teufelsspiel

    • menasche
      menasche
      Silber
      Dabei seit: 12.01.2006 Beiträge: 184
      tjo, ende jänner hab ich meine poker-karriere gestartet (viel live gespielt früher), war ich voller tatendrang. es leif auch super - crashte NL10, crashte NL20, crashte NL50, crashte NL100. dann will ich auf NL200 (habn noch 1-2stacks gefhelt.. zum glück), auf einmal kommt der erste kleinere down. gut, nix tragisches, für mich damals unbekannt.

      dann auf NL200 hat anfangs auch alles super geklappt, solide gespielt, wie die leveln zu vor.. und dann passierte es: mein erster richtiger down. 2 monte break-even - suckouts am laufenden band, wies nunmal so ist.

      naja, nachdem sich mein, so dachte ich, monster-down von anfang april bis ende mai gelegt hat und ich zu einem neuen alltime-high kam, kurz davor auf NL400 zu stürmen, dachte ich, jetzt gehts endlich wieder.

      nunja, das war am freitag. mittlerweile bin ich so frustriert, dass ich einfach mal alles ausgecasht hab und vllt mal irgendwo auf NL10 neu anfang.

      ich bin innerhalb von 4 tagen ca. 6k oder 30 stacks runter. klar warn da sicher auch 2-3 stacks tilt dabei, aber wie ich regelmäßig 80%+ verloren hab, ist nimma feierlich. ein "bluff" (naja, falls man qq aufm k high board so nennen kann), wird bis ins unendliche gereraist. selbst krieg ich keine hände allin, alles wird am river gebustet, blablabla.

      bevor ich meiner BR noch was antu, zahl ich sie lieber aus und beende das kapitel.

      btw.. ich beneide die spieler, die so etwas überleben und neue hoffnung daraus schöpfen. ich kanns nicht mehr :rolleyes:
  • 4 Antworten
    • Hasgar
      Hasgar
      Black
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.564
      mich wunderts irgendwie wie du so ne große br aufbauen konntest ohne nen richtigen down gehabt zu haben....ich kenns nur so fast immer im down zu sein und immer nur selten upswings zu haben ^^
    • menasche
      menasche
      Silber
      Dabei seit: 12.01.2006 Beiträge: 184
      keine ahnung, mittlerweile denke ich ja, dass das einfach ein 50k hände mega upswing gewesen ist und ich eigentlich überhaupt nicht pokern kann.

      gab zwar immer mal 5-6 stack downs, aber das is ja verglichen mit dem jetztigen, ein klacks und nicht erwähnenswert, weil eh normal.


      btw. im livepoker is genau das gleiche zur zeit bzw. seit 1 monat - ein badbeat nachm anderen, auch schon halbe BR weg :rolleyes:

      werd mir jetzte alles zusammenlegen und was kaufen, dann isses nicth sinnlos gewesen.
    • noMercy75
      noMercy75
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2007 Beiträge: 466
      Wenn man keine Ahnung von Pokern hat, ist es schwer in einem halben Jahr die BR für NL200 aufzubauen. Du hast mit Sicherheit noch Leaks, aber an denen kannst Du arbeiten. Ich denke mir, der Aufstieg für die Limits ging für Dich einfach zu schnell und Deine Theoriekenntnisse hinken dem Limitaufstieg hinterher.

      Arbeite an Deinen Spiel, dass ist wirklich das wichtigste und analysiere Deine grössten Verlust- und Gewinnhände. =)

      Gegen den Downswing kannst Du eh wenig ausrichten, der ist die grösste Herausforderung für jeden der pokert.
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      arbeite n deinem Spiel auch wenn du denkst es geht nicht besser und dann schiebs auf den down :D ... ich habe auch zurecht gezweifelt ... mein kleiner up zu Beginn wurde dann von einem 75k BE mit anschließendem down fast aufgefressen ^^... und dann kam ein up BR + 2 :D