?
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Da ist ne Menge Numerik im Spiel, und bei ListPlot weiss ich nicht, wie das zweidimensional funktioniert.

      Traust du es dir denn zu, mir detaillierter zu helfen? per icq, skype, telefon, whatever, gegen Bezahlung?
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Aus Zeitmangel kann ich leider nicht detailliert helfen. Ich schaue mir mal das

      Mathematica Handbuch nochmal bzgl ListPlot an...Wenn ich was finde- antworte ich hier nochmals- für lau.


      Was ist denn das Ergebnis für eine Liste?
      Ist es eine [2 x LÖSUNGSPAAR] Matrix? Oder wie sieht die aus?


      So ungefähr: {{a,b},{c,d},{e,f}...}?
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Ist Dein Problem nicht einfacher?


      Du kontrollierst während der Rechnung die Ergebnisse und speicherst die WertePaare für die gilt a< f(x,y)<b und sortierst diese in einer Liste nach obigem Vorbild.

      Dann ListPlot[Liste] fertig, oder??


      Ergebniss sollten dann diskrete Punkte in der XY-Ebene sein.

      Es wäre auch noch möglich- wenn Du alle Lösungen für je MAX und MIN hast-
      2 Listen zu erstellen und dann zwei Kurven zu zeichen. Dazwischen liegt der Lösungsberiech. kann natürlich sein, dass sich die Kurven schneiden.

      Liste A= XYPaare zu MAX
      Liste B= XYPaare zu MIN

      dann:
      bild1= ListPlot[ListeMAX,PLotJoined->True]
      bild2= ListPlot[ListeMIN, PLotJoined->True]

      Show[bild1,bild2]


      Mehr weiß ich nicht. Hoffe Du kommst damit weiter...


      cu
    • Rabenstein
      Rabenstein
      Bronze
      Dabei seit: 14.08.2006 Beiträge: 3.010
      Für jedes Parameterpaar, das ich vorgebe, erhalte ich 3 Ergebnisse. Jedes von diesen Ergebnissen muss in einem bestimmten Wertebereich liegen, damit dieses Parameterpaar erlaubt ist.

      Alles weitere müsste man noch automatisieren - mit dem Ziel, dass man hinterher eine graphische Darstellung der "erlaubten" Parametergebiete bekommt.
    • arctan
      arctan
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 532
      bin diplom-mathematiker und kann dich gerne an einen kollegen mit ausgewiesenen mathematica kenntnissen vermitteln. hat seine doktorarbeit damit gemacht und für einen diamantenen obulus sicher für jede schweinerei zu haben. skype -> selber nick