SSS und setvalue?

    • alpie
      alpie
      Bronze
      Dabei seit: 10.07.2008 Beiträge: 4.169
      Moin!

      Bevor ich niedergeknüppelt werde:
      Nein, in den diversen Threads und bei Google konnte ich keine befriedigende Antwort finden! ;)

      Zur Sache:

      Entgegen der "puren" SSS limpe ich mit kleinen PP schon mal in later Position bzw. auch in früher Position (sofern bereits vor mir einer nur den BB gesetzt hat). Bislang mucke ich instant, sobal hinter mir preflop geraised wird. Das erscheint mir nur longterm irgendwie -EV...

      Ich habe mittlerweile drei Interpretationen zum Thema "auf setvalue callen" (allgemein! Nicht speziell SSS) gefunden:

      1. 10er-Regel
      Sobald der Stack des villain das 10fache SEINES EINSATZES beträgt: call auf setvalue

      2. 15er-Regel A
      Sobald der Stack des villain das 15fache SEINES EINSATZES beträgt: call auf setvalue

      3. 15er-Regel B
      Sobald der Stack des villain UND DER EIGENE ZUSAMMEN das 15fache DES POTS beträgt: call auf setvalue

      Nun meine Fragen:

      a) Welche der o.g. 3 Definitionen ist eigentlich mathematisch grundsätzlich korrekt?

      b) Wie muss/kann ich die korrekte Definition ggf. in mein SSS(!)-Spiel einbauen?

      ?(

      Vielen Dank im voraus für eure Unterstützung!

      P.S.: Für aussagekräftige Erfahrungs-Stats bin ich ebenfalls dankbar! ;)

      Gruß alpie
  • 6 Antworten
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      du kannst mit sss nicht wirklich auf setvalue callen (v.a. keine Raises), du hast keine implied odds - du solltest außerdem bedenken, dass es dein Ziel ist, von einem Gegner voll ausbezahlt zu werden, das heißt du brauchst zumindest einen Gegner, der so eine starke Hand hält, dass er sich nicht mehr von dieser trennen wird...nur dann bringt dir der call auf setvalue auch was. Ich würde in den unteren Limits eigentlich darauf verzichten, minipockets zu limpen und einfach Standart-sss spielen, das reicht vollkommen aus. Mit advanced play würd ich lieber noch warten, bis du den passenden Theorieteil lesen kannst...solche Experimente können viel Geld kosten!

      Greetz
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      nebenbei, lass ja das limpen mit kleinen pockets aus early position, das ist für einen sss in jedem Falle -EV, du kannst KEINE raises callen und am flop stehst du meistens unimproved da und hast mindestens 1-2 overcards.
    • BigAndy
      BigAndy
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 22.040
      In Late nach 3 Limpern darfst du mitlimpen.

      Raises werden nur gecallt, wenn es ein Minraise ist und du im Big Blind sitzt.
    • wassers
      wassers
      Bronze
      Dabei seit: 29.03.2007 Beiträge: 858
      Hintergrund der ganzen Sache ist, dass du nur in jedem 8. mal dein Set triffst. Du musst also im Schnitt den 8fachen BB Pot gewinnen, damit du langfristig keinen Verlust machst. Das schafft man meistens nur in family Pots (viele Spieler drin). Du musst ja auch beachten, dass dein Set relativ leicht überholt werden kann, da du am Flop gegen einen FD / OESD auch nur zu ~75% gewinnst. Zudem kannst du keinen raise mehr callen, daher werden die kleinen pockets nur in der late position bzw. in den Blinds gespielt, da die Gefahr eines raises nicht mehr so hoch ist, dass du deinen bereits investierten Blind verlierst.
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Um mal auf deine Frage zu den Regeln zu antworten: Die ersten beiden machen überhaupt keinen Sinn, da entscheidend ist wieviel Chips du gewinnen kannst. D.h. da wir jedes achte mal ein Set treffen, müssen Villain und wir jeweils mindestens das 8-fache des Raises als Stack haben. Wobei das nur Theorie ist. Problematisch daran ist, dass du nicht immer den Gegner All-In bekommst! Wie groß dein Polster sein muss, ist Erfahrungssache (Beispiel: Schaffst du es jedes zweite mal brauchst du das 14-fache (2bekommst du bei dem einen Mal wo er am Flop foldet).
    • RudiRollig81
      RudiRollig81
      Bronze
      Dabei seit: 16.10.2007 Beiträge: 892
      Original von BigAndy
      In Late nach 3 Limpern darfst du mitlimpen.

      Raises werden nur gecallt, wenn es ein Minraise ist und du im Big Blind sitzt.
      du solltest aber dennoch nicht ohne wirklichen theorietischen Hintergrund solche moves machen - die jungs haben schon Recht mit dem, was sie sagen, nur haben die schon alle die Artikel gelesen und das kann ich dir auch nur empfehlen...

      Greetz