Wizard optimieren...

    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Mir ist da so eine Idee gekommen:

      Die Ranges von Wiz sind ja ziemlich oft daneben, könnte Wiz nicht einfach nachschauen, welche Hand der Gegner (wenn er uns z.bsp. gecallt hat oder wir ihn, er sein Blatt also zeigen muss) hatte und die dann als mindestens-Range einstellt. Es ist doch sinnlos, wenn mein Gegner meinen Push mit KTo callt und Wiz von 8% CR ausgeht...so könnte er einige Situationen besser bewerten.

      Das einzige Problem was ich sehe: wenn wir einen Gegner nicht kennen, dann schätzen wir seine Range ja nur, wenn er uns dann deutlich looser callt, dann war unser Play zwar im Endeffekt schlecht, aber wir konnten die Situation nun mal nicht besser einschätzen in dem Moment.

      Man könnte doch so ingesamt mehr Fehler im eigenen Spiel finden (beispielsweise auch gegen spezielle Gegner). Ich denke nämlich, dass einige Situationen beim Wiz untergehen, weil er "die und die" Range als Standard nimmt und unser Push dann ok war, aber unser Gegner "so und so" gecallt hat und es eventuell doch falsch war.

      Ist das vllt. schon implementiert oder gibt es irgendwo eine Lücke in meinem Gedankengang?
  • 14 Antworten
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      warum stellst du die range nicht einfach ein, die du für richtig hälst...soll wiz für jeden spieler individuelle ranges für die x verschiedenen situation speichern ?(
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Kannst es ja mal im SNG Wizzard Forum vorschlagen.
    • Ratskin
      Ratskin
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2006 Beiträge: 411
      Hmm wird wahrscheinlich schwer realisierbar sein, denn der Gegner wird wohl (richtigerweise) in unterschiedlichen Situationen unterschiedlich loose callen.

      Nur weil er beispielsweise einen shorty push für 3BB mit 97o gecalled hat, kannst du ihm 97o ja nicht als "Mindesthand" geben für einen push für 10BB etc.
    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Original von Ratskin
      Hmm wird wahrscheinlich schwer realisierbar sein, denn der Gegner wird wohl (richtigerweise) in unterschiedlichen Situationen unterschiedlich loose callen.

      Nur weil er beispielsweise einen shorty push für 3BB mit 97o gecalled hat, kannst du ihm 97o ja nicht als "Mindesthand" geben für einen push für 10BB etc.
      So war es ja nicht gemeint.

      Beispiel: Ich habe igendeine x-beliebige Situation im Wiz und er zeigt mir einen Fehler an...dann schaue ich gerne aus Neugierde mit welcher Hand mein Gegner gecallt, gepusht hat und dann stelle ich einfach mal diese Range ein (mindestens also die Hand die er hatte) und gucke ob mein Move +EV war. Natürlich ist das sinnlos wenn er AK hält oder so was, aber oft hat er ja auch eine Hand aus dem unteren Teil seiner Range.

      @Heineken: ich stelle ja die Range ein, die ich für richtig halte...aber sagen wir mal ich stelle 15% ein, weil ich das für richtig halte aber mein Gegner hat eine Hand aus der Range von 20%...was soll mir dann meine "richtige" Einschätzungen gebracht haben? Es geht nicht ums speichern, er guckt einfach die HH und sieht ja die Hände von den Gegnern, soll dann mindestens die Range einstellen, die in der Hand drin ist...wenn es jetzt AA ist, dann soll er seine normalen Range nehmen...quasi, wenn seine vorschlagene Range zu klein ist, soll er sie erweitern, ist dies nicht der Fall gibt er seinen Vorschlag und ich kann immer noch anpassen.

      @Bobbs: ja ok, mache ich noch, kann man das eventuell auch verschieben?
    • Bobbs
      Bobbs
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2006 Beiträge: 4.264
      Gibt es hier ein Sngwizzard Forum? Ich meinte eigentlich das Forum.
      Das Unterforum "New Feature Requests" ist vielleicht geeignet.
    • HeinekenMD
      HeinekenMD
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 2.942
      [x] hab jetzt kapiert was du meinst

      dieser entwickler von sng wiz treibt sich ja bei 2+2 rum, vllt. kannst du da mal ein thread starten...
    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Achso, ok, danke, ich werd mich mal drum kümmern.
    • YourRedeemer
      YourRedeemer
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.384
      Wenn der Gegner unknown ist musst du ihm auch eine unknown Range geben und kannst nicht einfach nach schauen was dieser spezielle Gegner jetzt in diesem Fall gepusht hat.
    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Original von YourRedeemer
      Wenn der Gegner unknown ist musst du ihm auch eine unknown Range geben und kannst nicht einfach nach schauen was dieser spezielle Gegner jetzt in diesem Fall gepusht hat.
      Ja ist klar. Aber wenn ich seine Hand sehe, warum soll ich dann diese Information nicht nutzen? Ich meine Wiz kann ja normal arbeiten, aber wenn es zu einer Situation kommt, in der die eigentliche Hand looser war, als seine vermutete Range soll er das anpassen.
    • YourRedeemer
      YourRedeemer
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.384
      Original von jtpied
      Original von YourRedeemer
      Wenn der Gegner unknown ist musst du ihm auch eine unknown Range geben und kannst nicht einfach nach schauen was dieser spezielle Gegner jetzt in diesem Fall gepusht hat.
      Ja ist klar. Aber wenn ich seine Hand sehe, warum soll ich dann diese Information nicht nutzen? Ich meine Wiz kann ja normal arbeiten, aber wenn es zu einer Situation kommt, in der die eigentliche Hand looser war, als seine vermutete Range soll er das anpassen.
      Weil du diese Information in der Situation am Tisch nicht hattest!?
    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Original von YourRedeemer
      Original von jtpied
      Original von YourRedeemer
      Wenn der Gegner unknown ist musst du ihm auch eine unknown Range geben und kannst nicht einfach nach schauen was dieser spezielle Gegner jetzt in diesem Fall gepusht hat.
      Ja ist klar. Aber wenn ich seine Hand sehe, warum soll ich dann diese Information nicht nutzen? Ich meine Wiz kann ja normal arbeiten, aber wenn es zu einer Situation kommt, in der die eigentliche Hand looser war, als seine vermutete Range soll er das anpassen.
      Weil du diese Information in der Situation am Tisch nicht hattest!?
      Woher willst du das denn wissen? Ich kann ja wissen, dass der Gegner eher loose ist, und wenn ich es nicht wusste, dann habe ich ihn falsch eingschätzt...frage mich, was daran so zweifelhaft sein soll?
    • KingGani
      KingGani
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.760
      Original von jtpied
      Original von YourRedeemer
      Original von jtpied
      Original von YourRedeemer
      Wenn der Gegner unknown ist musst du ihm auch eine unknown Range geben und kannst nicht einfach nach schauen was dieser spezielle Gegner jetzt in diesem Fall gepusht hat.
      Ja ist klar. Aber wenn ich seine Hand sehe, warum soll ich dann diese Information nicht nutzen? Ich meine Wiz kann ja normal arbeiten, aber wenn es zu einer Situation kommt, in der die eigentliche Hand looser war, als seine vermutete Range soll er das anpassen.
      Weil du diese Information in der Situation am Tisch nicht hattest!?
      Woher willst du das denn wissen? Ich kann ja wissen, dass der Gegner eher loose ist, und wenn ich es nicht wusste, dann habe ich ihn falsch eingschätzt...frage mich, was daran so zweifelhaft sein soll?
      du solltest ja quasi vom durchschnitt ausgehen, mehr kannste nicht... mal wirste zu loose mal zu tight gecallt.... gleicht sich halt aus....
    • jtpied
      jtpied
      Bronze
      Dabei seit: 31.05.2006 Beiträge: 3.959
      Original von KingGani
      Original von jtpied
      Original von YourRedeemer
      Original von jtpied
      Original von YourRedeemer
      Wenn der Gegner unknown ist musst du ihm auch eine unknown Range geben und kannst nicht einfach nach schauen was dieser spezielle Gegner jetzt in diesem Fall gepusht hat.
      Ja ist klar. Aber wenn ich seine Hand sehe, warum soll ich dann diese Information nicht nutzen? Ich meine Wiz kann ja normal arbeiten, aber wenn es zu einer Situation kommt, in der die eigentliche Hand looser war, als seine vermutete Range soll er das anpassen.
      Weil du diese Information in der Situation am Tisch nicht hattest!?
      Woher willst du das denn wissen? Ich kann ja wissen, dass der Gegner eher loose ist, und wenn ich es nicht wusste, dann habe ich ihn falsch eingschätzt...frage mich, was daran so zweifelhaft sein soll?
      du solltest ja quasi vom durchschnitt ausgehen, mehr kannste nicht... mal wirste zu loose mal zu tight gecallt.... gleicht sich halt aus....
      Hm, ja schon, aber ich weiß nicht, was ihr dagegen habt. So sind doch die Ranges von Wiz genauer, oder ist das nicht der Fall?

      Beispiel: Wiz zeigt beim Gegner 20% PR an, er pusht aber KTo...das wären mehr als 25%, wir halten A6s, mit 20% wär das ein Fold, aber mit 25% ein Call...wir haben gecallt und Wiz zeigt uns den Fold. Meistens schätzt doch Wiz die Range komplett falsch. So wäre es doch genauer. Wenn jetzt ein Gegner kommt, der total loose callt, dann sollten wir auf den eigentlich auch schon bis zu dieser Situation irgendwelche Reads haben. Wenn er tighter ist, ist es uns ja egal, weil das die Wiz-range nicht anrührt.
    • KingGani
      KingGani
      Bronze
      Dabei seit: 08.06.2007 Beiträge: 6.760
      joa meinte nur ;)